VPN läuft nicht.

Diskutiere mit über: VPN läuft nicht. im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. pfannkuchen2001

    pfannkuchen2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    17.02.2006
    Hallo, ich habe einen mac. bei einem freund steht ein Winrechner.
    auf diesem winrechner ist in eine virtuelle Maschine win2003Server installiert.
    sein router hat die ip 192.168.2.1 sein rechner 192.168.2.x (weis jetzt nicht ganz genau) und seine vm hat die ip 192.168.2.5.
    mein mac hat 192.168.0.11 und mein router (Winrechner) ist 192.168.0.1

    diese vm kann ich immer rundumdieUhr erreichen. und nun wollt ich eine vpn verbindung zwischen vm und mac machen. also openvpn für win gelaaden. tunnelblick für mac installiert. un dnach tutorial alles schön installiert.
    nach ewiger frickelei kommt sogar eine verbindung zustande, die aber insofern komisch ist, als dass sie besteht, aber garnichts passieren kann (es passiert auch nichts), denn ifconfig sagt mir:

    tun0: flags=8850<POINTOPOINT,RUNNING,SIMPLEX,MULTICAST> mtu 1500
    open (pid 29923)

    also: es gibt keine ip?! seh ich da was falsch?
    muss das so sein? bestimmt nich. was muss ich tun?
    achso, und was muss ich machen, damit mein ganzer internetverkehr über die vpnleiung geht?

    ich will also überall, wo ich bin (im netz zu dieser vm tunneln, und von dort aus ins netz.


    Ich hoffe auf antworten...
    Hannes

    EDIT:
    Tunelblick sagt mir immer folgendes:
    Code:
    Fri 11/03/06 12:35 AM: WARNING: 'dev-type' is used inconsistently
    Fri 11/03/06 12:35 AM: WARNING: 'link-mtu' is used inconsistently
    Fri 11/03/06 12:35 AM: WARNING: 'tun-mtu' is used inconsistently
    muss ich mir da gedanken machen?

    und nochwas: meine kosole spuckt folgendes aus:
    Code:
    Nov  2 23:48:59 MB openvpn[18834]: write to TUN/TAP : Input/output error (code=5)
    Nov  2 23:49:00 MB openvpn[18834]: write to TUN/TAP : Input/output error (code=5)
    und
    Code:
    Nov  3 00:03:43 MB /usr/sbin/AppleFileServer: AFPServer::AbnormalATListenerShutDown - clear listener
    Nov  3 00:17:47 MB mDNSResponder: mDNS_SetPrimaryInterfaceInfo V4 address - incorrect type.  Discarding.
    Nov  3 00:17:47 MB mDNSResponder: mDNS_SetPrimaryInterfaceInfo V4 address - incorrect type.  Discarding.
    2006-11-03 00:17:48.142 Tunnelblick[6444] Problem with notification token. Please check!
    Nov  3 00:17:48 MB configd[40]: ip6config: bad or no ip4 address for 6to4
    2006-11-03 00:17:48.150 Tunnelblick[6444] Problem with notification token. Please check!
    kextload: extension /Applications/Tunnelblick.app/Contents/Resources/tap.kext is already loaded
    muss ich mir darüber gedanken machen???

    Hilfe bitte!
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2006
  2. xymos

    xymos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    22.06.2003
    hi,


    für mich sieht das ganze nach einem MTU Problem aus.

    _xymos.
     
  3. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Wenn Du über das Internet zugeifen willst, dann kannst Du das natürlich nicht mit der LAN-IP machen, die Du von Deinem eigenen Router bzw. die Dein Kumpel von seinem Router (DHCP) bekommen hast. Er muss an seinem Router NAT aktivieren, Forwarding auf seinen Rechner, muss Dir seine ISP-IP geben und über die musst Du dann zugreifen.
     
  4. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.219
    Zustimmungen:
    1.130
    Registriert seit:
    29.03.2006
    wenn ihr beide über einen "normalen" Provider im Netz seid, dann ändert sich die IP-Adresse bei jeder Einwahl. Das einzige was dagegen hilft ist ein Service wie dyndns, damit man immer die Adresse des Gegenübers rausfinden kann. Wie man dyndns nutzt hab ich grad in nem anderen Thread zum Thema Apple Remote Desktop beschrieben - so müsstet ihr es auch machen.
     
  5. Ultimate

    Ultimate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.05.2005
    Grundsätzliche Frage: Wieso benutzt du ueberhaupt noch extras Software für den VPN-Server? Win2003 bringt mit RAS/Routing die Funktionalität doch schon mit.

