vernünftiger, aber günstiger TFT für Apple Books

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von McBridge, 30.01.2006.

  1. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    18.01.2006
    Hatte eigentlich vor in einen 19" Eizo L768 bzw. das aktuelle Modell S1910 zu investieren.
    Jetzt ist nur so, dass ich etwa 60-70% unterwegs bin und den TFT dadurch die meiste Zeit ungenutzt auf dem Schreibtisch stehen habe. Dafür sind mir gut 500€ eigentlich zu viel, die wiederum in Apple Bauteile investiert werden könnten.

    Gibts unter euch iBook und PowerBook Usern welche, die einen externen TFT nutzen? Was habt ihr da so auf den Tischen stehen?
    Vielleicht gibts ein paar Geheimtipps unter den Discountermodellen!?

    Brauche 17", nicht zwangsweise 19".
    Das Design sollte aber irgendwie zu Apple passen.
    Kontrast ab 800:1 wär gut.
    Farbwiedergabe ist in erster Linie entscheidend, da hauptsächlich für die Bildbearbeitung genutzt.

    ...wahrscheinlich werde ich bei dem Anforderungsprofil wohl doch nicht um einen Eizo herumkommen. *heul*
     
  2. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.07.2005
    Ich hab einen Yakumo 19" mit DVI an meinem Mac Mini hängen.
    Der hat im Walmart ca. 299 EUR gekostet, und mit dem bin ich auch zufrieden.

    Extern am pb nutze ich keinen Bildschirm, dazu hab ich ja Desktop Rechner, die leistungsfähiger sind.
     
  3. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    18.01.2006
    So ein Mac-Mini für den Schreibtisch wär auch eine Idee, nur ist es in meinem Fall einfach komfortabler die Daten immer dabei zu haben.
     
  4. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004

    Hallo, ich kann Deine Arbeitsweise nur unterstützen. Zwei Displays auf dem Bildschirm sind einfach die normale Welt für Apple-User seit dem seligen Mac II.

    Meine Lösung ist ein Iiyama ProLite H430 an meinem iBook G4 via VGA. Dieses Displays ist leider nicht mehr lieferbar, hat aber den Vorteil, für Powerbook-User auch ein DVI zur Verfügung zu stellen. Nebenher kann es dank Video-Anschluss und S-VHS auch als Fernseher UND Sichtgerät für den iPod Video nutzen. ;-)

    Also wenn Du ein iBook hast, kann ich Dir aktuell das 19er WideScreen von Acer ans Herz legen, das bei notebooksbilliger.de wohl gerade mal 249 Euro kostet. Das hat mein Vater an seinem 14er iBook und das ist richtig gut für den Preis.

    Als Powerbook-User mit den Anspruch der Farbechtheit würde ich schon an einen DVI-Anschluss denken und damit sind viele andere gute Displays im Sichtbereich.

    www.prad.de ist eine Quelle für Informationen, ich würde an Deiner Stelle nicht zuviel Wert auf schnelle Displays legen, denn da ist zwar der Kontrastumfang teilweise auch recht gross, aber das Schwarz ist trotzdem kein Schwarz...

    ...denkt sich der Smurf
     
  5. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    18.01.2006
    Ja, deshalb frage ich immer lieber nach persönlichen Erfahrungen als Orientierung.

    Das Eizo ist auch kein schneller, nur hätte er Kontrast 1000:1 und ist unter den EBV´lern wohl mom das nonplusultra in der Größe und Preisrahmen.

    Es muss doch unter Apple Experten auch das ein oder andere 17" Gerät für ~200-250€ geben... :)
     
  6. djdc

    djdc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    71
    MacUser seit:
    29.04.2004
    Ich bin auch auf der Suche nach einem günstigen Zweitmonitor, aber alles was ich mir angeschaut habe, ließ mich immer wieder zum S1910 zurückkommen. ;)

    Jetzt werde ich mir allerdings nochmal den Philips 200W6CS (20" Widescreen) anschauen und dann entscheiden.
     
Die Seite wird geladen...