USB-Speicher Stick:frage

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von leo-magic, 24.12.2004.

  1. leo-magic

    leo-magic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.12.2004
    Hallo

    Ich habe neu ein USB Speicher Stick, 512 MB von SanDisk (Cruzer Micro).
    Wenn ich aber die Informationen abrufe (Befehlstaste+i) kommt,
    Kapazität: 499.9 MB,
    Benutzt: 4 MB für 12 Objekte.

    In diesem "Volume" ist aber nichts, also ich sehe nichts, es steht auch, wenn man es öffnet: 0 Objekte....
    Und eigentlich sollte die Kapazität ja 512 MB sein...

    Wieso ist die Kapazität weniger und es steht, es wären 12 Objekte drinnen, obwohl man keine sieht?

    Danke für die Hilfe, Léo-Magic
     
  2. v-X

    v-X Gast

    also, die kapazität von 512mb stimmt net, weil die Hersteller vergessen, dass 1mb=1024kbyte sind, sie gehen davon aus, dass 1mb=1000kbyte sind, daher kommt der unterschied, der auch bei festplatten vorhanden ist, so hat einen 160gb platte in Wahrheit nur 155gb, warum allerdings bei dir was von 4mb benutzt steht weiß ich net, allerdings schreibt os X da dateien drauf, die sind aber glaub ich net 4mb groß, dass ist wie bei windows die thumbs.db, ne Datenbankdatei
     
  3. leo-magic

    leo-magic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.12.2004
    Ich sollte vielleicht noch erwähnen dass ich OS 9.2 benutze!
    Am Anfang war so eine .exe-Datei drauf, das war so ein Programm zum verschlüsseln. Die hab ich dann aber gelöscht, weil mir das nichts brach: Ich habe den Papierkorb auch geleert...

    Danke für die Hilfe, Léo
     
  4. Die 4MB sind das Dateisystem (ein Großteil der 4MB) plus die Schreibtischdatei, die Volume Settings, Index, der Papierkorb- und der Schreibtisch-Ordner etc.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.12.2004
  5. v-X

    v-X Gast

    sagte ich doch, datenbankdateien
     
  6. iDrops

    iDrops MacUser Mitglied

    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Das stimmt nur bedingt. Bei Festplatten hat es sich in der Tat inzwischen eingebürgert 1000KByte als ein MByte zu bezeichnen. Bei Chip-Speichern (RAM und ROM in jeglicher Form und eben auch USB-Sticks) sind jedoch 1MB immer 1024KByte. Ein 512MByte USB-Stick sollte also auch 512 x 1024 x 1024 = 536870912 Byte haben.
     
  7. v-X

    v-X Gast

    sollte, tut es aber leider net, warum? fragen wir doch mal den chinesen/thailänder/japaner/koreaner, usw. warum er das so gemacht hat!
     
  8. Junior-c

    Junior-c Gast

    Schon mal mit "Papierkorb entleeren" versucht? ;)

    MfG, juniorclub.
     
  9. surrender

    surrender MacUser Mitglied

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    23.03.2004
    ist alles Datenbankkram must dich nicht drum kümmern.
     
  10. leo-magic

    leo-magic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.12.2004
    Ok, danke!

    Aber wie geht jetzt das genau mit dem Löschen? Wenn ich etwas vom Stick-Volume auf den Desktop "ziehe" dann bleibt das eigentlich auf dem Stick? Muss ich die Datei zuerst in ein Verzeichnis kopieren, was auf der lokalen Festplatte liegt, und dann die andere Datei vom Stick in den Papierkob legen und diesen leeren?

    Wenn ich also eine Datei auf den Desktop ziehe, ist die dann immer noch auf dem Stick, wenn ich den Stick bei einem anderen PC einstecke?

    Danke, Léo-Magic
     
Die Seite wird geladen...