w-lan-problem

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von brunello, 09.01.2006.

  1. brunello

    brunello Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.12.2004
    moin,
    ich hatte neulich das problem, daß ich mich in einer nürnberger veranstaltungshalle in deren w-lan - netz nicht einloggen konnte.
    es war eigentlich nur das - mir bekannte - passwort einzugeben, aber nix ging :-(
    bei zwei kollegen funktionierte es mit deren pc-laptops ohne weiteres.
    kann es sein, daß es netze gibt, wo man mit tiger nicht reinkommt?

    gruß aus nämberch
    thomas
     
  2. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Nein, das kann nicht sein, sofern Standardhardware benutzt wird.
    Allerdings benutzt Apple 802.11b und g Hardware, war es vielleicht ein a Netz (5 GHz Frequenz). Wahrscheinlich hast Du aber das Passwort nicht richtig eingegeben....

    ...denkt der Smurf, der immer wieder auf WEP, WPA etc. stösst...

    P.S. Gabs vielleicht einen MAC-Adressenfilter ?
     
  3. brunello

    brunello Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.12.2004
    danke erstmal.
    wie krieg ich raus, ob dort ein "a-netz" existiert?
    und was ist ein MAC-adressenfilter?
    das klingt irgendwie nach etwas gaaaaanz bösem...:)
     
  4. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Die MAC-Adresse ist die weltweit eindeutige Adresse eines Netzwerkadapters. Man kann in Netzwerken anhand von Auschluss oder Zulassungslisten festlegen welche Netzwerk-Adapter reindürfen und welche nicht.
     
  5. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    MAC-adressenfilter: Eine auf Mac Adressen basierende ACL:
    d.h. du vergleichst die ankommenden Pakete und kannst z.B. alle Pakete droppen (=verwerfen), deren Source-Mac-Adresse nicht in deiner Liste steht.

    In der Praxis eher unbrauchbar, da es sich bei Wlan um ein shared-medium handelt. Dadurch kann jeder die Mac Adressen anderer aktiver benutzer mitsniffen (durch "Mithören" herausfinden) und anschließend "spoofen" (Pakete mit einer veränderten Adresse rausschicken), sodaß sie durch die ACL kommen.

    Mit entsprechendem Treiber läßt sich die Mac Adresse einer Wlan-Karte genauso einfach ändern wie die IP.
     
  6. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Mir fällt gerade ein, ich habe immer wieder Probleme mit WEP-Passwörtern. Eigentlich immer, ich kann WEP-Kennwörter nur in HEX-Form eingeben. WPA geht immer ohne Probleme.
     
  7. dereperaner

    dereperaner MacUser Mitglied

    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    05.05.2005
    hallo,

    hatte das problem mit den "Hex-Kennwörtern auch. Mann kann es umstellen, dass er ACSII nimmt. Dann sollte es klappen
     
  8. brunello

    brunello Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.12.2004
    vielen dank!
    nur habt ihr hier nen computer-dummy vor euch...
    deswegen hab ich mac :)
    wie geb ich wep-kennwörter als ASCII oder hex ein?
     
  9. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Ich weiss nicht wie mans in asci macht, in hex muss man es einfach nur eingeben, falls man die hex-form des Kennwortes hat.
     
  10. dereperaner

    dereperaner MacUser Mitglied

    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    05.05.2005
    geh mal auf das airport icon oben in der leiste, dann auf "Andere". Den Netzwerknamen eingeben. Bei Schutz, den ASCII Code wählen und das PW eigeben. dann sollte es klappen
     
Die Seite wird geladen...