Vorgaben an den Fotografen für Duplex-Druck?

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von Uli_Media, 22.02.2006.

  1. Uli_Media

    Uli_Media Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.12.2005
    Hi an alle,

    ich stehe vor folgendem Problem: Wir produzieren eine Imagebroschüre, in der die Bilder in Duplex gedruckt werden und zwar schwarz + Pantone 3298 (grün) ... Dazu kommt noch, dass die Innenseiten der Broschüre wahrscheinlich auf Naturpapier gedruckt werden ...

    Welche Vorgaben soll dem Fotografen nennen, damit das Ergebnis optimal wird?

    Für sachdienliche Hinweise ;) wäre ich Euch sehr dankbar!!!

    Gruß
    Uli
     
  2. philkan

    philkan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    04.05.2004
    Kontrastreich fotografieren, ist mein Tipp.
     
  3. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.967
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Ich meine, da hier sowieso eine detaillierte Nachbearbeitung in Photoshop erfolgt, muss der Fotograf im Bezug auf Belichtung etc. nichts besonderes beachten.

    Zu beachten hat er, dass Farbe in dem Fall keine Rolle spielt und er sich auf Licht/Schatten besonders konzentrieren kann. Wie in der s/w Fotografie eben.
     
  4. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Ich würde eher das Gegenteil empfehlen. Härter machen ist nachträglich kein Problem, aber zusätzliche Tonwertstufen hinein zu bugsieren, was ja die eigentliche Intention des Duplex ist, wird schwierig, wenn man es schon im Vorfeld die Lichter- und Tiefenzeichnung platt macht.

    Ich würde sogar in die Richtung eines DRI gehen, eine unter und eine leicht überbelichtete Aufnahme sollte sich per Duplex optimal in Duplex wandeln lassen, nur dann eben nicht mehr mit der pseudo Duplex Variante von Photoshop.

    MfG

    ThoRic
     
  5. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Vor allem soll er nicht auf die Idee kommen per Farbkamera aufgenommene Bilder selbst schon mal per 0815 Wandlung in Graustufen einzudampfen.

    MfG

    ThoRic
     
  6. Uli_Media

    Uli_Media Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.12.2005
    Ich denke, dass ThoRic damit den richtigen Weg anspricht: Ein sehr gutes S/w-Foto mit guter Zeichnung in den Mitteltönen ...

    Dank an alle für die schnellen Antworten ... :)

    Gruß
    Uli
     
  7. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Nein, ich meinte eben _kein S/W sondern farbig liefern lassen.

    MfG

    ThoRic
     
  8. Uli_Media

    Uli_Media Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.12.2005
    Hi ThoRic,

    jetzt habe ich irgendwie doch noch Klärungsbedarf: kannst Du mir den Weg aufzeigen, wie ich von einem Farbbild ein vernünftiges Duplex bekomme?

    Danke für Deine Hilfe!
    Uli
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Vorgaben den Fotografen
  1. TheWizard
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.320
    TheWizard
    02.05.2014
  2. hagbard86
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.133
    schlonz05
    06.10.2014
  3. anjab
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    869
    oneOeight
    29.10.2013
  4. Nowis
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.988
    UPeuker
    21.06.2009
  5. THEIN
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    962
    THEIN
    09.10.2005