Vba

Diskutiere mit über: Vba im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. WilhelmR.

    WilhelmR. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.08.2004
    Hallo
    ich gehe seit längerer Zeit mit dem Gedanken schwanger endlich von WIN auf Mac umzusteigen.
    Problem ist, dass ich in meiner Firma dann der einzige wäre, der Rest der Welt arbeitet unter Win XP weiter.
    Nun bin ich in dem Laden derjenige der als der "Excel Sachverständige" gilt.
    Ich habe also sehr viele Berechnungsdateien mit höchst komplizierten Formeln und noch komplizierteren VBA Teilen kreiert.
    Sind Probleme zu erwarten wenn in Office für Mac erzeugte Dateien dieser Art, dann in Office für Win laufen sollen?
    Oder geht das problemlos?
    Wilhelm
     
  2. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Sry, wenn ich auf Deinen 1. Beitrag so anworte:

    Vergiss es!

    Wenn es für beide Seiten funktionieren soll: Nix geht!
    Viele VBA Funktionen, insbesondere die Masken, Listfelder, funktionieren nicht auf dem MAC!
    Das steht in der Hilfe zum entsprechenden VBA Befehl: Gilt nicht für Mac!
    Gaaaanz toll.


    Ach ja: Willkommen im Forum! Schön wenn sich hier mal nen VBAler rumtreibt!

    :D :D
     
  3. WilhelmR.

    WilhelmR. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.08.2004
    Hallo Jabba,
    danke für die Antwort.
    Damit hat sich das Thema Mac wohl für mich erledigt.
    Schade.
    Wilhelm
     
  4. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    Registriert seit:
    21.11.2003
    Nein, Wilhelm, komm zu uns!
    Ev. kannst Du mit VPC leben, wenn Du unbedingt Excel brauchst!
    Wäre schön, wenn sich ausser mir noch jemand mit VBA für Mac rumärgert!
    Und ev. laufen Deine Programme, es handelt sich halt hauptsächlich um die Dialoge, Berechnungen oder ähnlich laufen eigentlich...

    VPC = Virtual PC, sprich ein Windows mit dem Dir gewohnten Excel. Allerdings sehr lahm. Es kommt jetzt gerade eine neue Version heraus, die auch auf dem G5 läuft.
    Da sollte alles etwas zügiger vorangehen!

    HTH
     
  5. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Yip, VPC ist die Lösung für dein Prob - für den Fall, dass du privat lieber Apple nutzen möchtest. Mit Office-Programmen kann man VPC problemlos verwenden - dein Apple erscheint dann in einem Netzwerk wie ein PC - mit allen Vor- und Nachteilen. Nur Multimedia (MP3 und Video) und Games kannste auf VPC absolut abhaken. Ich hab ein 1GHz Titanium-Book und kann damit arbeiten. Die heutigen sind da etwas schneller.
     
  6. WilhelmR.

    WilhelmR. Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.08.2004
    Danke für die schnellen Anworten,
    ich habe kurz mal selbst an sowas wie VPC gedacht, aber der Gedanke schien mir dann doch zu abwegig.
    Kauft einen Mac (eigentlich power-book) und nutzt es dann wie eine Dose.
    Ist das sinnvoll?
    Meine Hauptanwendung ist und bleibt Excel.
    Andererseits wäre das sogar noch die preiswertere Ausführung. (in Sachen Sofware).
    Frage: Unterschied VPC / VM-Ware?
    VM-Ware wird unterschiedslos als die flottere und effektivere Software gehandelt, findet im Forum aber relativ wenig statt.
    Gibt es hier Erfahrungen?
    Wilhelm
     
  7. domfor

    domfor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.05.2004
    ich kenne vmware nur unter windows aber im gegensatz zu vpc ist es meiner meinung nach ein rechtes stück besser.
    weiss allerdings nicht, ob es vmware auch für mac gibt.

    gruss domfor
     
  8. Sym

    Sym MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.918
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    11.06.2003
    VMWare ist mit VPC nicht vergleichbar. VMWare gibt die Möglichkeit ein weiteres System auf einer x86-Maschine (bei laufendem System) aufzusetzen und nebenbei zu nutzen. Es nutzt aber die bestehende Architektur und ist deshalb auch um Längen schneller. Läuft somit aber auch nicht auf dem Mac.
    VPC emuliert eine komplette Rechnerarchitektur (und funktioniert derzeit noch nicht mit dem G5). Daher kommt es aber auch zu starken Performanzverlusten.
    Wenn das Notebook nur für Excel/VBA sein soll, dann lohnt sich der Mac nun wirklich nicht. Andere Geräte sind da dann schneller und haben teilweise auch eine größere Akkulaufzeit.
     
  9. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Damit ich keinen neuen Thread aufmache:

    Ich hab mal Office 2004 auf mein PB. VBA gibt es da nicht oder hab ich bei der installation gepennt? Zumindest VBA support?

    Bin absolut kein Fan von VBA, aber die Windowswelt benutzt es leider nun mal.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche