Video-Format auf website

Diskutiere mit über: Video-Format auf website im Internet- und Netzwerk-Software Forum

  1. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.06.2004
    Hallo Leute,

    auf meiner neuen website soll ein 6 min. Video abrufbar sein. Nun habe ich in eiMövie hübsch einen .dv Film gemacht, der natürlich irgenwie runtergerechnet werden muß. Als Auflösung schwebte mir auf der "hohen" Seite 320 vor, das macht glaueb ich Sinn.

    Audio reicht von der Qualität 32KHz sampling rate bzw. 128kbps MP3 als Richtwert.

    Nun weiß ich nicht, mit welchem Fromat man "richtig" liegt, da doch da draußen mehr oder weniger alles Windows hat.

    Windows Media kommt für mich nicht in Frage, ich hasse dieses Format. Bleibt also noch .avi (als divx?) .mov, .mp4, .h264 oder mpeg (mpg).

    Waas würdet Ihr empfehlen? Welche Einstellungen für die Codierung?

    Danke
     
  2. -FoX-

    -FoX- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    03.01.2005
    Nimm divx. Zu den Einstellungen kann ich dir nix mehr sagen, is schon ziemlich lange her wo ich des ma gemacht hab. Google einfach mal nach imovie und divx ;)
     
  3. jmoel

    jmoel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.02.2006
    ich stand vor kurzem vor einer ähnlichen entscheidung, hab mich für .mov entschieden und einen link auf www.apple.com/quicktime gesetzt. ->das is m.E. in Ordnung, kommt aber auch stark auf eine zielgruppe an. in meinem fall waren das ohnehin eher "creatives", also leute die apple benutzen bzw. meistens quicktime installiert hatten. Vor zwei Jahren war allerdings noch Standard, filme in .mov, .mpeg, .avi in jeweils zwei größen bereitzustellen. Außerdem kannst du dir überlegen serverseitig streaming technology zu verwenden, ist teuer, und durch die breite breitbandverbreitung ;-) nicht unbedingt notwendig...
     
  4. Arioch

    Arioch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    15.11.2004
    Servus Korgo!

    An deiner Stelle würde ich das Video im *.avi-Format bereitstellen.
    Es gibt haufenweise Freewareplayer, die das Format unterstützen...zum Teil sogar der WMP. ;)

    *.mov würde ich nicht nehmen.
    Ich habe den Quicktimeplayer damals auf meiner Dose genauso verteufelt wie den WMP und da war ich nicht der Einzige. ;)

    Gruss,
    Arioch
     
  5. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.06.2004
    Ich vermute auch, daß man sich vielleicht mit quicktime keine Freunde macht... Die meisten haben doch eine Dose mit irgendwelchen freeware-playern rumstehen. Nun ist die Frage in welchem avi- Format? Da gibt's ja Elend viele Möglichkeiten. DivX? Das müßten doch eigentlich inzwischen "alle" haben, oder?
    Wenn ja, was für eine Einstellung sollte ich da nehmen?

    Schon mal Danke für die Hilfe!
     
  6. Was war nun die Lösung?

    Fehlte ja nur noch, dass jmd. Flash gesagt hätte.

    Macht man das mittlerweile nicht in Flash und kann man sowas über iWeb einbinden?

    Gruß E-pa
     
  7. Korgo

    Korgo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.884
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    26.06.2004
    Inzwischen ist es DivX geworden, aber frag mich nicht, wie mein web-Fummler das dahin gepackt hat.
     
  8. martinibook

    martinibook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    350
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Flash ist recht universal, zur Not auch über YouTube.

    Den ultimativen Weg fährst du mit MPEG 1, das kann sogar der WMP auf Windows 98 abspielen, ohne Zusatzsoftware. Wenn du das Video streamen willst, solltest du nicht mehr als vielleicht 1000 kbit nehmen, denn mehr haben die meisten Leute nicht mit ihren DSL.

    MPEG 4 halte ich auch noch für einen brauchbaren Kompromiss. Wenn du allerdings nur Macuser damit ansprechen willst, spricht eigentlich nichts gegen H.264 in einem .mov Container.
     
  9. Hast Du eine Softwareempfehlung, nachdem VisualHub nicht mehr verkauft wird. :(

    Gruß E-pa
     
  10. martinibook

    martinibook MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.564
    Zustimmungen:
    350
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Compressor aus dem Apple Studio oder Episode (Link1, Link2)

    Vielleicht reicht die Testversion von Episode aus, du solltest auf jeden Fall deinen Rechner lange rechnen lassen, denn MPEG 1 kann nicht viel, kann aber durch viel Rechenzeit einigermaßen gut aussehen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Video Format auf Forum Datum
Video auf meinem YouTube Account in Safari blockiert Internet- und Netzwerk-Software 29.07.2016
Facebook-Video-Chat funktioniert nicht mehr Internet- und Netzwerk-Software 29.10.2014
Flash-Video lässt sich nicht speichern Internet- und Netzwerk-Software 20.02.2014
YouTube Videos klingen mulmig! Internet- und Netzwerk-Software 27.10.2013
Skype Video nur einseitig Internet- und Netzwerk-Software 03.10.2013

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche