Verständigungsproblem Flyerdruckerei <-> Ich

Diskutiere mit über: Verständigungsproblem Flyerdruckerei <-> Ich im Drucktechnik Forum

  1. bender|dnb

    bender|dnb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    19.12.2004
    hallo :),
    ich soll für meine stufe einen stufenparty flyer entwerfen...soweit sogut...
    die druckerei soll hierfür druckdiscount24.de sein.
    noch kein problem bis jetzt ;)
    aber : als ich nach den genauen beschreibungen geschaut habe, in welchem format ich es abschicken soll, bin ich auf folgenden satz gestoßen :

    "Bilder sollten grundsätzlich als TIFF oder EPS gespeichert werden, Beschneidungspfade in den Bildern mit einer Kurvenannäherung von 0,5 - 1 Pixel angelegt sein"

    was meinen die mit einer kurvenannäherung? :confused:
    ich hab bis jetzt ein pdf mit 300dpi auflösung und den A6 maßen, ohne beschnittzugabe oder so...glaubt ihr das reicht?
    wäre nett wenn ihr grad schnell selber schauen könntet, weil ich aus dem text nicht so wirklich schlau werd :
    http://www.druckdiscount24.de/Datenuebermittlung/

    vielen dank schonmal!
    mfg
    niko
     
  2. Gonz

    Gonz MacUser Mitglied

    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    16.01.2004
    Das ist für dich nur relevant, wenn du in deinem Flyer ein in Photoshop mit einem Beschneidungspfad freigestelltes Objekt eingesetzt hast.

    Hast Du?

    P.S.: Warum keine Beschnittzugabe?
     
  3. bender|dnb

    bender|dnb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    19.12.2004
    hallo,
    danke für die antwort... nee, habe ich nicht :)
    und wegen beschnittzugabe....da steht ja nichts von beschnittzugabe auf der ihrer homepage, außerdem hab ich damit nicht so wirklich erfahrung...
    danke für die schnelle antwort
    niko
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Ohne Beschnittzugabe und dann im Anschnitt drucken, das kann ja nicht gut gehen.
    Oder hast du eine weißen Rand rund herum bei deinem Flyer?
     
  5. netmikesch

    netmikesch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    28.08.2003
    wieviel flyer brauchst du denn? wenn du magst, druck ich sie dir. kleinauflage/großauflage, verschiedene papier - alles kein problem. den preis der internet clitsche kann ich sicher toppen. und beschnitt-kurvennährungs-kauderwelsch-gedöns erledige ich dabei gleich mit. bei interesse > pn mit den specs > angebot
     
  6. bender|dnb

    bender|dnb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    19.12.2004

    genau so hab ichs jetzt einfach gelöst....danke für die antworten an alle :)
     
  7. bender|dnb

    bender|dnb Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    19.12.2004
    wow, vielen dank für das angebot :) ich werd mich morgen mal melden (freitag)...weil ich grade gar nicht weiß wieviel gedruckt werden sollen...
    danke schonmal :)
     
  8. mario.dingethal

    mario.dingethal unregistriert

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    21.11.2003
    macuser.de-werbefoum

    »Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte,
    und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden gerechte Beute solcher Machenschaften.
    Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zu wenig zu bezahlen.
    Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles.
    Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles,
    da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.
    Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten.
    Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen.
    Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas Besseres zu bezahlen.«
    John Ruskin
    engl. Sozialreformer (1819-1900)

    :D :) :D :) :D
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche