VOB Video´s abspielen?

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von Mac Speck, 20.09.2006.

  1. Mac Speck

    Mac Speck Thread Starter MacUser Mitglied

    128
    2
    19.08.2006
    Hallo zusammen,
    ich entschuldige mich schon mal, falls ich diese Frage zum 100sten mal stellen sollte, bin neu hier und hoffe auf Eure Nachsicht:o .
    Zum Problem:
    habe einige Videodateien des letzten Urlaubes von einem Kumpel bekommen
    (VOB) und kann sie leider auf meinem MBP nicht abspielen:( .
    Hab´s jetzt mit dem VLC versucht, funzt aber auch nur schlecht, da er häufig hängen bleibt.
    Hiiiiilfe, für leicht verständliche Tipps wäre ich Euch sehr dankbar,
    viele Grüße,
    Achim
     
  2. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    2.219
    88
    26.03.2004
    Die VOBs sind gemuxte Dateien für DVDs. Sie enthalten MPEG2 Videos mit Audio. Am besten du wandelst die in ein anderes, besser zu handhabendes Format um. MPEG StreamClip ist da sehr zu empfehlen:

    http://www.macupdate.com/info.php/id/15466

    Als Ausgabeformat entweder einen unkomprimierten Codec wählen (z.B. DV oder besser) oder einen komprimierten Codec (z.B. H264).

    Margh
     
  3. Mac Speck

    Mac Speck Thread Starter MacUser Mitglied

    128
    2
    19.08.2006
    Hallo Margh,
    vielen Dank für die schnelle Antwort!:thumbsup:
    Habe Streamclip runtergeladen und wurde aufgefordert für Quicktime das mpeg2 update für 19,95 zu kaufen.
    Hmmm, iss eigentlich nicht so mein Ding.
    Gibt´s da noch eine andere Möglichkeit?
    Viele Grüße,
    Achim
     
  4. k_munic

    k_munic Kaffeetasse

    8.909
    1.097
    23.07.2006
    .vob sind die "film" dateien auf DVDs, also theoretisch spielt die jedes DVDplayer app ab, also auch der DVDplayer von Apple.. der bietet aber wohl nur VIDEO_TS öffnen als Option an, musste mal probieren...?

    vermute, die Dinger sind von so einem DVDcamcorder, richtig?
    da wird's nu fummelig, weil die gern außerhalb der normalen Standards aufzeichnen, mein Haßwort "Longplay" :cool:
    Außerdem muss so eine Disk immer im corder erst "finalized" werden, bevor man sie anderswo anschauen kann...

    die Kombo Streamclip/mpeg2 playback component ist nur notwendig, wenn du DVD zu DV wandeln möchtest (Anfängern empfehle ich da eher http://www.dvdxdv.com/DVDxDV.overview.htm... kann man kostenlos testen..)

    ach so, und möglichst nicht von einem Datenträger runter gucken wollen - sowas besser kurz auf die heimischen Festplatte ziehen... DANN den VLC mal starten...
     
  5. starwarp

    starwarp MacUser Mitglied

    813
    2
    10.02.2006
    unter Windoof musste man nur die erweiterung von .vob in .mpg umbenennen und man konnte die dann auch ohne DVD Player gucken
     
  6. k_munic

    k_munic Kaffeetasse

    8.909
    1.097
    23.07.2006
    mag sein, aber ein .vob ist kein mpeg.. aufm Mac nimmt man das schon etwas genauer.. ;)
    umgekehrt kannst Du auch aufm Windows Rechner "DVDs" erstellen, die laufen auf vielen PCs, aber in keinem DVDstandalone, weil irnsein kruder codec Mischmasch verbruzzelt wurde...

    Und da sind wir dann auch an der Philosophie Grenze:
    Apple = simplicity & convenience (was nur mit Einschränkungen erzielbar ist)
    M$ = options (was mE zu Wirrwarr führt...)

    hat beides seine DaseinsBerechtigung, ich hab mich für Ersteres entschieden...
     
  7. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    2.219
    88
    26.03.2004
    Was hat denn die Erstellung von DVDs mit Apple und Windows zu tun?!?! Es gibt nen DVD Standard - und wenn man in diesem Standard produziert, dann ist es eine echte Video-DVD die auch auf normalen Playern abgespielt werden kann. Wenn man da sonstieg Codecs verwendet und rein die Videodateien draufbrennt dann geht das natürlich nicht. Aber das kann man aufm Mac genau so vermurksen wie aufm PC. Dieses ewige "ich bin besser weil ich nen Mac habe" hin und her ist da nun wirklich fehl am Platze. Es ging ja schließlich um was anderes hier.

    Du kannst z.B. Drop2DV runterladen.

    http://www.macupdate.com/info.php/id/17229

    Einfach die VOB Dateien auf dem Icon fallen lassen und es wird eine DV Datei aus dem Video erstellt. Das ganze läuft über das Terminal. Also nicht erschrecken. Einfach nur im Terminal sehen wie viel % schon forgeschritten sind und wenn er fertig ist, dann hast du eine DV Datei die genau dort liegt wo auch die entsprechende VOB Datei liegt.

    Margh
     
  8. k_munic

    k_munic Kaffeetasse

    8.909
    1.097
    23.07.2006
    galt das mir? hab ich nämlich nirgends behauptet, dass ich besser bin... da ich mich aber auch und schon länger noch in anderen foren tummele, weiß ich einfach aus erfahrung, dass PCs eine unzahl an optionen bieten (das ist wertneutral), und dass man da dann gern verloren geht.. .auch dies ist zunächst mal wertneutral.- und ich habe mich ua aus diesen gründen für Mac entschieden, eine ganz subjektive entscheidung....

    fakt ist außerdem, dass ein standardkonformes vob von einigen mac applikationen wiedergegeben werden kann - ohne irnswelche wandlungen.. es KÖNNTE also auch an der machart des vobs liegen, dass der OP es nicht sehen kann..

    und tschüß..
     
  9. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    2.219
    88
    26.03.2004
    Das galt nicht dir persönlich, nur kann ich auf dem Mac mit entsprechenden Programmen sicherlich genau so viele verschiedene Einstellungsmöglichkeiten bekommen wie auf einem PC.

    Klar kann ein VOB auch von anderen Programmen abgespielt werden - wenn sie es denn interpretieren können - und standardkonform auf jeden Fall. Gut so, sonst wäre das ja wenig sinnig. Oder was meinst du?!
     
  10. mores

    mores MacUser Mitglied

    3.559
    106
    23.12.2003
    hast du NUR die VOB dateien oder einen gesamten video_ts ordner?

    denn diesen kannst du auf den apple dvd-player ziehen und abspielen.

    oder wusstest du das schon und ich laber am thema vorbei?
     
Die Seite wird geladen...