USB-Platte nach Neustart verschwunden

Diskutiere mit über: USB-Platte nach Neustart verschwunden im Peripherie Forum

  1. sotom

    sotom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.08.2006
    Hallo zusammen,

    folgendes Problem: Seit kurzem habe ich an meinem iMac eine USB-Platte angeschlossen (ohne eigene Stromversorgung). Platte wurde ohne Probleme formatiert und erkannt. Datentransfer, Zugriff usw. funzt einwandfrei.

    Wird der iMac jedoch aus- und wieder eingeschaltet bzw. nach einem Neustart, wird die Platte nicht mehr gemountet. Erst nach einem kurzem "USB-Stecker-Rein-Raus" ist die Platte wieder verfügbar und läuft wie zuvor.

    Hat jemand ähnliche Probleme bzw. weiß jemand wie man die Platte dazubringt auch ohne die Stecker-Stöpselei sofort beim Start des Mac gemountet zu werden?
     
  2. soviet

    soviet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.08.2006
    Netzteil besorgen
    4,5 V
     
  3. sotom

    sotom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.08.2006
    Also, USB-Hub mit eigener Stromversorgung? Die Platte selbst hat schließlich keinen eigenen Netzteil-Anschluss.
     
  4. VMPR

    VMPR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Hab ich bei meinen 3 USB-Festplatten auch, obwohl die alle ein eigenes Netzteil haben und an nem aktiven Hub hängen.

    Einfach Festplattendienstprogramm öffnen, Festplatte anklicken und oben auf "Aktivieren".
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche