Video CD aus .DAT Datei brennen ?

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von labba_mout, 27.12.2003.

  1. labba_mout

    labba_mout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.12.2003
    Ich hab aus ner VCD die .DAT Datei einfach so extrahiert.

    Aus zeitgründen wollte ich die VCD nicht mit meinem ibook kopieren.

    Jetzt möchte ich die .DAT Datei wieder zu ner Video CD brennen, aber toast akzeptiert .DAT nicht.

    Weiss da jmd. ne Lösung?
     
  2. etienne

    etienne Gast

    Versuch mal *.dat in *.mpg umzubenennen...
     
  3. labba_mout

    labba_mout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.12.2003
    Danke, hab ich schon probiert.
    Toast 5.2.1 wills nicht nehmen.
    Gehts vielleicht mit dem 6 er?
     
  4. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Ich könnt dir erklären wie das mit Nero aufm WinPC geht, aber mit Toast.. k.A. :confused:

    Schreib Roxio doch mal ne eMail....
     
  5. Descartes

    Descartes unregistriert

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2002
    Die *.dat Dateien, die sich auf VideoCDs einfinden sind keine (reinrassigen) MPEG Dateien (mehr).

    Statt die *.dat Datei einer VideoCD oder SuperVideoCD direkt auf die Festplatte zu kopieren, nimmt man besser das (Kommandozeilen-)Tool "VCDGear".
    Hat man bereits die *.dat Datei auf den Rechner kopiert, kann man mit der Programmoption "-dat2mpg" den *.dat File in einen MPEG zurückwandeln.

    VCDGear (Console)
    http://www.vcdgear.com/download_v16.html

    VCDGearX (MacOSX)
    http://homepage.mac.com/bauer.w/vcdgearx/

    Das Umbenennen von *.dat in *.mpg funktioniert nur für das Abspielen der Files mit dem Microsoft Windows Media Player. Das ganze funktioniert nur auf Microsoft Windows und dort auch nur deshalb weil sich jede Applikation auf die Dateiendung verlässt. Der Windows Media Player versucht dann den Inhalt der umbenannten *.dat Datei so gut es geht abzuspielen und überspringt nicht-interpretierbare Dateiinhalte.

    Mit dem VideoLAN Client (VLC) lässt sich eine solche *.dat Datei auch direkt abspielen. Und zwar unter allen von VLC unterstützten Betriebssystemen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  6. labba_mout

    labba_mout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.12.2003
     

    Danke für die Antworten.


    Beim PC wüsst ichs auch aber den hab ich verkauft ! :p

    Ich versuch mal die descartes Version ( der genau erkannt hat dass ich die Datei einfach von einer VCD kopiert hab`weil ich kein Zeit hatte die gleich zu brennen, und ich die Image Funktion nicht kannte.)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2003
  7. labba_mout

    labba_mout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.12.2003
    @ descartes

    Danke , das funtioniert prächtig.
     
  8. kay101011

    kay101011 Gast

    also ich habe das gestern mal probiert:

    1. .DAT mit VCD-Copy-X rippen
    2. diese mit ffmpegX unter "Tools" laden und mit "author" images für die SVCD (cdrom XA) erstellen oder halt für ne VCD die option (.bin/cue) wählen
    3. mit TOAST 5.2 ne Multitrack XA (bei sonstige) erstellen un die zwei imagedateien draufziehen (die .toc datei braucht man für andere brenn-apps)

    ich habs mit ner svcd gemacht
    klappt bestens, auch wenn man die .DAT sowie die CD selbst nicht am mac ansehen konnte (ruckelte wie sau) auf dem cyberhome laufen die super!
     
  9. GForce

    GForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2003
    hmmm, was mache ich da nur falsch?

    habe svcd mit VCD-X auf platte kopiert (erhalte .DAT File). diesen möchte ich nun wieder als SVCD brennen.... nur nimmt den toast6 nicht an, bekomme meldung, das 1.6GB platz nötig sind (obwohl .DAT nur 760MB hat !)

    habe dann diesen thread mit der suche im forum gefunden, VCDGEAR-X gezogen - bekomme das trotzdem nicht hin:

    dat2mpeg (sonst keine optionen gewählt)
    aus .dat wird dann .mpeg (auch ca. gleiche größe wie .dat) - nur leider bekomme ich, wenn ich diese in toast ziehe wieder die meldung, das nicht genug platz auf dem rohling ist (1.6GB werden benötigt).

    weiß jemand eine lösung? also das ist echt komplex und mit viel toolz und tüfteleien verbunden..... da hat windows mal ganz dicken vorteil!

    greetz
    GF
     
  10. labba_mout

    labba_mout Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.12.2003
    Keine Ahnung ich habs mit der Komandozeile gemacht und dann ne .mpg Datei erhalten die genau so gross war wie mein .dat File.
     
Die Seite wird geladen...