verschlüsseltes Image zerschossen ?! gibts Rettung?

Diskutiere mit über: verschlüsseltes Image zerschossen ?! gibts Rettung? im Sicherheit Forum

  1. volksmac

    volksmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    echtes Problem ! habe ein AES 128Bit verschlüsseltes Image mit Sicherheitsrelevanten Daten, die leider nicht 100% Redudant ausgelegt waren. Während ich dieses verschlüsselte Image geöffnet hatte, stürzte mir mit einer KernelPanic mein Rechner ab.
    Den Grund habe ich mittlerweile gefunden und behoben ,aber seit dem kann ich das verschlüsselte Image nicht öffnen.
    Es kommt immer die Meldung: folgendes Image konnte nicht aktiviert werden -
    defektes Image.
    es erscheint nichteinmal im festplattendienstprgramm um es zu aktivieren oder es zu versuchen.
    habe ich noch eine chance an die daten zu kommen?
    weiss jemand rat.?
    thx 4 help
     
  2. haeckmac

    haeckmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    05.06.2005
    Hi,

    du könntest folgendes Versuchen. Mounte die Platte (Image) über einen Devicemapper oder ein Loopback Device mit den gleichen Parametern. Also gleicher Hashalgorithmus für das Passwort, Dateisystem und AES128-Bit. Der Hashalgorithmus und dessen Paramter sind besonders wichtig weil sonst dein Eingebenes Passwort nicht auf das selbe abgebildet wird was du "früher" verwendet hast. Danach kannst du versuchen das Dateisystem zu reparieren sollte es defekt sein. Allderings ist die Fehlermeldung nicht sehr aussage kräftig. Also ich kann ihr weder entnehmen ob er es entschlüsselt aber das Dateisystem zu schwer beschädigt ist oder ob er einfach alles zu dem Device vergessen hat und nun vor der verschlüsselten Platte steht und granichts damit anzufangen weiss.

    Gruss haeckmac

    P.S:Genaue infos kann ich dir leider nur bzgl. Linux geben. Also wie du das Device einrichtest usw. usw.
    P.P.S: hatte mich verlesen und es mit Platte/Partition beschrieben trifft aber auch auf Images zu ist vollkommen egal ob Platte oder Image
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2005
  3. ApfelRalf

    ApfelRalf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2004
    Hi,

    möglicherweise hilft dir auch schon das Kommando "hdiutil".
    Rufe doch einfach mal im Terminal hdiutil compact /pfad/zum/image.sparseimage auf
     
  4. kein Name

    kein Name MacUser Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    09.04.2005
  5. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    653
    Registriert seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo McGyver,volcsmac

    so einfach wird das nicht gehen. Aber man hdiutil enthält auch

    Vielleicht klappts damit...

    Gruß Andi
     
  6. volksmac

    volksmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    danke Leute für Eure Hilfe.
    resultat bisher ohne Ergebniss , alle terminal versuche brachten nichts.
    nehme an der B-baum ist zerballert und werde noch weitere versuche unternehmen mit ein paar anderen apps.
    gebe bescheid wenn ich es schaffe....
    aber bisher sieht es schlecht aus:(
     
  7. Big L

    Big L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    29.03.2005
    Hi,

    bisher Erfolg gehabt?

    Bei mir kommt ebenfalls beim Aufruf eines verschlüsselten mitwachsendem Image die Meldung defektes Image.

    Ich suche dringend eine Lösung!
     
  8. Big L

    Big L MacUser Mitglied

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    29.03.2005
    Ich habe bisher noch keine Lösung....
     
  9. Friek

    Friek MacUser Mitglied

    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.03.2005
    Da gibt es leider auch keine Lösung! Diese Images kann man nicht reparieren, wenn sie einmal zerschossen sind! Images mit fester Größe sind deshalb deutlich sicherer! Hab da mittlerweile Erfharung mit Images! Deshalb wenn ihr File Vault verwendet auch immer ein Backup des Images machen! File Vault macht auch nichts anderes, als euren Privatordner als Sparseimage zu verschlüsseln! Über das Terminal könnt ihr den bequem z.B. auf eine externe Platte sichern!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - verschlüsseltes Image zerschossen Forum Datum
Verschlüsseltes Image in der Cloud - sicher beim Öffnen? Sicherheit 31.03.2015
Verschlüsseltes Image mit Time Machine sichern bzw. wiederherstellen Sicherheit 06.05.2012
Time Machine Backup auf verschlüsseltes Image Sicherheit 05.12.2010
Verschlüsseltes Image Sicherheit 26.06.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche