Vom iBook zum Powerbook?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von hoppeSP, 25.07.2005.

  1. hoppeSP

    hoppeSP Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    27.05.2005
    Hallo,

    ich bin seit Mai ein sehr zufriedener Mac-Nutzer geworden. Ich arbeite seitdem an einem iBook 12" zu Hause an einem externen Monitor. Ab und zu schwächelt das kleine iBook aber (Photoshop beispielsweise und Spiele mag es auch nicht so). Ich wollte mal fragen, ob es Leute gibt, die vom iBook zum Powerbook gewechselt haben und sich die Sache auch lohnt? Sicher hat das Powerbook viele kleine Vorzüge, aber mich schreckt doch der deutliche Preisunterschied zum iBook ab. Wie sieht es eigentlich mit dem Performancegewinn aus? Rechtfertigt sich wirklich ein Upgrade auf ein Powerbook? Ich könnte mich gut mit dem Powerbook 15" anfreunden, aber das ist ja leider noch teurer und ich weiß nicht, ob es auch so schön mobil ist. Man hat sich jetzt schon an die 12" Maße gewöhnt ;)

    Danke für eure Erfahrungen,
    Dennis
     
  2. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Ich hatte ein iBook 14" und mich hat vor allem das schlechte Display und die geringe Auflösung gestört.
    Jetzt hab ich ein PB 15" und find's nur noch geil.
    Kann mir ein iBook definitiv nicht vorstellen.
     
  3. autolycus

    autolycus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    07.04.2005
    Meine Meinung: NEIN. Wobei natürlich das 1,67 GHz PB nicht schlecht ist. Große Sprünge in der Leistung kannst du aber nicht erwarten. Zum Preis muss man nichts weiter sagen ...

    Wie wärs einfach mit einem iMac als Alternative für dein Photoshop?
     
  4. unipolar

    unipolar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.04.2005
    Ich hab jetzt seit genau 2 Wochen meine 12" PB. Es war die absolut richtige Entscheidung. Es ist dem 14" iBook einer Freunden um Welten voraus. Musst natuerlich etwas Upgraden. 1.25 GB RAM sollten schon drin sein. Hab damit schon Filme bearbeitet (iMovie und FCExpress). Schnell, mehr Worte braucht es nicht. Also ruhig wechseln.

    PS: In Sachen Mobilitaet: Bleib bei 12".

    Grusse aus Hamburg
    unipolar
     
  5. autolycus

    autolycus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    07.04.2005
    Das Display ist grausam, das stimmt ... :mad: aber das ändert sich vielleicht morgen :D
     
  6. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    also das 12" iBook finde ich noch besser als das 14", da es durch die Größe bei nahezu gleicher Leistung Punkte macht.
    Ansonsten ist der Leistungsschub vom iBook zum PowerBook bei mir enorm gewesen.
    Eben gerade Photoshop und Co.
    Und da ich nur mit dem PB arbeite und keinen Desktop will, ist das 15" ideal.

    Alternativ geb ich autolycus Recht, ist die Kombi 12" iB + iMac auch gut. Nur würde mich ein zweiter Rechner stören.
     
  7. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Hab auch das 12"pb, hatte mir als Alternative das 14"ib vorgestellt, und der Preisunterschied bei vergleichbarer Ausrüstung ist auch nicht so groß..
     
  8. autolycus

    autolycus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    07.04.2005
    Das 14" iBook ist momentan absolut unnütz. Ein 14" Notebook mit einer Bildschirmauflösung von 1024x768 ist echt, naja, gewöhnungsbedürftig ...

    Was das grausige Display angeht, die sind leider im 12" iBook und 12" PowerBook identisch und erst die 15" PB Displays sind wirklich gut (wobei mir 1280x Auflösung für ein 15" Notebook echt zu wenig wäre ... )
     
  9. hoppeSP

    hoppeSP Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    27.05.2005
    Ich hatte auch schon an einen zweiten Rechner gedacht, nur arbeite ich seit längerem nur noch mit einem Notebook (hatte zuvor ein IBM Thinkpad R51) und finde es als ungemeinen Vorteil, dass man es einfach schnell zuklappen und mitnehmen kann. Ich brauche mir keine Sorgen machen, dass ich eventuell Datei XY doch zu Hause vergessen habe.

    Ein PB 12" wäre wohl also denke ich schon die einzige Alternative gegenüber meinem jetztigen iBook. 15" hat sicher ein paar Features mehr, aber kostet auch. Zumal ich ja bereits einen externen Bildschirm habe. Bei 15" bräuchte man den dann schon wieder weniger...meine Meinung.
     
  10. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Also ich finde das 12" pb Display gut.
    Deutlich heller, als man von x86ern gewöhnt ist (merkt man draußen bei starker Sonneneinstrahlung), dort hat man ja meist auch nur 1024x786 bei 15".
     
Die Seite wird geladen...