Verschlüsseltes Sparseimage defekt

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von phikus, 30.04.2006.

  1. phikus

    phikus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2004
    Hallo zusammen,

    ich hoffe es kann mir jemand helfen. Ein verschlüsseltes Sparseimage lässt sich nach einem Absturz nicht mehr mounten. Ich habe es auch schon mit hdiutil versucht, da kommt folgende Ausgabe:

    hdiutil attach -stdinpass image.sparseimage -verbose
    Enter disk image passphrase:
    Initialisierenâ?¦
    DIBackingStoreInstantiatorProbe: interface 0, score 100, CBSDBackingStore
    DIBackingStoreInstantiatorProbe: interface 1, score -1000, CRAMBackingStore
    DIBackingStoreInstantiatorProbe: interface 2, score 100, CCarbonBackingStore
    DIBackingStoreInstantiatorProbe: interface 3, score -1000, CDevBackingStore
    DIBackingStoreInstantiatorProbe: interface 4, score -1000, CCURLBackingStore
    DIBackingStoreInstantiatorProbe: interface 5, score -1000, CVectoredBackingStore
    DIBackingStoreInstantiatorProbe: selecting CBSDBackingStore
    DIFileEncodingInstantiatorProbe: interface 0, score -1000, CMacBinaryEncoding
    DIFileEncodingInstantiatorProbe: interface 1, score -1000, CAppleSingleEncoding
    DIFileEncodingInstantiatorProbe: interface 2, score -1000, CEncryptedEncoding
    DIFileEncodingInstantiatorProbe: nothing to select.
    DIFileEncodingInstantiatorProbe: interface 0, score -1000, CUDIFEncoding
    DIFileEncodingInstantiatorProbe: nothing to select.
    DIFileEncodingInstantiatorProbe: interface 0, score -1000, CSegmentedNDIFEncoding
    DIFileEncodingInstantiatorProbe: interface 1, score -1000, CSegmentedUDIFEncoding
    DIFileEncodingInstantiatorProbe: interface 2, score -1000, CSegmentedUDIFRawEncoding
    DIFileEncodingInstantiatorProbe: nothing to select.
    DIDiskImageInstantiatorProbe: interface 0, score 0, CDARTDiskImage
    DIDiskImageInstantiatorProbe: interface 1, score 0, CDiskCopy42DiskImage
    DIDiskImageInstantiatorProbe: interface 2, score -1000, CNDIFDiskImage
    DIDiskImageInstantiatorProbe: interface 3, score -1000, CUDIFDiskImage
    DIDiskImageInstantiatorProbe: interface 5, score -100, CRawDiskImage
    DIDiskImageInstantiatorProbe: interface 6, score -100, CShadowedDiskImage
    DIDiskImageInstantiatorProbe: interface 7, score 1000, CSparseDiskImage
    DIDiskImageInstantiatorProbe: interface 8, score -1000, CCFPlugInDiskImage
    DIDiskImageInstantiatorProbe: interface 9, score -100, CWrappedDiskImage
    DIDiskImageInstantiatorProbe: selecting CSparseDiskImage
    DIDiskImageNewWithBackingStore: CSparseDiskImage
    DIDiskImageNewWithBackingStore: instantiator returned 103
    Aktivierenâ?¦
    Error 103 (Defektes Image).
    Optimierenâ?¦
    DIHLDiskImageAttach() returned 103
    <CFDictionary 0x327980 [0xa07c1150]>{type = immutable, count = 0, capacity = 0, pairs = (
    )}
    hdiutil: attach failed - Defektes Image


    Ich besitze DiskWarrior, allerdings ist das defekte Image nicht in der Auswahlliste und ich kann es daher nicht damit reparieren. Die Trial von Prosofteng Datarescue hat es auch nicht in der Liste. Wenn ich versuche es mit dem Festplattendienstprogramm zu reparieren, kommt eine "defektes image" Meldung.

    Vielleicht hat jemand noch eine Idee? Das wäre sehr hilfreich!
     
  2. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    Also diese Verschlüsselten Images sind ziemlich übel. Ich hatte auch schon zweimal defekte images
     
  3. aldiox

    aldiox Banned

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.03.2006
    Vielleicht sollte man dazu sagen dass es mal Probleme mit sparseimages gibt, sie sind empfindlicher. Verschlüsselte Images mit festen Größe sollen keine Probleme machen.
     
  4. Big L

    Big L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    29.03.2005
    Ich habe auch noch eins. Du solltest es besser abschreiben und dich von deinen Daten verabschieden... So schlimm es auch sein mag. Dazu gab es hier auch schon mal einen Thread.
     
  5. phikus

    phikus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2004
    Ja ich weiß, ich habe die anderen Threads auch schon gelesen. Nur wurde da leider nicht auf die Frage eingegangen, ob man solche Images mit Datarescue oder Discwarrior reparieren kann, wenn sie sich mit hdiutil nicht mehr mounten lassen.

    Generell ist die Situation mit Sparseimages doch recht unbefriedigend, niemand scheint sich da wirklich auszukennen. Im Zuge meiner Recherchen habe ich gelesen (nicht hier im Forum), dass es Sparseimages vom Typ1 und Typ2 geben soll. Typ2 ist angeblich wesentlich storunanfälliger, wird aber standardmäßig wegen Abwärtskompatibilität nicht genutzt. Man muss das erst manuell irgendwie aktivieren.
    Außerdem heißt es verschlüsselte Images mit statischer Größe seien ebenfalls nicht so störanfällig.

    Für mich stellt sich nun die Frage, welche Alternativen es gibt. Es ist schon ziemlich lächerlich, andere BS haben diese Probleme nicht und auch noch massig Software in dieser Richtung, z. B. Truecrypt. Ich sehe irgendwie nicht das Problem für Apple da was vernünftiges zu bauen.
    PGP9 soll ja unter Mac OS X auch Diskimages verschlüsseln können, hat jemand Erfahrung ob das damit zuverlässiger funktioniert?
     
  6. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2003
    Solange nix anstürzt, sind die Dinger doch okay.
    Backup muss man halt trotzdem machen
     
  7. phikus

    phikus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2004
    Schon klar, aber wie lustig ist das denn: "Solange nichts abstürzt".
    "Solange nichts schiefgeht, sind die okay". Das ist ja wohl gerade das Problem: Wenn was schiefgeht, sind die halt nicht okay. Dann sind mal eben 170 GB zum Teufel. :rolleyes: Das beim Absturz ein paar Daten verschwinden oder korrupt werden ist wohl zu erwarten, aber das gesamte Image? Das stinkt. :mad:

    Und zum Thema Backup: Das defekte Image ist mein Backup. Trotzdem oder gerade deswegen bin ich nach wie vor daran interessiert, die Daten zu retten. Wenn jetzt mein Filevault-verschlüsselter Homeordner kaputt wäre und mein Backupimage auch, würd ich das gar nicht mehr so lustig finden. Sowas ist einfach ärgerlich und wirft m. E. ein schlechtes Licht auf den Hersteller...
     
  8. BalkonSurfer

    BalkonSurfer Banned

    Beiträge:
    5.164
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    27.07.2003
    Apple ist sowas leider egal
     
  9. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.810
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    hast du schon mal versucht das image mit -nomount zu attachen?
    damit das filesystem nicht gemountet wird, du aber trotzdem das image dann in diskwarrior beackern kannst?
     
  10. Big L

    Big L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    29.03.2005
    Filevault... Lies mal hier einige Berichte darüber. Ich nutze weder Filevault noch die mitwachsenden Images.

    Nichtsdestotrotz, ist es schon traurig.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen