Verzeichnisse mit mp3 extrem langsam

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Nevermore, 16.07.2006.

  1. Nevermore

    Nevermore Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.07.2006
    Hallo!

    Ich habe ein Verzeichniss mit ca. 6000 mp3 Dateien ind ca. 1000 Ordnern.
    Das Anzeigen dieses Verzeichnisses dauert ewigkeiten (1-2 Minuten).

    Da es sich dabei um ein Samba share handelt, dachte ich zunächst, dass es Netzwerkproblem ist, aber ich glaube, das hängt irgendwie damit zusammen, dass zu viel vom Finder eingelesen und Berechnet wird. Glaube ich zumindest.

    Komisch ist z.B. das das Änderungsdatum aller Dateien auf den 1.Januar 1904 datiert ist. Dieses Änderungsadtum wird aber immer erst Stückchenweise bei den Dateien und Ordnern angezeigt, so als ob er irgendwie da noch was berechnet.

    Unter Linux und unter Windows wird alles korrekt dargestellt und geht schnell. Auch das Änderungdatum.

    Das ist langsam nervend, weil ich mit diesem Verezichnis unter OS X nicht arbeiten kann.
    Jeder Wechsel in den Ebenen dauert wahnsinnig lange.

    Kann man da was einstellen?
    Habt ihr auch solche Probleme?

    Ich habe schon mal Xfolders probiert, aber da öffnet sich das Verzeichniss gar nicht.
     
  2. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.464
    Zustimmungen:
    319
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Du hast da gleich zwei Probleme auf einmal: Erstens ist der Finder bei sehr vielen Dateien in einem Ordner extrem langsam (und ist das schon seit OS X 10.0) und zweitens sind die Netzwerkfähigkeiten des Finders unter OS X unter aller Sau und der Zugriff auf Netzlaufwerke sowas von langsam, dass man bei jedem Befehl erstmal Kaffee trinken gehen kann.

    Dir bleibt für dieses Verzeichnis also nur ein anderes Programm welches nicht auf irgendwelche Finder-APIs zurückgreift, zum Beispiel mc im Terminal
     
  3. Nevermore

    Nevermore Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.07.2006
    Danke.

    Ist zwar nicht das, was ich mir vorgestellt habe, aber dann muss ich wenigstens nicht weitersuchen.
     
  4. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.221
    Zustimmungen:
    1.130
    MacUser seit:
    29.03.2006
    Das Problem lässt sich relativ einfach umgehen, wenn man die Dateien in
    Unerordner packt, und die "zugeklappt" lässt bis man daruf zugreifen will. Also zB. Musik nach Interpret und Album sortiert (so wie es iTunes macht). Das Ganze in der Listenansicht, und schon gehts vernünftig schnell. Sobald Du alles Dateien anzeigen willst (alle Ordner aufgeklappt oder in Spaltenansicht (würg!)), braucht der Finder sehr lange.
    Die Netzwerkfähigkeiten des Finders sind nicht optimal, aber spielen bei Dir wohl keine so grosse Rolle.
     
  5. Nevermore

    Nevermore Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.07.2006
    Ich habe iTunes die Titel ja schon verwalten lassen.
    Quasi dadurch ist das Verzeichnis mit den Interpreten extrem groß geworden. Alle Alben mit mehreren Interpreten sind dadurch verteilt worden, so dass ich nun etliche Ordner mit einem Unterordner und einer Datei darin habe.

    Das Problem ist ja aber, dass sich das mit dem Finder nicht wieder sortieren lässt, da ich wie gesagt nur mühsam an die Dateien ran komme.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verzeichnisse mp3 extrem
  1. Alexander#dje73
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    285
    bernie313
    06.04.2015
  2. istuggi
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.313
    wellimike
    25.04.2014
  3. DrNibbert
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.957
    geronimoTwo
    17.11.2013
  4. pcuser
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    722
    bernie313
    02.06.2013
  5. jpriest
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    433
    jpriest
    09.11.2011