VPN über Fritzbox

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Rotmütz, 12.02.2007.

  1. Rotmütz

    Rotmütz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.07.2003
    Suche einen Weg von extern auf meine Bürofestplatte zugreifen zu können.
    Was muss ich auf dem Bürocomputer tun?
    Konfiguration: MacMini und eine FritzBox 7050 als Router. Habe schon auf Dyndns eine Account eingerichtet. Und diesen auf der Box eingegeben.
    Was muss ich auf meinen Computer einrichten, mit dem ich zugreifen will.
    Habe schon unter Internet Verbindung den dyndns eingerichtet. (Bin mir allerdings unsicher, was ich unter Serveradresse angeben soll: dyndns.org oder NameDesAccounts.dyndns.org?)
    Klappt aber noch nicht. Danke!!
     
  2. Saugkraft

    Saugkraft Super Moderator

    Beiträge:
    9.969
    Zustimmungen:
    1.669
    MacUser seit:
    20.02.2005
    Du musst auf der Fritzbox unter Virtual Server den Port 1723 auf die IP des Servers weiterleiten. Zusätzlich solltest du GRE als Protokoll auf diese IP zulassen. Mit der Fritzbox müsste das IMHO gehen.

    Eingehende VPN Verbindungen nutzen diesen Port und der Router muss also wissen, wohin er diese Anfragen leiten soll.

    Sonst sollte es eigentlich passen.

    Wenn du nicht klarkommst, sag Bescheid, dann reiche ich nen Screenshot nach.
     
  3. Tom127

    Tom127 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.11.2005
    Wie geht denn das hab das soweit gemacht komme aber nict drauf was muss ich denn im fenster eingeben ich hab nen account bei dyndns.org...
     
  4. xymos

    xymos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    22.06.2003
    ääähm, die fritzbox kann via default nur VPN natten. erst mit einer modifikation kann man sie als VPN server nutzen.
    so wird das nichts...


    _xymos.
     
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Er schreibt doch gar nichts von "FritzBox als VPN Server nutzen".
    Für einen simplen Tunnel mit zwei Endpunkten ist das auch gar nicht notwendig.

    @Rotmütz
    möglicherweise kommt Du mit OpenVPN besser zurecht. Das muss man aber erst herunterladen und selbst kompilieren und installieren. Außerdem musst Du die kostenlos erhältlichen TUN/TAP Treiber installieren.

    Wenn Du Dir das zutraust, kannst Du mit einer sehr einfachen Konfiguration einen Tunnel aufbauen. Auf der Fritzbox musst Dau dafür nur einen Port weiterleiten (im Normalfall 1194 UDP).
     
  6. Rotmütz

    Rotmütz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.07.2003
    Hallo Maceis,
    vielen Dank für den Tipp.
    Ich hatte schon ein bisschen recherchiert vor meiner Frage und hatte Deine Lösung wahrscheinlich schon gesehen und bin davor zurückgeschreckt so etwas zu tun (bin leider kein Experte). Ich würde das aber machen, wenn ich irgendwo eine Anleitung finde, die auch für Normalsterbliche zu verstehen ist. Gibt es irgendwo so eine Anleitung?
    Oder wie sieht der andere Weg aus?
     
  7. Saugkraft

    Saugkraft Super Moderator

    Beiträge:
    9.969
    Zustimmungen:
    1.669
    MacUser seit:
    20.02.2005
    Also zum einen musst du an der Fritzbox die folgenden Einstellungen vornehmen, damit die VPN Anfragen zu deinem Bürorechner durchgereicht werden:

    Dazu gehst du auf: Einstellungen - Internet - Portfreigabe

    Dort Neue Portfreigabe - Portfreigabe aktiv für: Andere Anwendungen.
    Als Protokoll TCP und den Port 1723 sowie die IP Adresse des Rechners auf den du per VPN zugreifen willst.

    Und dann nochmal neue Portfreigabe - Portfreigabe aktiv für: Andere Anwendungen. Diesmal als Protokoll GRE und die IP des Rechners. Bei Port muss nichts rein.

    Das war's für die Fritzbox.

    Danach musst du deinen Rechner dazu bewegen, VPN Verbindungen anzunehmen. Das geht in der Tat am besten mit OpenVPN. Da muss aber jemand anders einspringen, die Installation hab ich noch nie durchgeführt. Bei OS X Server ist ein VPN Server mit drin.
     
  8. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Das ist nicht konsistent.
    OpenVPN arbeitet im Normalfall nicht mit TCP, nicht mit Port 1723 und nicht mit GRE.

    Einige gute Anleitungen zur Konfiguration gibt es auf openvpn.net unter Howto, allerdings nur auf Englisch.
    Die erste Hürde dürfte aber das Kompilieren und Installieren sein.
    Hast Du so etwas schon mal gemacht?
    Sind die Developer Tools bei Dir installiert?
    Was für Rechner hast Du?
     
  9. Rotmütz

    Rotmütz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.07.2003
    <Die erste Hürde dürfte aber das Kompilieren und Installieren sein.
    Hast Du so etwas schon mal gemacht?>

    Nein, das habe ich noch nicht gemacht

    <Sind die Developer Tools bei Dir installiert?>
    Nein...
    Wie gesagt, es handelt sich hier um einen Normalsterblichen, der so etwas noch nicht gemacht hat.
    <Was für Rechner hast Du?>
    Powerbook G4 zuhause
    MacMini (neu) im Büro
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - VPN über Fritzbox
  1. Mia1
    Antworten:
    42
    Aufrufe:
    1.512
    Mia1
    21.06.2016
  2. wenevercomeback
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    290
    wenevercomeback
    21.10.2015
  3. ez-lif
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    343
    ez-lif
    25.01.2015
  4. KGH101019
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    578
    Bayaman
    12.01.2014
  5. DirtyWorld
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    833
    DirtyWorld
    25.09.2009