Verstecken, Schliessen und Minimieren

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von SimonMac, 16.12.2006.

  1. SimonMac

    SimonMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.02.2006
    Hallo miteinander

    Ich wollte mal wissen wo genau der Unterschied bei den drei im Titel erwähnten Funktionen ist.

    Ich kann mit Apfel + W ein Fenster schliessen, das Programm ist noch offen und läuft weiter, Mails werden empfangen, iTunes dudelt weiter, etc. Mit einem Klick auf das Programmsymbol im Dock ist das Fenster sofort wiede da.

    Klicke ich Apfel + H ist es genau das selbe, das Fenster ist weg, mit einem Klick auf das Symbol im Dock kommt es wieder. Es läuft auch genau so weiter wie beim Schliessen, wo also besteht der Unterschied? Ausser das ich beim Verstecken durch zusätzliches Shift drücken alle anderen Fenster ausser das aktuelle Schliessen kann.

    Beim Minimieren sehr ähnlich, ausser das ich eine verkleinerte Version des Fenstes im Dock sehe, aber ansonsten?

    Kann mir jemand von euch die Unterschiede zwischen diesen drei Funktionen erklären?
     
  2. st34Lth

    st34Lth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    83
    MacUser seit:
    07.01.2004
    Wenn du Apfel + H beim Firefox z.B. machst, dann hast du mit einem Klick auf das Dock Icon sofort die Seite, die du vorher geöffnet hast da. Bei Quicktime "merkt" er sich eben die Position des Films etc...macht er ja bei Apfel + W nicht.
     
  3. SimonMac

    SimonMac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.02.2006
    iTunes läuft bei Apfel + W aber weiter.
     
  4. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.868
    Zustimmungen:
    490
    MacUser seit:
    06.06.2004
    Wieso auch nicht? Du schließt ja bloß das Fenster, nicht das Programm.
     
  5. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.005
    Zustimmungen:
    154
    MacUser seit:
    01.02.2005
    da gibts ja auch nichts zu "merken" sind ja nur Musiktitel die abgespielt werden.
    Aber wenn du in PS ein Foto offen hättest und dann Apfel + drückst ist alles weg, aber mit einem Klick auf PS ist das Bild mit Proggie wieder da, bei Apfel + w würdest du nur das Bild schließen, aber PS würde offen bleiben.

    Tja und mit Apfle + q kannst du das Programm vollständig beenden.
     
  6. Pponk

    Pponk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.12.2006
    grundsätzlich: fenster und programm sind vierschiedene sachen, das ist nich t so wie bei windows.

    apfel + h blendet das programm aus (mit allen geöffneten fenstern des programms) das programm läuft aber weiter und alles fenster sind noch da (halt nur versteckt)

    apfel + w schließt das jeweilige Fenster (und es ist dann aber auch weg)

    der gelbe Button schickt das aktuelle Fenster ins Dock (es ist also nicht weg, wie im obigen Fall)

    Öffne mal Safari und dann zwei unterschiedliche Fenster mit verschiedenen Websites. Wenn du alle Opitionen mal ausprobierst, sollten dir die Unterschiede klar werden. Oder Öffne Vorschau mit meherern Fenster indem du mehrer Dokumente öffnest ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2006
  7. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Mit Apfel + H wird eine Anwendung mit all seinen Fenstern einfach ausgeblendet. Wenn Du dann wieder auf das Dock Symbol klickst werden alle Fenster der Anwendung wieder sichtbar. Das verwendet man also um eine komplette Anwendung auszublenden wenn Du sie momentan nicht mehr benötigst, aber zu einem späteren Zeitpunkt wieder darauf zurückgreifen möchtest.

    Das Minimieren verkleinert ein einzelnes Fenster in das Dock. Das ist nützlich wenn Du ein einzelnes Fenster beiseite legen möchtest.

    Wenn eine Anwendung nur ein Fenster besitzt gibt es zwischen dem Minimieren und dem Verstecken keinen großen Unterschied. Aber wenn eine Anwendung mehrere Fenster hat, dann gibt es einen großen Unterschied. Das Verstecken blendet eben die ganze Anwendung mit allen Fenstern aus, während das Minimieren nur ein einzelnes Fenster minimiert.

    Das Schließen schließt das aktuelle Fenster. Je nach Anwendung bleibt diese dann im Hintergrund noch offen (z.B. iTunes, Safari) oder wird ebenfalls beendet (z.B. iPhoto). Dieses Verhalten ist von Anwendung zu Anwendung unterschiedlich und wird vom jeweiligen Entwickler vorgegeben.

    In der Regel verhält es sich mit dem Schließen so, dass eine Anwendung die mehrere unabhängige Fenster haben kann (z.B. Safari) und/oder noch etwas im Hintergrund macht (z.B. iTunes, Mail), auch nach dem schließen des letzten Fensters noch offen bleibt. Eine Anwendung die aber nur aus einem einzelnen Fenster besteht (z.B. iPhoto) wird mit dem Schließen des Fensters auch beendet.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verstecken Schliessen Minimieren
  1. Boogaboo
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    786
  2. Tommy1990
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    548
  3. .Mac.
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.043
  4. raka
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.800
  5. Hausbesetzer
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    468

Diese Seite empfehlen