Wacom Volito 1 Grafiktablett - Mac OS 10

Diskutiere mit über: Wacom Volito 1 Grafiktablett - Mac OS 10 im Peripherie Forum

  1. noel.mayor

    noel.mayor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    01.03.2007
    Hallo, ich bin gerade im Begriff mir ein Volito 1 Grafiktablett von Wacom zu kaufen. Auch wenn jetzt viele die Augen verdrehen werden, aber ich möchte damit nicht professionell arbeiten sondern es lediglich ausprobieren.

    - Kompatibilität?
    - Vor- bzw. Nachteile?
    - Erfahrungen?
    - Treiber?


    Vielen Dank!
     
  2. Anaki

    Anaki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    24.04.2006
    Leider nicht mit OSX kompatibel!
     
  3. noel.mayor

    noel.mayor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    01.03.2007
    Gibt es überhaupt keine Möglichkeit das ganze unter OS10 zu nutzen?

    Welches Grafiktablett eignet sich denn für die Arbeit mit einem Mac OS?
     
  4. oppee

    oppee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    02.11.2005
    Als Mausersatz funktioniert es bei mir! Treiber für die volle Funktionalität gibt es soweit ich weiß aber keine.

    Gruß
    Oppee
     
  5. noel.mayor

    noel.mayor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    01.03.2007
    Was genau ist denn mit voller Funktionalität gemeint?
    Sorry habe von Tablett bis jetzt gar keine Ahnung und durch googlen findet man auch nicht so viel und vor allem keine Meinungen von Menschen die es besitzen und benutzen.

    Ich habe lediglich gehört das einige Photoshop/ Illustrator Geschichten besser mit so einem Grafiktablett funktionieren sollen, reicht da das Wacom für den Einstieg?
     
  6. Anaki

    Anaki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    24.04.2006
    Natürlich hast du durch den generellen Besitz eines Tablets Vorteile jedoch machen Treiber das ganze noch realistischer und besser in dem die Druckstärke erkannt und im OS/App. umgesetzt wird was ohne Treiber leider nicht der Fall ist!
     
  7. noel.mayor

    noel.mayor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    01.03.2007
    Mmh das klingt wirklich äußerst tragisch, gibt es eventuell Treiber von einem Drittanbieter? Es wäre ja wirklich schade, da es anscheinend eins der günstigsten Tabletts ist, wenn es kein OS10 Support gibt.
    Aber auf jedenfall ersteinmal vielen Dank für die rasche Antwort.
     
  8. Anaki

    Anaki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    24.04.2006
    Es ist so, dass ich seit längerem auch an ein Zeichentablet denke und da Wacom ja echt einer der führenden Hersteller in dem Gebiet ist, habe ich mir seine Produktpalette angesehen und auch dieses kleine recht preiswerte Teil entdeckt. Der fehlende Support hat mich letzt endlich auch davon abgehalten es zukaufen. :(
    Ich glaube kaum, dass es da Treiber gibt - bei linux könnte ich mir das vorstellen aber unter OSX eher nicht.
    Im nachinein bin ich jedoch etwas froh, das Geld gespart zuhaben, denn wenn man mal bedenkt wie klein das Ding ist und vor was einem Display mein sitzt wäre das sicherlich keine sehr präzise Arbeit geworden, die man damit gemacht hätte. Ich werde wohl in Zukunft in ein größeres und etwas teureres Tabelt von Wacom investieren, zwar da noch keine Erfahrungen haben aber etwas verwende, was ich nach einem halben Jahr nicht wieder untern Hammer bringen muss, sondern auch noch was länger meinen Ansprüchen genügen dürfte. :)
     
  9. oppee

    oppee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    02.11.2005
    Es gibt zB 2 verschiedene Modi, um das Tablet zu betreiben:

    1.) Als Mausersatz, relative Bewegung des Stifts führt zu Bewegung des Zeigers (funktioniert unter OSX)

    oder:

    2.) Jedem Punkt auf dem Tablet ist ein Punkt auf deinem Desktop zugeordnet, ich nenne es mal "absoluten Modus". Funktioniert mit meinem Volito unter OSX nicht.

    Dann kann man den Tasten des Stifts zB keine eigenen Funktionen zuordnen, wie man es mit richtigen Treibern könnte, usw. Die teureren Wacoms bieten aber soweit ich weiß volle OSX Unterstützung.

    Bin auch kein Experte darin. Meine Freundin benutzt es nur ab und zu um das Handgelenk zu schonen.

    Gruß
    Oppee
     
  10. Anaki

    Anaki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.087
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    24.04.2006
    So ist es! Das hier genannte ist das einzige was nur für PC's gedacht ist. Und noch der PenPartner und diese OnlyWrite Dinger, die für Office-Anwendungen gedacht sind und nicht fürs Zeichnen. (Glaube ich)

    ein Graphire4 Classic Tablet gibs schon für 99€
    http://www.wacom-shop.net/cgi-bin/wacom.storefront/DE/Product/CTE&2D440&2FW&2DCL
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wacom Volito Grafiktablett Forum Datum
Wacom Intuos 4 oder Intuos Pro Special Edition? Peripherie 27.10.2016
Grafiktablett für Photoshop gesucht Peripherie 18.08.2016
Wacom Intuos Pro: Ist eine Schutzfolie empfehlenswert? Peripherie 13.01.2016
Treiber für One by Wacom CTL-471 Peripherie 25.12.2015
Kaufberatung Wacom Grafiktablett für Fotograf Peripherie 13.01.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche