War alles umsonst?

Diskutiere mit über: War alles umsonst? im Mac OS X Apps Forum

  1. Marthaler

    Marthaler Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2006
    Fragen eines iMac-Anfängers:

    Mit iTunes habe ich mir jetzt eine schöne Bibliothek mit einer Auswahl von Songs von meinen CDs importiert und eine Wiedergabeliste erstellt. Nun war meine Absicht, diese 60 Titel auf eine einzige CD oder DVD zu brennen. Das aber will und will mir nicht gelingen.
    Die DVD wurde zwar mit viel Geratter gebrannt, gibt aber nichts wieder.
    Bei dem Versuch, auf CD zu brennen, kommt die Meldung: Läßt sich nicht auf MP3-CD brennen.

    Nun meine Fragen:

    1. Kann es sein, dass ich schon beim Importieren einen Fehler gemacht habe? Hätte ich die CDs schon im MP3-Format importieren müssen?

    2. Kann ich das nachträglich noch ändern, das heißt: Kann ich eine bestehende Wiedegabeliste noch in das MP3-Format umformatieren? Oder war alles umsonst?

    3. Kann es sein, dass die DVD-R, die ich benutzt habe, auf dem neuen iMac nicht funktioniert, weil es eine alte 4-fach-DVD-R ist (Philips, 4.7 GB Data).

    4. Oder bin ich einfach zu blöd?

    Freundlich grüßend
    Marthaler
     
  2. Lor-Olli

    Lor-Olli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.634
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    989
    Registriert seit:
    24.04.2004
    hi Marthaler,
    60 Titel passen nur im komprimierten MP3 oder AAC auf eine CD. (In iTunes > Einstellungen > Brennen entsprechenden Button markiert?). Auf einer DVD könnte es ebenfalls knapp werden, wenn es sich um lange Titel im Audiomodus handelt (Titel im Original normalerweise ca 50-70 MB, es kann aber auch mehr werden). Eigentlich sollte iTunes Dich warnen wenn die Daten nicht auf die DVD passen, hat es bei mir aber auch schon mal "vergessen", die DVD war unlesbar. Kontrolliere die Datenmenge der Originaltitel doch einfach von den CD's.
     
  3. Lor-Olli

    Lor-Olli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.634
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    989
    Registriert seit:
    24.04.2004
    Habe mal aus meiner Liste 60 Titel ( alle so ca. 6-7 min lang) ausgewählt und die Datenmenge berechnen lassen, komme auf 4,7 GB … dass wär dann wohl doch zuviel.
     
  4. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    Registriert seit:
    23.07.2006
    in iTunes/Einstellungen/Erweitert
    stellst Du erstmal "mp3 CD" oder "datenCD" ein ...

    dann die playlist wählen und mit "Wiedergabeliste auf Medium" brennen...

    weil 60 Audio Titel auf einer Scheibe? oder sind die alle nur 1min lang.. Klingeltöne ;)
     
  5. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    222
    Registriert seit:
    15.02.2006
    Wenn es umsonst war, ist es doch nicht so schlimm. Stell Dir vor Du hättest für die Songs bezahlt! Auweia!;)
     
  6. TrendyBackwards

    TrendyBackwards MacUser Mitglied

    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    14.01.2004
    Hm sowas hatte ich auch mal, was ich exakt als Vorlage hatte weiss ich nicht mehr so genau, bloß, dass ich zuerst fleißig rumgeflucht hatte. Ich nehme mal an, das keine MP3-DVD gebrannt wurde, sondern eine Daten-CD, welche im Player nicht erkannt wird, dafür aber im Rechner (sprich du hast Dir ein Backup gemacht). Ansonste führt Dich k_munic auf die richtige Spur.

    Halt ich eher für unwahrscheinlich.

    Greetz,
    TrendyBackwards
     
  7. Mephisto_

    Mephisto_ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    02.11.2006
    wenn die songs im mp3 format sind. sollten sie locker auf eine cd passen. vielleicht hast du in itunes einfach nur eingestellt das er dir ne audio cd brennen soll. ->itunes-einstellungen-erweitert-brennen-FORMAT: MP3-CD
     
  8. Mephisto_

    Mephisto_ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    02.11.2006
    ich glaube itunes wandelt die standart mäßig in aac um. falls du das nicht umgestellt hast sind die audiofiles jetzt im aac format wo raus sich keine mp3 cd erstellen lässt (glaube ich).
     
  9. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    Registriert seit:
    23.07.2006

    als StandarD ist bei iTunes aac als import format voreingestellt, das stimmt schon..
    aber iTunes wandelt das alles auch in die gewünschten Formate wieder rück, sprich für ne audioCD in aiff, für mp3CDs in mp3 ...
     
  10. Mephisto_

    Mephisto_ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    02.11.2006
    sorry für das T. aber gut zu wissen...das mit dem umwandeln.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche