Virtual PC 7: Wie DOS installieren?

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von Ochi, 17.11.2005.

  1. Ochi

    Ochi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Moin moin!

    Die Vorgeschichte:
    Als Student hatte ich die Möglichkeit, legal über MSDNAA-Lizenzen alle möglichen MS-Betriebssysteme herunterzuladen, darunter auch MS-DOS 6.22.
    Mein Problem:
    MS-DOS lag als selbstentpackendes Archiv (Endung: *.exe) vor, was ich erst einmal entpackt und auf eine CD gebrannt habe. Das Archiv beinhaltete den Inhalt aller Installationsdisketten. Nur Virtual PC nimmt so etwas noch lange nicht als Image an...
    Meine Frage:
    Was muss ich nun machen, um ein Image (oder etwas Ähnliches) zu erstellen, so dass Virtual PC auch einen Rechner mit MS-DOS als OS anlegen kann?

    Die Suchfunktion hatte mich leider nicht weitergebracht... :(

    Ich danke Euch jedenfalls im Voraus für alles Tipps!

    Gruß,
    Ochi
     
  2. themaverick

    themaverick MacUser Mitglied

    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    15.06.2005
    also entweder liegt bei VPC eine dos installation schon bei oder du wählst neuen rechner installieren, wählst dos aus und startest die installation von der cd.
    aber ehrlich gesagt versuchs doch eher mit dem DOS-Box emulator. der bietet dir genauso dos und frist dabei nicht deinen ganzen speicher auf.
     
  3. Ochi

    Ochi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Ich hatte VPC ganz ohne OS erworben, muss MS-DOS nun eben als neuen Rechner installieren, nur wie ich es oben aber versucht habe klar zu machen:
    Virtual PC nimmt keine CD an, die den Inhalt der 3 Installationsdisketten enthält. Es heißt immer nur: Kein OS gefunden.

    Hat denn niemand hier im Forum ein nicht bei VPC enthaltenes MS-DOS unter VPC installiert oder mal installieren können?

    Gruß,
    Ochi
     
  4. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    lad dir bei bootdisk.com ein Bootdiskettenimage herunter.
    Damit startest du vpc
    gleichzeitig bindest du deine CD ein, von dieser startest dann das dos6 installationsprogramm
     
  5. Ochi

    Ochi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Okay, werde ich das dann heute Abend (gegen 21h) mal in Angriff nehmen, wenn ich wieder daheim bin.

    Vielen Dank!
     
  6. Ochi

    Ochi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Soooo...
    Für den Fall, dass jemand die gleichen Probleme wie ich haben sollte eine kurze Anleitung zur Installation von MS-DOS:

    0. Eure DOS-Disketten auf eine CD brennen.
    1. Unter VPC eine Windowsversion starten.
    2. Ein Botdisk-Image für das entsprechende DOS unter bootdisk.com herunterladen.
    3. Eine virtuelle 3,5"-Diskette (HD, also 1,44MB) erstellen. (Symbolleiste unten: VirtualDisk-Assistent.)
    4. Die eben neu erstelle Diskettenabbildung erfassen.
    5. Die bootdisk.com-Datei ausführen. (Über ein Batchfile wird eine Bootdiskette mit CD-ROM-Treiber erstellt.)
    6. Nach erfolgreichem Schreiben die Diskette auswerfen. (Sicher ist sicher.)
    7. Windows herunterfahren und einen neuen PC erstellen (DOS, FAT16,...).
    8. Die selber erstellte "Bootdiskette" erfassen, es wird mit CD-ROM-Treiber gestartet.
    9. Auf's CD-ROM wechseln (Der Doppelpunkt in der Tastaturvariante liegt bei Shift-ö...) und Setup ausführen.
    ACHTUNG: Wenn Ihr die Diskette nicht vorher ausgeworfen habt, wird die Bootdiskette überschrieben. Es sollten also bei Bedarf neue "Disketten" erstellt werden... (Als Uninstall-Disketten.)
    10. Vor dem Neustart aktuelle Diskette auswerfen.

    Einziges Manko: Das System hat so keinen CD-ROM-Treiber.
    Entweder wird dann immer nur mit der bootdisk.com-Startdiskette gestartet, oder man nimmt die Herausforderung an, kopiert den CD-ROM-Treiber auf c: und konfiguriert alles so um, dass man diese nimmer braucht.

    Gruß,
    Ochi
     
  7. Jim Panse

    Jim Panse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.266
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    13.10.2004
    Warum startest du die *.exe nicht manuell (also per Eingabe) nach dem Start von VPC, wenn der schwarze Bildschirm erscheint und der Curser blinkt? Du kannst doch ganz normal auf Laufwerke zugreifen. Es ist doch genau das gleiche, als wenn dein PC leer wäre und du was installieren willst. ***

    Eingabe: "D:/setup.exe" "Enter". Der Querstrich muss natürlich ein Backslash sein, also andersherum. Wie geht der auf der Mac-Tastatur?

    ***Falls kein CD-Treiber vorhanden ist, einfach mit einer Win-Version den Treiber laden lassen: "Setup mit CD-Rom-Unterstützung laden...", dann CD entfernen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.11.2005
Die Seite wird geladen...