USB - Zu hoher Stromverbrauch!?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von admartinator, 21.11.2003.

  1. admartinator

    admartinator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Hallo.

    Habe eben in mein Keyboard einen USB-Stick gesteckt. Zum ersten Mal muss ich dazu sagen. Kurz darauf kam eine Fehlermeldung, dass der Stromverbrauch an diesem USB-Port zu hoch wäre und er daher deaktiviert wird. Huch - was ist denn jetzt?
    Das dieser Stick irgendwie eine Macke hat, habe ich schon an meinem PC und am iBook gemerkt, er wurde nur bei jedem 2ten oder 3ten Mal erkannt.

    Wie bekomme ich den USB-Port wieder aktiv? Einfach nur neu booten?
    Ist der Stick für den Eimer?

    Martin
     
  2. admartinator

    admartinator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Scheint so, als hätte besagter Stick eine Macke. Mit einem anderen geht's einwandfrei. Immer diese Werbegeschenke... ;)
    Also. Falls jemand von Euch auch so etwas mal hat, weiss er Bescheid.

    Martin
     
  3. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Normalerweist kannst du bis zu 500mA von einem USB-Anschluss ziehen, das reicht für Tastatur, Maus und nem USB-Stick. Aber wenn der USB-Stick kaputt ist, dann ist ja an den Ports nix dran. Ärgerlich nur wenn auf dem USB-Stick noch wichtige Daten waren..

    P.S.: Der Port ist direkt wieder aktiv nachdem du den verursacher abgezogen hast.
     
  4. admartinator

    admartinator Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
     

    Fehlanzeige! Der ging erst nach einem Reboot wieder!

    Danke.
    Martin
     
  5. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
     

    Komisch, wenn mein Mac wegen zu hohem Stromverbrauch mosert, und ich dann den verursacher abstecke, ist alles wieder ok.
     
  6. gnorimus

    gnorimus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    03.07.2003
    mhh, genau das gleiche Problem hab ich heute gehabt, als ich erst in den einen USB-Port meinen USB-Stick einsteckte wurde dieser aufgrund des zu hohen Stromverbrauchs deaktiviert und danach der zweite Port der Tastatur durch meinen Card-Reader...beide funktionierten noch vorher...
    Hat vielleicht doch jemand einen Lösungsvorschlag, um zumindest die USB-Ports wieder zu aktivieren ohne den Rechner wieder neu booten zu müssen.

    Grüße
    gnorimus
     
  7. Aurel70

    Aurel70 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    20.03.2004
    Hab grad ne 160er LaCie (Porsche) angeschlossen am PB G4: zu hoher Stromverbrauch. LaCie für die Katz gekauft??? Am MBA läuft sie. :(
     
  8. Grobi112

    Grobi112 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.619
    Medien:
    8
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    11.04.2005
    Nicht unbedingt. Das Problem ist nicht ganz neu... Für Unterwegs wirst Du die Platte wohl vergessen können, fürchte ich. Wenn Du damit ein Backup machen möchtest, reicht es aus, für 10 Euro einen aktiven HUB zu besorgen. Die Daten gehen durch den Port und der Saft kommt vom Netzteil. Ein wenig umständlich und sicher nicht das was Du haben wolltest, aber es geht.

    Mein USB-Stick mit 1 GB hat das gleiche Problem, normaler Port wird deaktiviert wegen zu hohem Stromverbrauch, aber mit dem Hub kann ich an alle Daten dran.
     
  9. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Nun, 1GB-Sticks sollten eigentlich wenige Probleme machen. Die ziehen doch eigentlich nur dann Saft, wenn etwas übertragen wird.

    Mich hat mehr genervt, dass ein USB-WLAN-Stick den Akku meines PB innerhalb einer Stunde von 100 auf 25 Prozent runter brachte......... Sehr dumm, wenn man ohne Steckdose in der Nähe in der Kneipe sitzt und nur einen funktionierenden Akku hat.

    Steckt man den Stick in ein Keyboard, darf man nicht vergessen, dass das Keyboard selbst schon mächtig Saft aus dem Port zieht. Ich meine, das wären bummelig 200 mA.
     
  10. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    1.147
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Ich sehe eine Marktlücke für Arktis und Reichelt: USB-Strommesser als Zwischenstecker.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen