USB-Problem: USB-Hub in Monitor macht Mucken

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von beebop69, 12.09.2004.

  1. beebop69

    beebop69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.08.2004
    Per Upstream-Kabel bietet mir mein Monitor (Quatographic Faqtor 19f)
    ein internes USB-Hub mit vier USB-Ports.
    Komischerweise fallen manche Ports einfach mal so aus, d.h. Geräte werden einfach nicht mehr angezeigt (auch im System Profiler nicht) und funktionieren dementsprechend auch nicht.
    Nach einem Neustart war das Problem wieder behoben.

    Beispiel: Ich habe an den USB-Ports des Monitors eine USB-Webcam und die Dockingstation meiner Digicam (Casio Exilim) angeschlossen. 2 der 4 Ports waren somit also noch frei. Plötzlich funktionierte die Webcam nicht mehr, während die Dockingsstation weiterhin strom hatte. Probeweise hatte ich einen USB-Stick in einer der beiden freien Ports gesteckt, auch dieser wurde nicht gemountet; die LED des Sticks blieb auch "stumm".
    Neustart -> Problem behoben.

    System: OS 10.3.5

    :mad:
     
  2. one.of.two

    one.of.two Gast

    Möglicherweise zu wenig Strom. Mit einem Hub direkt am Rechner sollte dies nicht passieren...
     
  3. beebop69

    beebop69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.08.2004
    Daran habe ich auch schon gedacht, aber das monitor-interne hub
    müsste eigentlich auch ein aktives hub sein (steht leider im monitorhandbuch nicht drin). Am habe auch ein aktives 4er USB-Hub am rechner hängen, aber zuviele usb-geräte....

    Kann es auch mit der Stromspannung zusammenhängen?
    Damit kenne ich mit nicht so gut aus, aber das monitorinterne hub hat eine
    angabe von 500V.
     
  4. blipper

    blipper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    137
    MacUser seit:
    15.06.2003
    äh, ich glaube, die 500V beziehen sich nicht auf den USB-Hub...vielleicht 500mA, das würde mehr Sinn machen. Nur weil ein Hub im Monitor ist, heisst es noch nicht, dass der Hub auch vom Monitor gespiesen wird, da ein Hub auch ohne Fremdeinspeisung funktioniert. Vielleicht haben sie ein Verkaufs"argument" gesucht, aber die Sache nicht zu Ende gedacht.

    Gruss,
    Alex
     
  5. beebop69

    beebop69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.08.2004
    sorry, 500mA meinte ich ja....
    Also wenn ich mir laut angehängtem screenshot meines system profilers
    die daten anschaue, dann ist der hub mit 100mA überlastet, sehe ich das richtig?
    :rolleyes:
     
  6. flipper

    flipper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.08.2004
    Hallo,

    wenn ich mich nicht irre ist das nicht direkt die Angabe wieviel Leistung gerade verbraucht wird, sondern nur die Klasse des USB-Gerätes.

    Kannst Du denn nicht so umhängen dass Du die Geräte gleichmäßiger auf die HUBs verteilst und die Camera z.B. an den extern gespeisten HUB hängst?

    Gruß, Helmut
     
  7. beebop69

    beebop69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.08.2004
    Hm, habe schon diverse "mixe" der usb-geräte ausprobiert...
    die webcam produziert z.B. einen USB-Kommunukationsfehler wenn sie an den aktiven hub angeschlossen wird.
    Demnächst kommen noch ein usb-light und evtl. ein usb-headset hinzu... daher wären mit die 4 ports des monitors recht willkommen.

    Was bedeutet denn nun "Klasse des USB-Gerätes" in Bezug auf die Angabe 500mA?
     
Die Seite wird geladen...