VirtualHost an localhost

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von svenloth, 04.12.2005.

  1. svenloth

    svenloth Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.09.2004
    Hi,

    ich hab gegooglet und gesucht aber ich bekomm's nicht hin.

    Mein iMac besitzt nun einen Apache2 mit php5. ein test mit phpinfo(); bestätigt mir das.

    Der Rechner heisst "imacg5", Servernamen ist in der /etc/hosts und in der httpd.conf eingetragen.

    Jetzt möchte ich gerne ein Subdomain (im Beispiel www) anlegen um auf ein bestimmtes Verzeichnis zu zeigen. Aber es klappt nicht kopfkratz

    Hier der Auszug aus der httpd.conf

    Code:
    NameVirtualHost *:80
    
    <VirtualHost *:80>    
        ServerAdmin mail@svenloth.de
        DocumentRoot /Library/WebServer/Documents/    
        ServerName www.imacg5.local
        ErrorLog logs/www-error_log
        CustomLog logs/www-access_log commo
    </VirtualHost>
    Bin dankbar für alle Tips!
     
  2. dms

    dms Gast

    Das ist kein Problem des Apaches. Der Hostname muss schon vorher richtig aufgelöst werden können, sonst kommt die Anfrage erst garnicht beim Webserver an.

    Du musst also in der hosts-Datei einen entsprechenden Eintrag hinterlegen. (Evtl. geht das auch über die grafische Oberflache von OS X, keine Ahnung) Unter normalen Unixen liegt die Datei unter /etc. Ich kenn' mich nun nicht so super mit dem OS X aus, aber ich denke es sollte die Datei /private/etc/hosts sein.

    Dort eine Zeile wie
    Code:
    127.0.0.1       www.imacg5.local
    hinterlegen.
     
  3. didi69

    didi69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    14.11.2005
    Hallo

    ich habe z.b. Mamp installiert. Funkt alles wunderbar.
    Jetzt habe ich aber unter Safari einfach http://www.runggaldier.dev eingeben um meine Seite auf meinem lokalen Webserver aufzurufen.

    Habe folgendes bei httpd.conf eingestellt:

    PHP:
    NameVirtualHost *:80

    <VirtualHost *:80>
         
    DocumentRoot /Users/meinname/Sites/dieter
         ServerName www
    .runggaldier.dev
    </VirtualHost>
    Komisch ist wenn ich jetzt http://www.runggaldier.dev aufrufe kommt eine Fehlermeldung.
    Wenn ich aber http://localhost/index.php aufrufe geht es

    Grüsse Dieter
     
  4. dms

    dms Gast

    Mit solchen Problembeschreibungen kommen wir kaum zu einer Lösung. ;) Was sagt denn die Meldung? Kaffee zu heiss? CPU auf Urlaub? :D Kommt die Meldung vom Apache oder vom Browser? Steht was im error.log?

    Hast Du einen Eintrag in der hosts-Datei wie oben beschrieben hinterlegt?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.12.2005
  5. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Ich empfehle diese Lektüre.
     
  6. didi69

    didi69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    14.11.2005
    @dms

    mein Fehler, ich habe den Eintrag in der hosts-Datei vergessen obwohl ich es bei meinem Window PC auch schon gemacht habe :D

    Habe Mamp installiert. In welchem Verzeichniss liegt die hosts Datei?

    Grüsse Dieter
     
  7. dms

    dms Gast

    Hatte ich weiter oben schon geschrieben. :)
     
  8. didi69

    didi69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    14.11.2005
    Hallo dms

    also da gibt es kein Verzeichnis mit /private/etc und den Namen hosts.

    Das gibt es bei Windows XP. Da habe ich es so gemacht!

    Grüsse Dieter
     
  9. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Natürlich gibt es das, allerdings ist es im Finder nicht sichtbar.
    Da ein normaler Benutzer die Datei ohnehin nicht ändern darf, kommst Du üblicherweise ums Terminal nicht herum.
    Du musst also die hosts Datei im Terminal bearbeiten (z.B. mit pico, vim o.ä.).
    Code:
    sudo pico /etc/hosts
     
  10. dms

    dms Gast

    Bei Windows liegt die Datei irgendwo unter system32.

    /private/etc gibts bestimmt, jedenfalls tut's das bei mir auf einem recht frisch aufgesetzten 10.4.
    Öffne mal ein Terminal und führe folgendes aus
    Code:
    sudo edit /private/etc/hosts
    maceis war schneller. :) Nicht wundern, /etc ist ein Link auf /private/etc, ist also das gleiche.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.12.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen