Videogebastel unter X

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Quicksilver1976, 12.07.2002.

  1. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 Thread Starter MacUser Mitglied

    433
    0
    12.07.2002
    Hallo Leute...

    Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen. Einer der wenigen Gründe die mich noch meine Dose anfassen lassen ist die Umwandlung von DivX-Videos in das etwas handlichere (S)VCD-Format.

    Ich bin ja mitlerweile schon so weit das ich meine DivX-Quelle mit DivX Doctor II erst mal komplett Mactauglich mache. Das funktioniert auch fabelhaft. Das daraus entstandene MOV-File jage ich dann auch brav durch MissingMpegTools 0.8.8 und habe schon mal eine absolut geniale Video-Spur.

    Nur wenn ich jetzt zur Audio-Spur komme wirds ekelhaft. Diese extrahiere ich ja noch wunderbar mit Quicktime. Nur aus dem entstandenen AIF-File bekomme ich mit MissingMpegTools irgendwie keine MP2-Datei... Warum nicht?????????

    Vielleicht hat ja hier schon jemand die Hürde genommen und kann mir sagen wo der Fehler liegt.
     
  2. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    639
    0
    09.11.2001
    DivX selbst habe noch nicht bearbeitet, aber Mpeg2 (also DVD) Streams.

    Dein Problem dürfte sein, das Du nach dem Wandeln der DivX-Files nach *.mov dieses dann am Stück in ein mpg1 für die VCD wandeln willst.
    Schau doch mal unter QuickTime nach, welches Format die Tonspur hat (>Film >Filmeigenschaften einblenden).
    Zeigt er Dir nur eine Spur an (.... Muxed), musst Du das File erst demuxen).

    Das hast Du ja aber laut Deiner Beschreibung hinter Dich gebracht. Dann hast Du 2 Files auf Deinem Desktop liegen: einmal die Videospur und zum zweiten das Audiofile.

    Wird das Audiofile für sich allein genommen korrekt wiedergegeben?

    Welchen Encoder verwendest Du, um die mpg's zu erstellen? Wahrscheinlich den von Toast, oder?

    Grüße

    Bodo
     
  3. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 Thread Starter MacUser Mitglied

    433
    0
    12.07.2002
    Ui ging das schnell... Hallo Bodo...

    > Das hast Du ja aber laut Deiner Beschreibung hinter Dich
    > gebracht. Dann hast Du 2 Files auf Deinem Desktop liegen:
    > einmal die Videospur und zum zweiten das Audiofile.

    Richtig, das habe ich so hinter mich gebracht *freu*... Und dann muß ich doch dem MissingMpegTools sagen mache mir aus dieser netten kleinen Tonspur eine MP2-Spur... Und da liegt der Hund begraben weil er das einfach nicht tut...

    > Wird das Audiofile für sich allein genommen korrekt
    > wiedergegeben?

    Nein... Das ist das Problem denke ich mal...

    > Welchen Encoder verwendest Du, um die mpg's zu erstellen?
    > Wahrscheinlich den von Toast, oder?

    Nein, den vom MissingMpegTools... Und Mediapipe ist auch noch installiert falls das was helfen sollte...
     
  4. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    639
    0
    09.11.2001
    Hmm, wie Du schon selber schreibst, liegt der Hund darin begraben, dass das *.aif offensichtlich gar keines ist (sonst würde es QuickTime ja problemlos wiedergeben können).

    Wichtig wäre herauszufinden, mit welchem Codec die Tonspur für das DivX bearbeitet wurde. Ich glaube, dass mp3 ziemlich oft benutzt wird.

    Ich muss mal schnell was nachsehen.
     
  5. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    639
    0
    09.11.2001
    Das Tool ist zwar etwas buggy, kann aber das mp3 sauber extrahieren. Ist evtl. einen Versuch wert.

    defekter Link wurde entfernt


    Du könntest von dem Audiofile ein kleines Schnippsel mach und mir schicken, ich könnte dann mal schauen, ob ichs zum tönen bring.
     
  6. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 Thread Starter MacUser Mitglied

    433
    0
    12.07.2002
    Das aif...

    Hallo nochmal...

    Da haben wir aneinander vorbei geredet... Das AIF kann Quicktime natürlich wiedergeben... Nur bei der Umwandlung wirds unangenehm...
     
  7. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    639
    0
    09.11.2001
    OK, folgender Plan:

    Video (*.mov) in einem QuickTime-Fenster öffnen.

    Neues (leeres) QuickTime-Fenster aufmachen, darin das Audiofile laden.

    Tasten Apfel+A (alles markieren), Apfel+C (kopieren), Videofenster aktivieren, Unter >Bearbeiten >Skaliert hinzufügen und das ganze dann speichern (als eigenständigen Film).

    Dann nochmals den Mux-Vorgang starten.

    Das klappt zum erstellen von mpg1 wunderbar, für mpg2 müsstest Du es schlicht mal ausprobieren.

    Hoffe, das ich etwas helfen konnte

    Grüße

    Bodo
     
  8. Lederkutte

    Lederkutte MacUser Mitglied

    41
    0
    13.02.2002
    @ quicksilver

    Hmm ,das ist ganz schoen trickreich, muss ich sagen. Von mp2 nach aiff fallen einem die Tools ja foermlich in den Schoss, aber die umgekehrte Richtung....

    Da gab es doch mal eine Firma names Astarte (die sich Steve Jobs unlaengst einverleibt hat), die hatte zwei Programme namens A.pack und M.pack draussen. Ich weiss dass A.pack damals mp2 de- und encodieren konnte. Nur ist das Programm leider vom Markt verschwunden, wahrscheinlich um demnaechst in einer Apple-Verpackung wieder aufzutauchen (unter QT7 vielleicht???).

    Aber wer weiss, da draussen schwirrt vielleicht noch eins rum, klapper doch mal die Foren ab (DVD-Foren, da wo's auch die "missing" tools etc gibt) .

    Sorry, mehr kann ich dazu auch nicht sagen.

    Halt uns doch mal auf dem Laufenden, falls Dir was zwischen die Tasten geraet.

    Salve, rEvilO
     
  9. Quicksilver1976

    Quicksilver1976 Thread Starter MacUser Mitglied

    433
    0
    12.07.2002
    Irgendwie verwirrend... Was hab ich davon? Im Mov-File ist doch der Ton schon drinnen. Da hab ich ihn ja her, warum sollte ich ihn da wieder reinkopieren? Im Grunde - nur umgekehrt - habe ich mir so den Ton rausgepfriemelt...

    Meinst Du das Problem liegt darin das ich bisher versucht habe eine MPG2 (SVCD) zu erstellen statt einer MPG1 (VCD)?????
     
  10. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    639
    0
    09.11.2001
    Es ist schon richtig, dass Du den Ton erst mühsam rausgepfrimmelt hast. Das war aber notwendig, um ihn in ein Format zu bringen, das Du weiterverarbeiten kannst.

    Beispiel: Die Tonspur im DviX ist mp3 codiert. Das kann QuickTime zwar wiedergeben, aber für sich alleine nicht bearbeiten (ein bischen rumspielen mit QuickTime und einem mp3 und weißt sofort, was ich meine).

    D.h. es ging nur darum, die Tonspur nach AIFF zu konvertieren. Das ist jetzt ja geschehen, und nun kannst Du es mit QuickTime auch schön verwursten (siehe Exportoptionen).
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Videogebastel unter
  1. DH1986
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    258
  2. Hijo2006
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    285
  3. nordmond
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    211
  4. WolfisMac
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    635
  5. christoph128
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    446

Diese Seite empfehlen