Virtual PC und iBook G4 12"

Diskutiere mit über: Virtual PC und iBook G4 12" im Andere Forum

  1. LuckyKvD

    LuckyKvD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2003
    Hallo,

    bin am überlegen ob ich mir Virtual PC zu lege! Habe noch ne Win 98 - Lizenz liegen! Vorallem möchte ich Lotus Notes Datenbank entwickeln! Ist Virtual PC eigentlich schnell genug auf dem iBook 800 MHz?

    Jeder Beitrag ist willkommen! :D

    Trelle
     
  2. JWolf

    JWolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.12.2003
    Mit Windows 98 kannst du nicht viel falsch machen. Wenn du keine Geschwindigkeitsorgien erwartest, sollte es schnell genug laufen. Denn auf meinem iMac-1GHz kann ich mich nicht beklagen, die fehlenden 200MHz sollten nicht allzu sehr ins Gewicht fallen - vorausgesetzt, es ist genügend Speicher installiert.
     
  3. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    31.07.2003
    Habe LN auf einem Windows 2000 VPC (iBook 700 mit 640 MB Ram und 5400er Platte) laufen; ist mehr als ernüchternd.
    Zum Programmieren im Designer ist die Lösung nicht schnell genug.
    Hab schon des öfteren mein iBook verflucht.. in Sachen emulation warte ich auf ein 12er Powerbook mit 1,5 GHz..

    Fazit: Nicht Empfehlenswert. Leider.
    Für LN-Programmierung würde ich eher diese Lösung empfehlen:
    Installiere OS9 als Classic-Umgebung und darauf Lotus Notes 5.0.12 für OS9, da gibts noch einen Designer..
    Auf OSX gibts ja leider nur noch den Client; aktuell ist die Version 6.5.1

    feel_x
     
  4. LuckyKvD

    LuckyKvD Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    938
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2003
     

    Die Frage ist, wo bekomme ich Lotus Notes für Mac überhaupt her?

    Trelle
     
  5. mys

    mys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.02.2004
    Hallo,

    ich hab auf MacOSXHints folgenden Tip gefunden.

    http://www.macosxhints.com/article.php?story=20040121134103378

    Seitdem läuft VPC auf meinem iBokk G4 933 merklich flüssiger
    pepp (Ich finde diese Rüben und Pepperoni einfach zu toll...)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  6. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    31.07.2003
    Wenn es Dir durch Lizenzkauf erlaubt ist, eine Kopie zu besitzen (ich bin als Student Campuslizenzberechtigt), kann ich Dir beide Versionen zuschicken.

    feel_x
     
  7. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    31.07.2003
    Hm.. diese "Tipps" hab ich schon hinter mir, das ist nichts neues, dass unbenötigte Prozesse Performance verbrauchen..

    Wobei die Idee mit der fixed Hard Disk gut ist. Werd ich mal testen.
    Allerdings würe mich dann ärgern, dass der Rechner immer sofort 4 Gigs an Platz verschlingt.. egal, wie viel kleiner er tatsächlich ist.

    feel_x
     
  8. banz

    banz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.05.2003
    ausserdem

    kann ich nur immer wieder sagen:
    Was man am normalen WInRenchner optimiern kann, geht nat. auch im virtuellen. Alle Schnickschnacks abschalten, niedrigste zu ertragende Auflösung usw.
    Ich empfehle an dieser Stelle meist TuneUp - Utilities, hat ne Menge Möglichkeiten unbenötigte graphische "Spielereien" auszuschalten, aber auch machne Sachen, die man erst mühsam in der Reg manipulieren müsste.
    bei mir läuft ein W2K in annehmbarer Geschwindigkeit (nachdem er vollständig hochgefahren ist/ca. 2-3 min).
    Ok das Sys ist relativ frisch, wird auch regelmässig gepflegt, bes. defragmentiert.
     
  9. JWolf

    JWolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.12.2003
    In diesem Zusammenhang: ich habe irgendwo in diesem Forum gelesen, dass die Version 5.x von Virtual PC noch etwas schneller als die aktuelle Version ist. Kann dies jemand bestätigen? Wenn ja, *merkt* man einen Unterschied?

    War VPC 5.x auch schon unter Mac OS X lauffähig?
     
  10. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    31.07.2003
    Das kann ich nicht bestätigen;
    bei mir war VPC 6 viel schneller als VPC 5.. deswegen habe ich auch auf die neueste Version geupgraded.
    Was stimmt, ist allerdings, dass beide Clients unter 10.2 schneller laufen als unter 10.3.


    feel_x
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Virtual iBook Forum Datum
Os Lion - Virtual Box Andere 08.08.2016
Welche Virtual-Maschine für Windows8? Andere 12.04.2014
Virtual PC - Ansicht in Bildschirm große Andere 12.06.2013
Virtual DJ free - 2 Soundkarten anschließen???? Andere 06.07.2011
Microsoft Virtual PC auf ibook Andere 16.11.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche