Virtual Pc und Hardware ansprechen

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von BlackFoXX, 05.06.2005.

  1. BlackFoXX

    BlackFoXX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2005
    Moin ihrs.

    Mich würde mal interessieren, ob ich unter Virtual PC genauso die Harware ansprechen kann, als würde sie unter dem (emulierten) Windows direkt laufen?
    Ich möchte nämlich Informatik studieren und möchte nicht irgendwann feststellen, dass die 2000€ Powerbook investition zwar nett, aber unsinnig waren.

    Danke schonmal...
    BlackFoXX
     
  2. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Das hängt von der Hardware ab. USB-Hardware dürfte funktionieren. FW geht nicht.
    Serielle / PS2 usw. ist unmständlich (oder geht gar nicht) weil die passenden Anschlüsse am Mac fehlen. VIelleich mit Adapter....hängt von der Hardware ab (siehe Anfang ;) )
     
  3. ?

    Du kannst doch ncihts direkt ansprechen was gar nicht vorhanden ist,
    bzw. nur vom System emuliert wird. Oder verstehe ich die Frage falsch?
     
  4. BlackFoXX

    BlackFoXX Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.05.2005
    Nein..
    Es geht natürlich nur um die Sachen, die auch da sind.. :)
    Aber ich wollte eben wissen, inwiefern es möglich ist zum beispiel den USB-Port anzusprechen, wie man es unter Windows auch machen würde.
     
  5. MIC71

    MIC71 Banned

    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.11.2004
    der brenner funktioniert unter VPC auch nicht!

    cheers,
    mic
     
  6. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    USB-Hardware kannst du unter VPC direkt ansprechen. Ich würde es aber im konkreten Fall erst mal testen. Welche USB-Gerät sollen es denn sein?
     
  7. ststephen

    ststephen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.12.2003
    VPC unterstützt lediglich USB 1.1, soweit ich mich erinnere.
    Abhängig vom gewählten Windowssystem ist die Verwendung von USB-Geräten umständlich oder auch nicht >>Treiber! Im Prinzip funktioniert es aber. Und dürfte auch mit USB-Adaptern funktionieren.
    Ich nehme an, du würdest gerne eine serielle Schnittstelle einsetzen, weil externe Geräte, die in Produktion und Forschung verwendet werden, nur solch eine bieten?
    Ob ein USB-Brenner mit mehr als 4-facher Brenngeschwindigkeit funktioniert, bezweifle ich.
    Je genauer du deine wirklich notwendigen Anwendungen beschreibst, desto eher lassen sich Aussagen über den Gebrauch von VPC machen.
    Ich an deiner Stelle wäre optimistisch, so meine Erfahrungen mit VPC in mehr als 5 Jahren.
    Gruß
     
  8. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    externe usb brenner schon - fraglich nur der nutzen und ob win unter vpc schnell genug die daten zur verfügung stellen kann...
    ...mist - schon wieder ein buffer underrun :D
    aber warum auch - image file zu mac os ziehen - da brennen

    ganz genauso - vpc ist eine virtuelle maschine kein emulator.
    es bildet simuliert also keinen pc indem es sich so verhält als wäre es einer, sonder es virtualisiert die gesamte hardware, so gesehen läuft dein betriebssystem auf vpc tatsächlich (virtuell (ein widerspruch in sich ;) )) auf einem eigenen pc im mac - nicht auf einem emulator, wie es sie für diverse andere plattformen gibt (siehe obige links)

    gruß
    w
     
  9. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
Die Seite wird geladen...