USB Stick formatieren: Dateisystem?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von leo-magic, 24.02.2006.

  1. leo-magic

    leo-magic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.12.2004
    Hallo

    Ich möchte meinen USB neu formatieren. Das habe ich jetzt auch mit dem "Festplattendienstprogramm" gemach, da muss man aber ein "Volume-Format" wählen, es steht schon: MS-DOS Dateisystem.

    Ist das ok, oder muss man ein anderes Format wählen?

    Danke, Léo
     
  2. simmie

    simmie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.11.2005
    Also meiner Meinung nach haben USB-Sticks meist FAT16, also ein MS-DOS-Dateisystem!
     
  3. xero

    xero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.05.2005
    MS-DOS Dateisystem ist in Ordnung. Hängt aber auch davon ab, wie und wozu genau du deinen Stick benutzen willst. Das MS-DOS Dateisystem macht auf jeden Fall die wenigstens Probleme, wenn du Daten mit z.B. Windows- und Linux-PCs austauschen willst.
     
  4. Big Hornet

    Big Hornet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    21.11.2002
    ^^Hatte noch nie ein Problem mit der Erkennung mit einem MS-DOS formatierten Stick unter Mac OSX, aktuellen Linux Kerneln und einem nicht zu alten Windows. ;-)
     
  5. Badener

    Badener Gast

    Wenn Du ihn ausschließlich am Mac verwendest, kannst Du ein Mac-Dateisystem nehmen.

    Möchtest Du Daten mit Win- und Linuxusern austauschen, dann nimm das MS-DOS-Dateisystem. Funktioniert dann auch auf dem Mac absolut problemlos....
     
Die Seite wird geladen...