Via UMTS-Handy ins Internet

Dieses Thema im Forum "Mobiltelefone, Navigation, eBook Reader, Tablets" wurde erstellt von gentux, 17.07.2006.

  1. gentux

    gentux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    72
    MacUser seit:
    16.01.2006
    Hallo

    Für alle, die mal in der Bahn schnell was im Internet zu erledigen haben und möglichst eine Datenoption haben, folgende Informationen zum mobilen Surfen mit dem Mac, ich habe es gerade herausgefunden und zeige auch gleich ein Beispiel mit Nokia E61 und Orange CH)

    Die einfache Lösung ist Launch2Net www.novamedia.de, die Software kostet 87 € und macht alles selbst, man muss nur das Handy per Kabel oder Bluetooth an den Mac hängen, der Assistent erkennt Handymodell, Netzbetreiber und konfiguriert eine Verbindung. Bei einem Unterbruch kommt zu Tage, dass er das eigentliche Verbinden dem Apple Internet Connect überlässt. Die Demoversion kann 10 Verbindungen à 5 Minuten aufbauen.

    Ich habe die Demo getestet und wollte es schon fast kaufen:
    Das Nokia E61 wird sofort erkannt, bei Bluetooth muss man noch den Seriellport konfigurieren, bei USB klappts auf Anhieb (auf dem E61 nach dem einstöpseln auf PC-Suite als Verbindungsart stellen)
    Einige Sekunden später erkennt er Orange Mobile Office und UMTS, dann kann man schon auf Schliessen drücken und Verbinden, die Verbindung klappt und man kann mit Safari ins Web.

    Die etwas kompliziertere Lösung erfordert mehr Zeit und Englischkenntnisse ist aber weitgehend kostenlos (vielleicht kostet ein Anruf bei der Hotline was):
    Zuerst das Modemskript auf www.taniwha.org.uk herunterladen. (Beim E61 ist es Nokia 3G Scripts) und installieren
    Dann die APN des Netzbetreibers herausfinden entweder bei der Hotline (aktueller) oder hier: http://www.taniwha.org.uk/gprs.html (möglicherweise günstiger) bei Orange ist es APN, Benutzername und Kennwort leer.
    Nun muss man die beigelegte Anleitung befolgen (am besten noch die Englischkenntnisse, die man sich besorgt hat hervorholen).

    Aber hier in Kürze:
    PPP einrichten im Kontrollfeld Netzwerk, die APN ist die Telefonnummer
    Modem auswählen
    Internet Connect aufrufen und wählen.

    Tipps:
    In den PPP Optionen Send PPP echo packets ausschalten, erste Checkbox unter erweiterte Optionen (weiss nicht wie es auf Deutsch heisst, hab ein englisches OS X)

    Bei Bluetooth Modem die Option Wait for dial tone before dialing aktivieren.
    zweite Checkbox unter Modem.

    Enable error correction and compression ausschalten, erste Checkbox unter Modem.

    Bei E61 ist auch die Verbindung über das USB-Kabel möglich, es wird als Modem erkannt, wenn man auf PC-Suite schaltet.

    Für mich ist die zweite Variante besser, habe bei der kostenpflichtigen Orange Hotline (0900 787 000) angerufen und mir wurde sofort die Website und die APN gegeben, 2 Minuten hat das Gespräch gedauert und 7.60 Fr. gekostet, weitaus billiger als Launch2net.

    Für Weltumsegler und Businessleute mag jedoch Launch2net die bessere Variante sein, es kann sehr schnell umkonfiguriert werden, wenn man im Ausland ist etc. Aber für solche Kunden sind 87 € nicht viel Geld, da spielen vorallem Verfügbarkeit und Einfachheit eine wesentlich grössere Rolle. Ausserdem ist das Programm "komfortabler" es kann die übertragene Menge festhalten und zum festgelegten Zeitpunkt resetten, so hat man die Kostenkontrolle.

    Bei Möglichkeit 2 nutzt man einfach zum Beispiel SurplusMeter http://freespace.virgin.net/jeremy.dronfield/skoobysoft/utilities/utilities.html und lässt sich das berechnen.

    In diesem Sinne wünsche ich frohes Surfen.

    @admin Man könnte diesen Thread anheften und offen lassen für allfällige Fragen und Korrekturen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2006
  2. manics

    manics MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.07.2006
    danke! ich bin gerade genau bei diesem problem und weiß nicht was ich machen soll. ich bin im ausland und möchte ohne festnetz surfen. UMTS spielt für mich keine rolle, da das hier nicht verfügbar ist, also GPRS.
    Wie würdest du die Mac Kenntnisse einschätzen die man für die variante kostenlos bzw. kostengünstig braucht?
    Und weißt du, oder jemand anders hier vielleicht, wie ich am günstigen ins Internet komme, also sprich welches Handy (wie gesagt, UMTS ist uninteressant), Software etc.?
     
  3. gentux

    gentux Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    72
    MacUser seit:
    16.01.2006
    Naja im Prinzip kannst du jedes handy mit PC-Interface (IR, Bluetooth, USB) nehmen, für ältere ist das Modemskript schon drauf, bei neueren muesst du halt auf taniwha.org.uk gehen. Die Verbindungsart spielt keine Rolle, das Handy übernimmt das Funknetz, das er gerade hat.

    Im Grunde genommen braucht man auch keine grossen Mac Kenntnisse, einfach die englische Anleitung befolgen.

    Alle Infos die du brauchst sind bei taniwha zu finden.

    Als Handy würde ich einfach eines mit Bluetooth nehmen, ein starker Akku würde ich auch empfehlen, mein 1500 mAh Akku um E61 ist nach 3 Std. surfen leer! Und alles andere, lass doch dein Gusto entscheiden, grösse und Preis sind halt indiividuell, falls du auf Kamera verzichten kannst und mit einer QWERTZ Tastatur zurechtkommst würde ich schon das E61 empfehlen, das auch ziemlich preiswert ist (700 Fr. ohne Vertrag).

    Um kostengünstig zu surfen würde ich dir eine Data-Option empfehlen, das ist halt auch von Land zu Land, von Netzbetreiber zu Netzbetreiber und manchmal gar von Abo zu Abo unterschiedlich, da würde ich mich an die Hotline deines Netzbetreibers wenden.

    Hoffe dir geholfen zu haben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen