versteckte Dateien anzeigen lassen

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von macneuling, 03.01.2004.

  1. macneuling

    macneuling Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.07.2002
    Wie kann ich versteckte Dateien anzeigen lassen ? Im Finder werden sie nicht angezeigt.
     
  2. cws

    cws MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.12.2003
    Ablage ->Suchen ->Sichtbarkeit ->sichtbare und Unsichtbare

    easy :)

    P.S. Dateien sind unsichtbar, wenn man dem Dateinamen einen Punkt voranstellt. .unsichtbar
     
  3. HAL

    HAL Gast

    Am einfachsten wahrscheinlich mit dem kleinen, aber feinen Tool Cocktail ,
    welches nebenbei auch noch andere nützliche Funktionen bereitstellt.
     
  4. Static

    Static MacUser Mitglied

    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.01.2004
    Oder aber TinkerTool, was ebenfalls noch einige Spielereien innehat, die manchmal nützen können :)
     
  5. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Wer den Terminal mag:

    ls -a

    Grüße,
    Flo
     
  6. mattes68

    mattes68 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.11.2003
    unsichtbare Dateien die jetzt sichtbar sind wieder...

    Und wenn ich unsichtbare Dateien die jetzt sichtbar sind wieder unsichtbar machen möchte, was dann? Also die sichtbaren `Unsichtbaren`haben ja schon einen Punkt vor dem Datei/Ordnernamen. Was kann ich tun, um sie wieder verschwinden zu lassen? Ich suche schon einige Zeit einen Thread zu diesem Thema.....:music
    Gruß Matthias
     
  7. DMi

    DMi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.10.2003
    Für unsichtbar/sichtbar nehme ich das TinkerTool.
    Kannste sogar deinen iPod mit austricksen.
    Oder einen von jemand anderen.
     
  8. T.Eisenhammer

    T.Eisenhammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.02.2004
    Öhm!? ...

    Nur mal so,
    der sinn von den dateien ist es unsichtbar zu bleiben, weil sie ansonsten das fenster zu muellen und man nicht wirklich auf sie zugreifen muss. meist sind es konfigurationsdateien / ordner und da muss man ja nicht dran rumwerkeln, oder?

    MfG, T.Eisenhammer.
     
  9. Thommy

    Thommy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.06.2003
    naja.. kommt darauf an, was man mit seinem mac macht. wenn man im webdesign/development tätig ist, serverdienste aufsetzten/konfigurieren will ist das schon ganz nützlich. da spreche ich aber grad auch nur für mich, denke bei den anderen ist es ähnlich.
     
  10. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    hallo zusammen,

    Cocktail und Tinkertool sind was für Weicheier :D
    Webdesign und vor allem Developing macht man ohnehin im Terminal und da sind auf Wunsch alle Dateien sichtbar (wie lengsel sehr richtig erwähnte - btw die option l zeigt zuätzliche Informationen wie zB die wichtigen Berechtigungen an)

    *maceis duckt sich jetzt schnell hinter seiner neuen Asbestwand* :D

    ----------------------

    falls jemand dagegen vorhat die von Apple versteckten Unix Verzeichnisse wie /etc /usr etc. selectiv sichtbar zu machen, damit könnte ich dienen.

    .(*> . . . peep
    .//\
    V_/___
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen