Verständnissproblem AFP für OS X und OS 7.5.5

Diskutiere mit über: Verständnissproblem AFP für OS X und OS 7.5.5 im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. McOdysseus

    McOdysseus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.586
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    819
    Registriert seit:
    31.12.2003
    hi zusammen!

    und wieder ein problemchen, bei dem ihr mir hoffentlich helfen könnt!
    in unserem netzwerk hängen verschiedene macs mit den unterschiedlichsten OS-versionen.

    wir haben einen nagelneuen iMac mit 10.3.5, der als server und zwischenspeicher für große datenmengen herhalten soll.
    wenn ich den aber via appletalk von einem rechner mit 7.5.5 ansprechen möchte bekomme ich die meldung, daß die benutzte version des AFP (Apple Filing Protocol) inkompatibel ist.

    was kann ich da unternehmen?
    das eigentliche problem ist, daß es sehr ungünstig wäre, an dem rechner, der unter 7.5.5 läuft irgendetwas zu ändern, da dort ein sequenzierroboter dranhängt, der täglich gebraucht wird und an dem ich tunlichst nichts ändern möchte.

    dankbar für eure tipps
    McOdysseus
     
  2. Placebo

    Placebo Banned

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.10.2004
    Apple Talk funktioniert mit Mac OS X nicht mehr so wie früher und ist, wie du schon bemerkt hast, zu niederen Systemversionen unter 8 sogar inkompatibel.

    Was du tun kannst wäre:

    Einen Router mit 4-Port-Switch für alle Rechner des Netzwerkes einrichten. Das wäre dann der ultimative DHCP-Server für alle Rechner die dann über ihre Netzwerkkarte über einfache Netzwerkkabel zu einem LAN zusammengeschlossen werden.

    Einerseits kommst du damit auf mehr Geschwindigkeit und andererseits brauchst deinen neuen iMac nicht für so sinnlose Zwecke wie AppleTalk-Server mißbrauchen.

    Alle Rechner erhalten in den Netzwerkeinstellungen das Protokoll Automatic, DHCP, TCP/IP und bekommen vom Router aus ihre interne eigene IP automatisch zugewiesen.

    Was noch nicht ganz von der Hand zu weisen wäre ist:

    Jeder Rechner bekommt somit auch automatisch Zugang ins Internet, sobald du den Router am WAN-Anschluß mit einem Kabel oder einem DSL-Modem verbindest.

    Kostenpunkt etwa ...

    1 Router 54 €
    4 Netzwerkkabel 40 €

    Der Sequenzier-Roboter muß auf lange Sicht gesehen diesem Problem sowieso weichen, denn so wie der Status jetzt ist, kannst du nicht weiterarbeiten.

    Du wirst wohl oder übel den Roboter an die neuen Verhältnisse anpassen müssen.
    Da ich denke, daß das eine mit dem anderen eigentlich eher wenig zu tun hat, ist das vielleicht auch gar nicht so schlimm wie du denkst.

    An der Software des Roboters ändert sich ja grundsätzlich nichts, an der Hardware auch nicht. Über das Netzwerk ist der Roboter auch nicht tätig, sondern nur auf einem Rechner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2004
  3. McOdysseus

    McOdysseus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.586
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    819
    Registriert seit:
    31.12.2003
    @placebo

    nice try! …und 1000 dank für den tipp!

    aber die rechner hängen geichzeitig noch im uni-netzwerk drin und ich werde einen teufel tun, da irgendwelche IPs zu verteilen oder auf DHCP umzustellen.
    und die sache mit dem internet hat sich ohnehin erübrigt…

    das rumpfriemeln am roboter lass ich auch mal lieber sein, da die service-kosten exorbitant hoch sind und eine umstellung würde ein neues gerät im wert von ca. 250.000 € bedeuten.

    trotzdem herzlichen dank für den vorschlag!!!
    McO
     
  4. Placebo

    Placebo Banned

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.10.2004
    Mein lieber Odysseus ...

    Sowas sagt man schließlich vorher. Daraus ergeben sich doch ganz neue und völlig andere Schlüsse die man ziehen muß. Mach das nochmal ...

    Also wenn du mit all deinem Kram am Uni-Netzwerk dranhängst, dann muß man schon dort vielfach einiges ändern. Denn wenn am allgemeinen großen Netzwerk der Uni noch mit AppleTalk der alten Generation gearbeitet wird, kannst du einfach nichts an deinen 5 Rechnern (oder so) ändern. Wie auch.

    Wenn sich da an der Basis nichts ändert, wirst du so weiter vor dich hin pröhlen müssen.
     
  5. McOdysseus

    McOdysseus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.586
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    819
    Registriert seit:
    31.12.2003
    ach placebo… *seufz*

    an dieser uni (mainz) stehen ca. 250 macs rum und keiner kümmert sich drum, da der chef des rechenzentrums mac für eine aussterbende rechnerart hält, der höchstens noch ein nischendasein eingeräumt werden sollte. stattdessen daosen, soweit das auge reicht, jeden tag zwei virenwarnungen und im rechenzentrum lauter nerds, die sich nicht verständlich machen können und sich (noch vor einem halben jahr) unter dem begriff 'firewire' nichts vorstelllen können – in der netzwerkgruppe, wohlgemerkt!!!!

    tjaja, blödheit kommt weit…

    ich wurschtel mich hier auf verlorenem posten durch und versuche mit ein paar tapferen, die fahne hochzuhalten.

    einzelkämpfergruß
    McO
     
  6. Placebo

    Placebo Banned

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.10.2004
    Oh mein Gott ...

    Aussterbende Rechnerplattform, Mac? Ich schmeiß mich gleich weg wenn ich das höre. Mann eh, Mac und OS X 10.4 ist demnächst voll im Kommen.

    Also da bei euch wär ich jetzt mal gern. OK, ich will nichts versprechen, aber ich denke daß sich da am Ende bestimmt etwas machen läßt was dir irgendwie weiterhelfen könnte. Laß uns das noch einmal gemeinsam durchdenken. Vielleicht findet sich mit Hilfe der anderen Leser hier doch noch eine Lösung.

    Vielleicht hast du dich oben auch noch nicht ganz für alle verständlich bemerkbar gemacht. Sage doch noch einmal klipp und klar was du eigentlich erreichen möchtest und welche Mittel dir dazu zur Verfügung stehen. Aber verschweige bitte solche wichtigen Sachen wie das UNI-Netzwerk nicht wieder.

    Es wäre auch von Nutzen zu wissen, ob die anderen Macs nicht eventuell alle auch auf OS X umgerüstet werden könnten.

    Ich wage hier mal zu behaupten, daß ich mit den richtigen Leuten zusammen (vielleicht mit dir?) euer dortiges Mac-Netzwerk in der UNI, allem Trotz der Professoren oder dem Chef zuwider, binnen 4 Wochen zu einem echt ätzenden und ernstzunehmenden Gegner ausbauen könnte. Wobei dann das komplette PC-Netzwerk der gesamten UNI nur noch eine unwichtige Nebenrolle darstellen würde.
    Es ist nämlich heute möglich, ein PC-Netzwerk in ein modernes Mac-Netzwerk zu integrieren. Wobei das PC-Netzwerk dabei von den vielen Vorteilen eines UNIX-Betriebssystems profitieren könnte und die Sicherheit allein gleich um 100 % steigen würde. Das sollte man sich mal als Chef durch den Kopf gehen lassen.

    Sicher kann man viel reden wenn der Tag lang ist und du überhaupt keine Mittel dazu hast so ein Projekt durchzusetzen um es dann auch durchzuführen.

    Aufklärung ist aber immer der erste Schritt den man gehen muß. Man muß überzeugende Argumente vorbringen um eine Sache ins Laufen zu bringen.
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    afair gibt es da ein Update ür Apple Share (man benötigt mindestens "Apple Share Client 3.7").
    Bin mir aber nicht ganz sicher, ob das schon für 7.5.5 geht - ich glaube aber schon.

    [edit]
    Such mal nach:
    Open Transport Version 1.1.2 und Appleshare client version 3.7.4
    Das müsste gehen.
    ---
    Was möchtest Du eigentlich machen ?
    Daten rüberkopieren ?
    Dann ist es vielleicht einfacher von einem OS X Rechner auf den System 7 Rechner zuzugreifen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.11.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verständnissproblem AFP Forum Datum
AFP und symlinks in Linux aufrufen? Internet- und Netzwerk-Hardware 24.08.2014
NAS Anschaffung, Grundlagen, VPN, AFP/SMB, Experience Internet- und Netzwerk-Hardware 22.01.2014
QNAP + AFP -> Ordnerbenennung Internet- und Netzwerk-Hardware 08.09.2011
Time Machine mit Seagate GoFlexHome - AFP-Fehler Internet- und Netzwerk-Hardware 22.08.2011
smp-Protokoll Probleme / Thecus N3200 Pro NAS Freigabe Internet- und Netzwerk-Hardware 21.05.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche