Grafik Von Hand gezeichnet, aber wie im Rechner bearbeiten?

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von BloodSoldier, 23.12.2003.

  1. BloodSoldier

    BloodSoldier Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.10.2003
    Morgen Leute :D

    Also ich hab da mal eine Frage, da ich leider kaum Ahnung von der Materie Bildbearbeitung bzw Grafik Erstellung auf Rechnern habe. Ich möchte jetzt auch keinen Kurs von einem, ich habe nur eine kurze Frage, bezgl:

    Nach langem habe ich mal wieder gezeichnet, meine Frage, wie macht man sowas für den Rechner interessant? Scannen ist klar, aber dann habe ich doch nur das gesamte als Bild, muss ich es dann - entschuldigt meine unwissenheit - per hand nachzeichnen, damit ich zum Beispiel, einen Lens Flare Effekt einfügen kann oder einige Stellen verwischen kann. Ich hoffe jmd versteht was ich meine :rolleyes:

    Kann mir da jmd einen kleinen Leitpfaden geben, evtl ne Url wo so etwas mal durchleuchtet wird?

    Danke euch für eure Mühe :)

    Gruss
    BloodSoldier
     
  2. Kobold

    Kobold MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.12.2003
    Also prinzipiell gesehen gibt es zwei Möglichkeiten, wie Du vorgehen kannst.

    Die erste ist pixelbezogen und bedeutet, dass du von deiner gescannten Zeichnung ausgehst und diese im Photoshop bearbeitest, bis sie Dir passt. Der Nachteil: Da Photoshop ein Pixelbezogenes Programm ist, wird deine Datei schnell mal einige (hundert) Megabyte gross (kommt darauf an, wieviele Ebenen etc. Du verwendest und Dir sind Grenzen in der Vergrösserung gesetzt, da sich Pixelbilder nur schlecht vergrössern lassen. Natürlich kannst Du das Bild auch interpolieren (nachträglich in Photoshop hochrechnen) doch entsteht dadurch immer ein grosser Qualitätsverlust, der sich meistens durch Unschärfe auszeichnet.

    Die zwiete Variante ist:
    Du zeichnest alles in einem Zeichnungsprogramm (wie z.B. Freehand oder Illustrator) nach. Da dies sehr aufwändig sein kann (hängt von Deiner Zeichnung ab) kann es schon sein, dass Du einige Stunden am Zeichnen bist. Bei einfacheren Zeichnungen kannst du auch einem Programm das Nachzeichnen überlassen (Streamline von Adobe) welches je nach dem gute Ergebnisse erziehlt - Nachbearbeiten musst Dus auf jeden Fall.
    Der grosse Vorteil: Da Vektoren geometrische Linien/Kurven sind, bist du Auflösungsunabhängig (deine Zeichnung kann frei und ohne Qualitätsverlust skaliert werden) und die Datei wird - je nach komplexität - von der Datenmenge kaum über einige MB anwachsen.

    Ich hoffe, ich konnte Dir helfen

    Gruss
    K.
     
  3. BloodSoldier

    BloodSoldier Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.10.2003
    Danke Kobold für deine ausführliche Antwort, dann weiss ich ja, wie ich vorgehen muss.

    Danke und frohes Fest wünsch ich dir noch....:)
     
  4. MacCaffeine

    MacCaffeine MacUser Mitglied

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Hi.

    Also unter Windows kenn ich Adobe Streamline. Hab aber keine Ahnung, obs das auch auf dem Apfel gibt. Das bastelt dir dann deine Vektorgrafik draus. Weiß nicht, ob dir das weiterhilft.


    MfG MDLC =)


    EDIT: mist, ein wenig spät mit der Antwort gewesen. Aber egal. Doppelt hält besser
     
  5. Krustowsky

    Krustowsky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.09.2003
    Streamline gibts auch unterm Apfel, klar.

    Was das Bearbeiten von Zeichnungen angeht, so gibts im Netz sehr, sehr viele Tutorials.
    Einfach mal bei Google "Photoshop", "Tutorial" und "Comic" eingeben, da kommt schon einiges zusammen. Die Gemeinde ist da sehr aktiv.
     
  6. mactrisha

    mactrisha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    674
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    27.11.2003
    Vielleicht hilft das auch.

    Hi,

    ohne Str.eamline zu verwenden lasse ich mir auch manchmal einzelne Farbbereiche durch den Zauberstab von Ph.otoshop auswählen, diese Auswahl kann man dann in Pfade umwandeln lassen und direkt über die Zwischenablage in Ill.ustrator einfügen. Aber natürlich hängt die Vorgehensweise vom gewünschten Ergebnis sehr stark ab. Vorteil von Ill.ustrator Vektorgrafik ist stufenlose Vergrößerbarkeit, das geht bei einer Pixelgrafik nur bedingt.

    So long ...
    mactrisha.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Hand gezeichnet aber
  1. iMacfux
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.324
  2. LLI
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.100
  3. tuta2
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    6.433
  4. Renke
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    825
  5. ancrix
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    542

Diese Seite empfehlen