    Auf dem Router müssen uebringens die entsprechenden Ports, je nach benutztem Protokoll zur VM geportwarded (das wort gibts glaub ich nicht) werden.

    PTPP: 1723 TCP, 47 GRE
    L2TP over IPSEC: 1701 TCP, 500 UDP
     
  6. pfannkuchen2001

    pfannkuchen2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    17.02.2006
    also der server ist über dyndns immer erreichbar.
    ich kann ja auch immer über remotedesktop/vnc auf meine vm zugreifen...

    hmm klingt interessant, aber 1. was ist das? und 2. wie würdest du das (mögliche) problem lösen?

    hmm also was ist geportwarden:confused:


    vielen dank für die antworten bis jetzt...

    Hannes
     
  7. pfannkuchen2001

    pfannkuchen2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    17.02.2006
    EDIT:
    Ich hab mal einen anderen Weg probiert: ich habe auf meiner 2003server vm einen VPN server gestartet.(Netzwerkverbindungen-->Neue Verbindung -->erweiterte Verbindung-->eingehende verbindungen zulassen-->VPN_verbindungen zulassen-->benutzer angelegt-->TCP/IP auf DHCP gelassen.)

    nun hab ich auf meinem mac Internet-Verbindung geöffnet. und bin da auf den Reiter VPN gegangen.
    PPTP eingestellt-->serverIP (die von dem rechner auf dem die VM installiert ist) eingegeben--> den im VPN server eingetragenen benutzernamen und passwort eingegeben.

    >> Der server antwortete nicht.
    Bitte überprüfen sie die Server-Adresse und versuchen sie es erneut <<


    was hab ich da jetzt falsch gemacht? welche ports müssen da jetzt wo geforwardet werden? etc.?

    Hannes
     
  8. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    OpenVPN unterstützt weder PPTP noch L2TP.
    Auch der in Windows integrierte VPN Server wird mW nicht unterstützt.

    Das ganze Thema ist relativ komplex und lässt sich wohl nicht in wenigen Worten erläutern, zumal es eine Vielzahl von unterschiedlichen Konfigurationsmöglichkeiten gibt.

    Am besten geht man entsprechend der Anleitung auf openvpn.net bzw. der manpage von openvpn vor vor.
    Wenn man aber unbedingt so etwas wie Tunnelblick einsetzen möchte geht das nicht so ohne weiteres. Dann muss man sich halt damit beschäftigen.
     
  9. pfannkuchen2001

    pfannkuchen2001 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    17.02.2006
    mir ist es im endeffekt relativ egal, WOMIT ich die vpn verbindung nun mache, aber sie soll hat stehen!

    ich will einfach "nur" einen VPN-server auf der vm laufen lassen, und mit meinem mac darüber surfen, und auf das lokale netzwerk von der vm haben!!!

    das kann doch nicht sooo komplex sein?!

    Hannes
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Wo ist dann das Problem.
    Du musst dich halt entscheiden,
    - welche Software Du benutzen möchtest
    - welche Verschlüsselung Du benutzen möchtest,
    - ob Du TCP oder UDP benutzen möchtest
    - ob Du eine Client-Client oder eine serverbasierte Konfiguration benutzen möchtest
    - ob Du auf der Kommandozeile oder mithilfe eine grafischenWerkzeugs arbeiten möchtest
    etc.

    Wenn Du diese Entscheidungen getroffen hast (oder besser schon davor), liest Du entsprechende Anleitungen und handelst danach.
    Wenn es dann immer noch nicht klappt, kanns Du jederzeit wieder konkret fragen, solltest dann aber die erforderlichen Informationen zu Deiner Umgebung liefern, beschreiben, was Du genau gemacht hast und an welcher Stelle Du hängst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - VPN läuft Forum Datum
VPN: Wie finde ich heraus, welcher Dienst verwendet wird? Internet- und Netzwerk-Hardware 15.08.2016
Wie über VPN in Fritz!Box, in lokales Netzwerk, in NAS Internet- und Netzwerk-Hardware 17.06.2016
Home Server oder VPN fähige Router oder oder oder Internet- und Netzwerk-Hardware 22.10.2015
Zugriff auf Mac mini-Server über FritzBox-VPN - wie geht das? Internet- und Netzwerk-Hardware 21.10.2015
Airport Express als Bridge für W-Lan macht TimeOut bei VPN Internet- und Netzwerk-Hardware 15.10.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche