VHS auf G4 Digitalisieren

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von MickBolt, 21.05.2003.

  1. MickBolt

    MickBolt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.05.2003
    Ich möchte auf meinem Mac G4/466 mit OSX 10.2 meine
    alten VHS Bänder digitalisieren.
    Was brauch' ich an zusätzlicher Hard/Software.
    Ich hab mich bisher nur mit Audiobearbeitung beschäftig,
    und bin noch absoluter Digital-Videoneuling.
    Danke schon mal an die Macgemeinde.
     
  2. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    3.956
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    07.05.2002
    Weiß die VHS (Volkshochschule) von Deinem Vorhaben?:D

    Im Ernst: Wo spielst du Deine Bänder ab? Hat dieser Recorder eventuell schon Firewire? Dann kannst Du das Zeug mit iMovie reinziehen.
    Wenn nicht, dann brauchst Du wohl eine Videokarte oder so was...:rolleyes:
     
  3. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Ich mache das mit einer Sony PC 110e (DV Kamera) aber das macht natuerlich nur Sinn, wenn du bereits eine Kamera hast. Ich kann meinen Videorecorder (SVHS) mit der Kamera verbinden und ueber diesen Umweg das Video digitalisieren und ueber iMovie oder FCP auf dem Rechner weiter bearbeiten.

    Die Kameras kostet in der Anschaffung so um die 1300,- Euro. Ich vermute aber, das du eher nach einer preiswerteren Loesung suchst.

    Es gibt externe Loesungen fuer USB oder Firewire - je nach Anspruch und Geldbeutel:

    die El Gato EyeTV (bei Gravis 249,- Oiro) waere so ein Teil (USB)mit dem du ueber einen Composite Anschluss deinen Videorecorder an den Mac bringen kannst.

    Der Canopus ADV-C100 laueft ueber Firewire.
    Bei Gravis kostet das Teil 370,- Oiro, in den USA ist er um 250$ zu bekommen.

    Oder als PCI Karte:
    der GRAVISion TVa TV-Tuner fuer 129 Oiro hat auch einen Composite in, an den du den Recorder haengen kannst.

    Viel Spass wuenscht
    Lunde
     
  4. unix

    unix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2002
    moin,
    habe auch noch eine oder zwei firmen
    - dazzel hollywood DV - bridge
    - Canopus ADVC-100
    - Terratec Cameo Convert
    - Datavideo DAC-100

    preise habe ich keine hingeschrieben solltest dir die bei Hardwareschotte die aktuellen holen.


    ich selber habe das teil von dazzel und bin damit sehr zufrieden die aufnahmen sind so gut wie die orginale.

    viele grüsse unix
     
  5. breiti

    breiti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.04.2003
    schau mal bei Cyberport vorbei

    DataVideo DAC-100, Firewire Box 299Euro
    El Gato Eye TV 229Euro

    veilleicht reicht auch ein
    MyTV2GO TV/FM-Tuner USB 119Euro

    aber generell sind die USB-Lösungen von der Qualität nicht wirklich berauschend
     
  6. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.09.2001
    Hi Mick,
    Firewire sollte es schon sein, oder eine PCI-TV-Karte. Dadurch geht auch die Kodierung in guter Qualität ohne Ruckeln in Echtzeit. Ich habe mir damals ein Studio von Formac zugelegt und schon so manches VHS-Band digitalisiert. Kein Problem.

    Ich bin noch auf der Suche nach einer Software-Lösung, um das eintreffende Video nicht als DV-Stream auf Platte zu sichern, sondern direkt in ein Video- oder SuperVideoCD-Format, um das tagelange mpg-Kodieren durch Hardware-Kodierung zu sparen.

    Gibts das oder stell ich mich nur zu doof an?


    Jörg
     
  7. unix

    unix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.11.2002
    hallo mick

    die karten heissen matrox rt oder dc 30 plus sind aber nicht gerade erschwinglich die matrox ca 700.- oero und die dc 30 weiss ich nicht


    gruss unix
     
  8. breiti

    breiti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.04.2003
    SVCD ist doch auch MPEG Layer 2 oder? (also wie bei der DVD)

    falls, wirst du um das "tagelange" Rechnenlassen nicht herumkommen, ein eingehenden Video-Strem kann man noch nicht Realtime in MPEG kodieren
     
  9. Yoda

    Yoda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.750
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.08.2002
    nur mal eine kurze Zwischen-Frage:

    kennt jmd von euch ein Programm mit dem man das Bild syncron mit dem Ton bei der Gravis TV-Karte capturen kann?
     
  10. Jörg

    Jörg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.579
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.09.2001
    Breiti, das war nicht die Antwort, die ich hören wollte... :D

    Gibts wirklich gar nichts? In meinem Formac Studio ist doch irgendwie ein Hardware-Komprimierer drin...


    Jörg
     
Die Seite wird geladen...