Videomaterial ins IMovie via DVD-Recorder?

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von Tascha, 13.08.2004.

  1. Tascha

    Tascha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    12.08.2004
    Hallo allezusammen,

    Ich bin ein Neuling im Bereich DVD/Video etc also nicht lachen bei meiner Frage!
    Wir haben am TV einen Phillips DVD Recorder der auf DVD+R aufnimmt.Nun möchte ich gerne mein Videomaterial ( zwecks Wiederverwendung der DV-Kasetten) auf DVD bannen und später am Mac importieren und in IMovie schneiden. Frage geht das überhaupt? Ich denke die DVD im Recorder nicht finalizieren oder ?
    Wenn Irgendjemand Erfahrung damit hat oder mir weiterhelfen kann, wäre ich sehr dankbar.

    Greetz Tascha
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    ich rate dir davon ab und empehle dir stattdessen entweder gleich zu importieren oder neue kasetten zu kaufen.

    du kannst zwar grundsätzlich DVD material nach imovie importieren, aber nur über fremdsoftware. weiters wird dann 2 mal konvertiert. ob die von dir genannten DVD funktionieren weiss ich nicht sicher.

    hier noch der link zur software -> DropDV

    ww
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. yew

    yew MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.813
    Zustimmungen:
    303
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Hi
    DVD+R/RW vom Standalone-DVD-Brenner müssen finalisiert werden, sonst werden sie in keinem anderen Gerät erkannt.

    Siehe auch meinen Beitrag dazu
    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=45128

    Wenn ich mich recht erinnere, muß die DVD erst geschützt und dann finalisiert werden, sonst sagt der Standalone-DVD-Brenner: no disc,
    wobei die DVD aber trotzdem in meinem internen Laufwerk einwandfrei erkannt wurde.

    Gruß yew
     
  4. Tascha

    Tascha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    12.08.2004
    Es geht mir ja darum mir nicht ewig neue Kasetten zu kaufen, hab schon eine riesen Sammlung. Das importieren dauert Ewigkeiten. Beim DVD Recorder geht es 1:1

    Danke für den Link, werde es mal Checken !

    Greetz Tascha
     
  5. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Hä? was bedeutet das bitte? nur so als info: iMovie importiert auch 1:1 (eine stunde film wird in einer stunde importiert). scheller ist derzeit technisch leider nicht möglich.

    ww
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2004
  6. Tascha

    Tascha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    12.08.2004
    Sorry Du hast recht. Von der Kamera bzw. Formac stimmt das. Für Videomaterial von meiner Festplatte braucht der für ein 2 min. Clip mehr als 15 min. Frag mich net warum ? Bin halt ein Greenhorn.
    Jedoch habe ich soviel Videomaterial dass die Datenmenge so gross wäre, wenn ich alles von der Kamera auf meinen Rechner überspielen würde. Deshalb die Idee, die Kamera an den Philips DVD-Recorder anschliessen, auf DVD überspielen und dann die Sachen die ich bräuchte von der DVD in Imovie importieren.


    Tascha
     
  7. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    was für eine festplatte ist das? wo ist die eingebaut?

    ww
     
  8. Tascha

    Tascha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    12.08.2004
    Also, Arbeite mit einem 1 GHz Power PC G4 / 1.75 GB DDR SDRAM Habe die Standard 60 GB Platte drin, zusätzlich eine zweite 20 GB intern, sowie extern einen Icecube mit 80 GB. Die mov.-dateien liegen auf meiner 60 GB HD( 12 GB frei). Habe Panther 10.3.5

    Soviel zu meiner Hardware. Da ich jedoch extreme Probleme mit Abstürzen habe, habe ich mir eine weitere 80 GB IDE-Platte besorgt und werde heute das Sytem neu aufspielen und die 20er rausnehmen. Vielleicht läuft Imovie dann auch wieder besser.
     
  9. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    warum eigentlich .mov? wie kommen die zustande?

    ich importiere immer direkt von der videokamera nach iMovie. da brauchst du für 1 stunde ca. 12 gb. das gibt dann aber keine .mov. dass der import einer .mov nach iMovie dauert ist verständlich, da diese erst konvertiert werden muss. wie viele kasetten sind es denn eigentlich?

    ich denke weiters, dass der import der von dir gebrannten DVD nach iMovie auch einige zeit dauern wird, da diese dann ja auch wieder konvertiert werden müssen. die zeitsparendste methode nach meinem wissen ist der direktimport wie oben beschrieben. und der sicherste ort für deine videos ist nach wie vor die kasette (datenverluste durch hardwaredefektet)

    ww
     
  10. Tascha

    Tascha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    12.08.2004
    Hallo Wildwater,

    erstmal danke für die Tipps :O)
    Habe heute die 20er Platte durch eine 80 ausgetauscht. Sytem neu aufgespielt, und Altlasten entsorgt.
    Hoffe nun, das der Rechner sauber und und ohne Probleme läuft.
    Ich habe inzwischen über 25 DV-Kasetten. Jedoch brauche ich einen Tag um mal alle zu überprüfen um zu entscheiden, welche ich importiere und welche ich direkt per DVD-Recorder auf DVD banne.
    Ich war eigentlich auf der Suche nach einem Medium um digitale Videos zu speichern und später wieder zu bearbeiten. Andere Idee wäre die importierten Clips aus der Libary zu brennen um die Datengrösse auf meinem Rechner klein zu halten.

    .mov-Dateien erhalte ich, wenn ich mit dem Formac DV/TV Studio Fernsehsendungen aufnehme. Die speichert mein Rechner als mov. ab. Da ich beruflich bestimmte Sendungen aufzeichnen und zusammenschneiden muss, bleibt mir nichts übrig als diese in Imovie zu importieren.

    Grüsse Tascha
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen