Verstopfte Druckkopfdüsen mit Pelikan Tinte

Dieses Thema im Forum "MacUser Tipps und Tricks" wurde erstellt von vinaverita, 30.08.2005.

  1. vinaverita

    vinaverita Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Wenn man zu alternativ Patronen greift, da diese doch wesentlich billiger sind als die Originalpatronen muss man nicht auch unbedingt mit schlechterem Support rechnen.

    Mein Epson Drucker druckte auch nach mehrmaligen Reinigungen keine Gelb mehr.
    Wenn man Patronen bei Pelikan kauft, so liegt dort eine kostenlose Support Nummer im Karton bei. Pelikan bietet es an, den Drucker kostenlos zu reinigen, solange man von ausgehen kann, dass die Verstopfung von deren Patronen verursacht wurde. Sollte die Reinigung nichts mehr bringen, oder die Reinigungskosten zu hoch werden, bietet Pelikan sogar einen neuen Drucker als Ersatz an.
    Mein Drucker wurde erfolgreich gereinigt, allerdings musste ich 2 Wochen auf meinen Drucker verzichten. Ein Reinigungsgang mehr und der Arbeitsaufwand wäre zu hoch gewesen und ich hätte einen neuen Drucker bekommen ;) Schade!

    Fazit:
    Bevor man den Drucker wegen verstopfter Drüsten vielleicht in Reparatur gibt, erstmal gucken ob man beim Tintenhersteller Support bekommt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2005
  2. webhonk

    webhonk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    17.02.2005
    danke für die info! leider zu spät. auf der arbeit ist unlängst ein epson c70 verreckt. druckte zwei farben nicht mehr. tja nun ist er im druckerhimmel!
     
  3. lalle

    lalle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    17.10.2003
    Moin,
    ging mir bei 3 Epson-Kisten so. Das hat gelangt, jetzt steht hier schon ein paar Monate ein Canon Pixma 3000 und der arbeitet bis jetzt auch mit Tinte von Geha und Co einwandfrei. holzklopf!!!
    Trotzdem Danke für den Tip.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2005
  4. Leonie04

    Leonie04 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.03.2005
    Naja hatte auch öfters schlechte erfahrungen mit drittherstellerpatronen habe einen Canon Pixma IP5000 und da kommen nur Originalpatronen rein ... ;)
     
  5. Hucky

    Hucky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2005
    Das Problem mit Gelb habe ich auch. Aber es ist völlig wurst ob da originale epson Patronen oder Pelikan drin sind. Der epson C84 am Mac ist Schrott


    Hucky
     
  6. Matzenmann

    Matzenmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.02.2005
    Bei billigen Tintendruckern ist es eigentlich egal, welche Tinte da reinkommt. Geht der Drucker kaputt, schmeisst man ihn eh weg und holt einen neuen.

    Bei teuren, hochwertigen Druckern (Tinte, Laser etc.) würde ich IMMER nur Original-Zubehör benutzen, sonst erlischt die Garantie. Jeder Druckerhersteller kann Dir mühelos nachweisen, wenn Du Fremdfabrikate benutzt hast und deshalb die (Garantie)Reparatur verweigern.

    Und was verstopfte Düsen angeht: wenn der Drucker längere Zeit nicht benutzt wird, einfach ab und zu mal eine Testseite drucken (alle 2-3 Wochen). Dann verstopft da auch nix.
     
  7. oderwolf

    oderwolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.02.2004
    Für HP-Drucker habe ich von Pelikan einen guten Tipp bekommen. Wenn der Druckkopf nicht mehr will, ihn auf eine saugfähige Unterlage stellen, mit destilliertem Wasser füllen und über Nacht stehen lassen. Am näcsten Morgen druckt er wieder wie geschmiert. Funktioniert auch bei Canon Drucker mit gesondertem Druckkopf.
     
  8. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Habe mit Geha-Patronen in der kleinen Farbendüse meiner Freundin auch schlechte Erfahrung gemacht, verstopfte Düsen, Reinigung null Chance.
     
  9. MacNatas

    MacNatas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.08.2002
    Also ich ahbe meinen C84 seit ca. einem Jahr. Und er läuft wunderbar mit Dritthersteller Patronen. Letztens hatte ich zwar Probleme als meine Schwarze Patrone leer war. Aber nach dreimaligen Düsenreinigen druckte er wieder normal. Hoffe das bleibt auch so! ;-)
     
  10. chilla

    chilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    19.11.2004
    hey, ich bin der sys-admin bei geha...so weit ich weiß bekommst du deinen drucker gereinigt / repariert

    brauchst du n kontakt (email, telefon, etc) ?

    gruß

    chilla
     

Diese Seite empfehlen