Verwackelte Bilder

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von Timosaurier, 08.11.2005.

  1. Timosaurier

    Timosaurier Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    18.02.2005
    Kann man verwackelte Fotos in gewissem Rahmen wieder geradebiegen ?
    Mit "Gegenverwackeln" oder so ?

    Wäre fett...
     
  2. Stenz

    Stenz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    11.06.2003
    Du kannst etwas Scharfzeichnen, ist aber nicht wirklich eine gute Idee.
     
  3. Darii

    Darii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    24.02.2004
    ungetestet: http://www.hamangia.freeserve.co.uk/

    PS: google ist dein Freund ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.02.2016
  4. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Notmethode:

    Du könntest in Photoshop in mehreren Ebenen die verwackelten Teile durch unverwackelte ähnliche Nachbarteile überlagern. Ist viel Handarbeit und geht auch nur bei Bildern, die zB in begrenzten Teilen eine Bewegungsunschärfe o.ä. haben.
     
  5. Emagdnim

    Emagdnim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    230
    MacUser seit:
    01.10.2005
    hehe, wenn das alles so einfach wäre... :D

    besorg dir ein stativ. ;)

    gruss
     
  6. Timosaurier

    Timosaurier Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    18.02.2005
    also dieses unshake scheint ja gut zu sein, hat aber bei mir irgendwie null auswirkungen auf bilder...
    Ne wirkliche Anleitung gibt es davon auch nicht - auf der webseite da stehen nur ziemlich trockene, theoretische sachen...
     
  7. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    man kann nicht aus eisen gold machen. nicht mal die alchimisten haben das geschafft. gleiches gilt auch für schlechte bilder.

    einziger tipp: was sagte seinerzeit immer willy fleckhaus (art director des magazins "twen" in den 70ern: wenn du ein schxxxx-bild hast, dann blas es richtig gross auf ;) )
     
  8. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.040
    Zustimmungen:
    1.316
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Gegen Unschärfe hilft meist Verkleinern ein wenig

    Unterbelichtung bekommt man mit EBV in den Griff

    Verwackeln und Überbelichtung sind praktisch nicht in den Griff zu bekommen. Daher gilt im Zweifel lieber Unter- als Überbelichten. Verwackeltes, Unscharfes oder Überbelichtetes lösche ich sofort. Nutzt eh nix.
     
  9. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Hallo,

    Verwackeln bzw. ähnliche Objektivfehler (also Fokus vor oder hinter dem Motiv, chromatische Aberration,...) lassen sich sehr wohl herausrechnen.
    Das Weltraum Teleskop Hubble war Jahrelang nur so zu gebrauchen da sich die Teleskopspiegel im Sonnenwind verzogen hatten.

    Photoshop bietet mit der aktuellen CS2 Version etwas an, das ansatzweise in die Richtung geht, das verbirgt sich unter
    Filter -> Scharfzeichnungsfilter -> selektiver Scharfzeichner -> Entfernen: Bewegungsunschärfe.
    Der macht aber nicht viel mehr, als der Unschärfe eine Vorzugsrichtung zuzuweisen.
    So wird also in Richtung der Verwackelung stärker geschärft als quer dazu.

    MfG

    ThoRic
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen