VHS auf DVD?

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von leo-magic, 10.01.2007.

  1. leo-magic

    leo-magic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.12.2004
    Hallo

    Habe eine VHS Videokassette, die muss ich auf DVD überspielen. Am Fernseher hängt ein DVD-Recorder, de brennt aber nur Single-Layer, und das reicht nicht, um nicht-verpixelte Bilder aufzunemen...

    Nun: Ich habe mir folgendes vorgestellt:

    1. Ich nehme die VHS in zwei Teilen auf DVDrw auf.
    2. Lade es auf den mac.
    3. Setze es zusammen.
    4. Brenne es auf eine Dual-Layer DVD.

    Wie geht das am besten? Die beiden Teile müssen ja passgenau zusammengebracht werden...

    Danke für Tipps! Léo
     
  2. leo-magic

    leo-magic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.12.2004
    *push*

    Kann mir niemand helfen?

    Léo
     
  3. milan8888

    milan8888 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.10.2004
    iMovie?
     
  4. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    222
    MacUser seit:
    15.02.2006
    Wäre es jetzt sooooooo schlimm, daraus 'ne Doppel-DVD zu machen? Würde Dir 'ne Supermenge Arbeit sparen und es gibt doch auch Kauf-Doppel-DVDs!
     
  5. leo-magic

    leo-magic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.12.2004
    Also beide Teile in iMovie importieren? Das geht aber stunden... (zum Importieren)

    kann man auch zwei Teile mit Toast zusammenfügen? Oder wie geht das am Besten?

    Léo
     
  6. leo-magic

    leo-magic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.12.2004

    Ist ein 109 minütiger Spielfilm... der sollte auf einer DVD sein, also ohne Wechsel.

    Léo
     
  7. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    222
    MacUser seit:
    15.02.2006
    iMovie kann keine vob-Dateien verarbeiten, dazu brauchts wieder Extraprogramme à la ffmpegX.

    EDIT: Hat Dein DVD-Recorder 'ne Festplatte?
     
  8. milan8888

    milan8888 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.10.2004
    Gehen auf ne normale DVD nicht 120 Minuten in VHS Qualität drauf?
     
  9. bahnrolli

    bahnrolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.02.2004
    N'abend,

    gehen. Allerdings nur nach Neukodierung (imho). Dazu müßtest Du die einzelnen Sachen erst mal auseinanderbröseln (MpegStreamclip + Mpeg-2-Abspielkompenente oder mit ffmepgX etwas rumexperimentieren), damit Du die elementaren Streams erhältst (Stichwort Demuxxen). Anschließend neu zusammen setzen und kodieren (kostet aber Zeit).

    Andere Variante: Auf DVD-Rekorder eine Qualitätsstufe runterstellen, dann dürften die einzelnen Sachen auf eine Scheibe passen. In der höchsten Qualitätsstufe (1 h pro DVD) bist Du meines Wissens schon weit über VHS-Qualität - eine Stufe runterschalten, dürfte somit auf die Qualität des aufgenommenen Materials kaum Einfluß haben.

    Bei MiniDV kriege ich reichlich 100 min (vielleicht ein wenig mehr ;) ) auf eine Single Layer, ohne irgendwelche entscheidenden Qualitätsverluste zu beobachten. Allerdings ist das Teil dann wirklich "randvoll"

    abendliche Grüße aus Waldau

    bahnrolli
     
Die Seite wird geladen...