VGA oder DVI monitor von Philipps für mini mac?

Diskutiere mit über: VGA oder DVI monitor von Philipps für mini mac? im Peripherie Forum

  1. Mr._Boule

    Mr._Boule Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.02.2006
    Interessiere mich für einen Mini mac. Da ich noch nen alten Röhrenmonitor habe,
    wäre vielleicht ein neuer TFT-Bildschirm angebracht. Bei Gravis gibt es einen
    von Philipps mit 17 Zoll. Er kostet rund 240 Euro, ist nur VGA. Soll ich 50 Euro
    drauftun und mir den mit DVI - Eingang kaufen? Welchen Vorteil hätte ich denn?
    Würden vielleicht Fernseher bilder besser dargestellt, falls ich mir später ne
    TV-karte kaufe?
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Die Bildqualität ist einfach besser, da das Signal nicht von digital nach analog nach digital gewandelt werden muß sondern einfach digital übernommen wird.

    MfG
    MrFX
     
  3. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    240 EUR für einen 17" ohne DVI ist recht heftig..
    CRTs sind deutlich billiger. Und TFTs sollte man mit VGA ohnehin nicht ansteuern.

    Schau dich nach einem gescheiten Monitor um, der DVI hat, denn dein mini hat ja auch einen DVI ausgang.
     
  4. qsan

    qsan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.07.2005
    Mal abgesehen davon, dass Du die von Philips echt noch n bissel günstiger kaufen kannst.... MediaMarkt hat gerade einen 17`er von Philips für 215 im Angebot mit 8ms Reaktionszeit und 500:1 !!!!
    Ein lokaler Anbieter hier hatte den gleichen letzthin für 179 Euro am Start - also der Preis ist, hmmm na ja !!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche