Verbreitung umlautfähiger Browser

Dieses Thema im Forum "Web Page Design" wurde erstellt von Manjo, 02.05.2006.

  1. Manjo

    Manjo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Hallo!

    Hat jemand irgendwelche aktuellen Zahlen über den Verbreitungsgrad von umlautfähigen Browsern? Es gibt immer wieder Kunden, die eine Umlaut-Domain zu ihrer Standarddomain machen wollen, doch funzt es eben nicht überall.

    Wie sieht es mit den Mailprogrammen aus? Da habe ich überhaupt nichts gefunden.

    Klar gibt es für IE und Konsorten Plugins... doch kann man es wohl keinem Kunden zumuten, dass er zunächste ein Plugin installieren muss (O-Ton Kunde: "Plugin [sprich: pluhggin]? Was issn das?"), bevor er die Seite aufrufen oder eine Mail schreiben kann!

    Viele Grüße
    Manjo
     
  2. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Wie wäre es mit einer Doppellösung? Kann man denn nicht zwei URLs auf die gleiche Seite leiten? Einmal die mit Umlauten und einmal ohne? So ist es egal was der Kunde eingibt.
     
  3. Manjo

    Manjo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Das ist zwar keine Antwort auf meine Frage... Natürlich gibt es eine Ausweichdomain. Doch wer mag auf seinem gesamten Geschäftspapier alles doppelt ausführen? Dann bräuchte es auch keine Umlaut-Domain!
     
  4. Rothlicht

    Rothlicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.479
    Zustimmungen:
    411
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Umlautdomains haben keine Zukunft, das muß man halt seinen "Kunden" klarmachen. Merkt man auch schön am Verbreitungsgrad - mir ist bis jetzt noch keine Mail-Adresse von einer Umlaut-Domain untergekommen. Denke auch das es ein "Nischen-Produkt" bleiben wird, so etwas setzt sich nicht durch. Ich kann jedem nur davon abraten.

    Vom Ausland her, ist man gar nicht oder nur sehr schwer zu erreichen (Fehlende Umlaute auf den Tastaturen).

    Viele eMail Programme u. Browser können es nicht per Standard etc.

    Deswegen hat man damit auch sehr viel weniger Seitenzugriffe.

    Mein Tipp: Finger weg!
     
  5. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    MacUser seit:
    15.03.2004
  6. Manjo

    Manjo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Hallo Alex,

    vielen Dank für Deine Antwort. Ja, das versuche ich auch meinen Kunden immer wieder klar zu machen. Dennoch sind einige hartnäckig und wenn ich da ein paar Zahlen auf den Tisch werfen kann, ist das ein gutes Argument für mich!

    Hallo alex,

    Ja, über den punycode sind sie sicher erreichbar, doch wer mag sowas in seiner Adresszeile einhämmern?

    Gruß
    Manjo
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Verbreitung umlautfähiger Browser
  1. RobnN
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.164
    falkgottschalk
    17.05.2013
  2. gaby23
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    3.200
    ProUser
    27.01.2012
  3. iBaroso
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.205
    moema
    17.01.2012
  4. paralyzed
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.587
    falkgottschalk
    02.02.2011
  5. MediMan
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    390
    MediMan
    28.01.2010