Verzogen vs. Druckschaden - ein positiver Bericht

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von 5t3rnCH3n, 10.03.2006.

  1. 5t3rnCH3n

    5t3rnCH3n Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.03.2005
    Tach zusammen,
    neben unzähligen Posts wie schlecht doch Service und aehnliches sind und 'die wollen des doch eh alle net zahlen, die reperatur' hier mal was positives :)

    Manche Schaeden erkennt man ja erst im Verlauf von Monaten und so musste ich 3 Tage vor Ablauf der AppleCare Garantie meines 12" G4 iBooks feststellen, dass
    -mein Touchpad mechanisch klickt statt so schoen gedämpft zu klicken
    -einzelne Tasten der Tastatur schwergängig waren (vorwiegend rechtslastig)
    -CD's kaum noch ins Slot-in Laufwerk gingen...

    Bei genauerer Betrachtung der Seite wo des Slot-in drin ist, musste ich dann feststellen, dass des ganze der Art durchgebogen war, dass statt der beiden buerstchen des slot-ins nur noch eins zu sehen... hing alles total durch! :eek:

    Also, zum MacService hier in Aachen, wo ich des book auch gekauft hatte.
    Dort den Schaden aufgenommen und auch dick vermerkt, dass meine Garantie 3 Tage später abläuft.

    Die nächsten zwei Wochen bekam ich mein book erst mal net wieder vor die Nase. Als ich am Ende der schon zu Beginn angekündigten 2 Wochen mein book abholte ereignete sich folgendes:

    Macservice: tja, des is n Druckschaden...
    Julia: Wie 'n Druckschaden'?
    MS: Ja, zu schwer belastet... haben Sie da mal was schweres draufgelegt?
    J: meine Katze legt sich da ab und zu mal drauf...die wiegt so 6.5 kg...
    MS: neee, was schwereres... so 20kg..

    :eek:

    ich konnte mit gewissheit sagen, dass ich weder 2 saecke kartoffeln, noch nen kasten bier auf mein zudem offenes ibook gestellt hab... und bei Druckschaeden gelte keine AppleCare Garantie - direkte Order von Apple. Schade! Täte ihnen leid...
    Meine guete zwanzig kilo! ich war entsetzt und ging mit defektem ibook heim. geschockt.

    Aber wie das bei vielen dingen ist, ist man erst verdutzt, dann geschockt und dann wuetend... :mad:

    Also, internet angeworfen und mal geschaut woher solche schaeden kommen koennen...
    und fand tatsaechlich ein paar eintraege, wo sich ein ibook durch zu grosse hitze verzogen hatte! HA! ich hatte den Fehler! Nix Druckschaden!

    Also Morgens bei Apple angerufen und gesagt was ist, und dass Apple der Schaden schon durchaus bekannt sei und des ja wohl ueber Garantie laufen wuerde... der sympathische Mann am Telefon hat das dann auch direkt eingesehen und sagte, er koenne das zwar so net sagen, ohne des book gesehen zu haben, aber er wuerde davon ausgehen, dass die Garantie greifen wuerde...

    ‘ was ich net wusste: der gute Mann hat des Telefonat direkt in irgendeine Datenbank eingetragen... auch dass die Garantie greifen wuerde :p

    Ich also wieder zu MacService, gesagt: Jungens! Apple sagt, dat is Garantie.
    Erstaunen beim Techniker: ibook bitte dalassen - wir fragen mal bei Apple nach - rufen Sie in 5 Stunden mal an, dann haben wir auch mit Apple gesprochen...

    Und 5 Stunden später wars definitiv: laut Apple war mein ibook verzogen durch Hitze und mein Problem eindeutig ein Garantiefall. Yuppieh!

    Als ich tags drauf da war um mein ibook abzuholen, ums wenigstens so lange daheim zu haben bis ein Termin fuer die Reperatur da ist, sprach ich nochmal mit dem Techniker. Interessant war, dass er zum einen noch nie einen derartigen Hitzeschaden beim ibook gesehen hatte, der bei Apple als bekanntes Problem gefuehrt wird und , dass *hust* er einen Schaden bei mir im ibook gefunden hat (einen Bruch irgendwo im Plastik des Topcase), der immer definitives Anzeichen fuer einen Druckschaden sei...
    Aber wie sagte er so schoen: wenn Apple des sagt, dass des verzogen is durch Hitze - ohne des book je gesehen zu haben- dann IST es verzogen durch Hitze :D

    Das wars soweit... zZist mein book immernoch defekt, weil der Techniker erst naechste Woche Zeit hat - aber dafür braucht mein ibook naechste Woche nur einen Tag zu MacService :D

    Auch wenn ich net weiss, ob des in dieser Kategorie richtig aufgehoben ist, aber ich denke, zwischen so vielen Problemen (die fuehren uns ja in gewisserweise hier zusammen) ist es vielleicht nett, mal was positives zu lesen :)
     
  2. DariaBoy001

    DariaBoy001 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.11.2003
    Sensationell :-D
     
  3. der Stefan

    der Stefan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.07.2003
    Dazu passend - bei den Powerbooks der letzten Generation gab es öfter mal knarrende Geräusche beim Hochklappen des Bildschirms. Ab und an sind die Scharniere dann gebrochen, was bei den Technikern bedeutete - "Aha, runtergefallen"....aber da Apple die knarrenden Scharniere und das Brechen derselben als bekanntes Problem führte, gabs kostenlos Ersatz.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen