USB-Festplatte von Norma?

Diskutiere mit über: USB-Festplatte von Norma? im Peripherie Forum

  1. Mac-Bi_ne

    Mac-Bi_ne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.02.2004
    Hallo,

    Norma hat am kommenden Montag eine USB-Festplatte im Angebot, die auch auf dem Mac laufen soll:

    Mobile USB - Festplatte mit 80 GB
    TrekStor
    Exklusives Aluminium-Gehäuse
    Sofort betriebsbereit dank Vorformatierung
    USB 2.0 und 1.1
    inklusive Netzteil, Treiber-Software (für Win 98), USB-Kabel,
    für PC + Mac
    Unverb. Preisempf. 129,– €
    --- kostet 99,- €

    Macht es Sinn, mir diese für meinen G3 b/w anzuschaffen?

    Erst wollte ich mir ja eine interne 2. Festplatte zulegen, wg. der Geschwindigkeit. Aber da irgendwann eh ein neuer Rechner kommt, weiß ich nicht, ob die internen Festplatten beliebig in andere Macs passen.
    Wenn ja, passt dann auch meine Festplatte vom 7100 AV Powermac in meinen G3? Leider ist die aber auch sehr klein.

    Wenn es geht, würde ich auch gerne auf weitere Externe verzichten.
    Hat jemand eine Empfehlung für eine interne Festplatte am G3 b/w?
    Und ist der Festplatten-Einbau schwierig?

    Danke für eure Hilfe,
    Gruß,
    Birgit.
     
  2. Uli

    Uli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.04.2002
    Norma ext. USB Festplatte

    Hallo,

    vergiss das Angebot! Diese ext. Platte bekommst Du mittlerweile überall im Fachhandel und beim MediaMarkt zu diesem Preis. Bei beiden letzteren wäre ein Kauf besser wegen Support oder Rückgabe.

    Ansonsten ist das Produkt nicht schlecht. Wenn Du allerdings nur die "originalen" USB-Ports des G3 hast, wird der Datentransfer gähnend langsam sein (1 MB pro Sekunde).
    Der Schnelligkeit wegen wäre eine interne Platte also wesentlich besser. In einem original belassenem G3 b/w kannst Du jede IDE-Festplatte mit bis zu 120 GB einbauen. Dieser ist denkbar einfach. Huckepack auf der alten Platte ist eine Aufnahme dafür und am Flachbandkabel ist ein Abgriff noch frei. Stromanschluss noch dran und auf SLAVE gejumpert kann´s dann losgehen.

    Eine gute 120 GB Platte liegt bei ca. 100 Euro, die vier Schrauben nicht vergessen mitzunehmen ;-)

    Die Platte aus dem 7100er ist eine SCSI Festplatte und kann im G3 nur an einem zusätzlichem SCSI-Kontroller betrieben werden.

    Gruß, Uli
     
  3. Mac-Bi_ne

    Mac-Bi_ne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.02.2004
    Danke ...

    Vielen Dank für die Antwort.

    Leider hatte ich am Do. abend einen GAU. Meine interne, mickrige 12 GB Festplatte ist zusammengebrochen. Konnte aber mit viel Aufwand gerettet werden.
    Jetzt sieht es so aus, dass ich anscheinend eine 2. interne Festplatte eventuell nicht in einen späteren G5 einbauen kann, wg. anderem Port, der dann vielleicht Standard ist.

    Meine Überlegung ist nun eine externe Firewall-Festplatte anzuschließen und u.a. das System dort zu sichern. Bei einem Festplattencrash könnte ich so von der externen Platte starten ... und wenigstens noch arbeiten.

    Kann mir jemand eine Firewall-Festplatte empfehlen?

    Danke,
    Gruß,
    Biggi
     
  4. tmfischer

    tmfischer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.03.2004
    Ich habe mir bei einem Händler (http://www.weicomm.de) eine 40 GB Platte gekauft (netter Kontakt, schneller Versand, niedriger Preis) und dazu ein Gehäuse bei ebay ersteigert.
    Das Gehäuse hat allerding bei der ersten Lieferung nicht funktioniert, der Verkäufer ein Händler hat es aber nach einigem Hin und Her dann getauscht und es läuft jetzt.
    Das Gehäuse hat USB und Firewire. Allerdings läuft der USB-Port (2.0) mit meinem Mac (G4/1000 mit zusätzlicher USB 2.0 Karte) nicht besonders effektiv: will sagen, dass das Kopieren von 10 GB schon ewig dauert.
    Also bei 80GB Festplatten würde ich sowieso zu Firewire raten.
    Der Händler hat übrigens auch Gehäuse, die preiswert sind.
    Wenn Du was auf seiner Webseite nicht findest einfach hinmailen, manchmal hat er's trotzdem.

    Ansonsten würde ich hier eine Festplatte kaufen:
    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/default.php?cPath=40&PHPSESSID=85045948193b5bf73b3d91b423e2c0b4

    Gruß tmf
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  5. knoppers

    knoppers MacUser Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.06.2003
    Der Support von DPS-Memory ist spitze (um längen besser als der Gravis-Support den ich erlebt habe). Ich würde dort immer wieder Kaufen!!!!
     
  6. Mac-Bi_ne

    Mac-Bi_ne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.02.2004
    Lacie 120 GB Firewire

    Also, ich werde mir jetzt die Lacie 120 GB Firewire-Platte zulegen.
    Für brutto 180,- € bei Gecos.com
    Der Preis ist okay, nur der Support ist bei denen fast unbezahlbar.

    Ich erinnere mich noch an Zeiten, Mitte/Ende der 90er, da hatte ich beim Applehändler noch kostenlosen Telefon-Support, wenn irgendwas geklemmt hat.
    Das sparte Zeit, Geld und Aufwand auf beiden Seiten.
    Anscheinend hat sowas heute eher Seltenheitswert.

    Die Platte müsste dann in 2-3 Tagen da sein und gut ist's.
    Auf alle Fälle werde ich mich mehr mit der Datenpflege befassen
    und mich nach entsprechenden Tools umsehen.

    Gruß, Birgit.
     
  7. milimedia

    milimedia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    20.03.2004
    Hallo,
    kann dir nur dsp-memory.de empfehlen.
    Dort kannste dich unter Service > aufrüstungen
    zu deinem Mac durchklicken und siehst alle Möglichkeiten auf einen Blick.
    Super Mac Support.
    Gruß.
     
  8. Mac-Bi_ne

    Mac-Bi_ne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.02.2004
    Sorry ...

    ... unter Mac-Support bin ich wirklich was anderes gewöhnt.
    Damit meine ich auch nicht irgendwelche Unterstützung auf irgendwelchen Homepages.

    Und das Angebot auf dieser Seite finde ich eher schwach und sehr begrenzt.

    Wie gesagt: Eine Lacie Firewire-Platte kommt mir her.

    Gruß,
    Birgit
     
  9. tmfischer

    tmfischer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.03.2004
    Na hoffentlich machst Du mit Deiner LaCie Platte gute Erfahrungen!
    Ich habe Ende der Neunziger Jahre mit LaCie Platte sehr viele schlechte Erfahrungen gemacht, so dass wir in unserer Firma nie wieder Produkte von dort kaufen werden.
    Vielleicht hat sich das ja geändert aber ich mag mich nicht mehr trauen und mich hinterher wieder ärgern.
    Der Support war auch mies. Häufig hörte ich Auskünfte wie diese: "Das darf aber nicht sein, wie sich die Platte bei Ihnen verhält." oder "Das höre ich zum ersten mal". Nur wußte der am anderen Ende nicht, dass wir etliche Wechselplattenlaufwerke von denen hatten und fast alle problematisch waren.
    Was mir natürlich klar werden ließ, dass der sich nur rausredet.
    Das kann er mit einem Privatmann machen, der nur ein Gerät einsetzt aber nicht mit 'ner Firma.

    tmf
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - USB Festplatte Norma Forum Datum
eSATA zu USB 3.0 Peripherie 16.11.2016
Probleme mit externer Festplatte nach USB-Trennung Peripherie 22.09.2016
SSD Toshiba externe USB Festplatte Peripherie 15.08.2016
2,5 oder 3,5 externe USB-Backup Festplatte ? Peripherie 16.04.2016
norma usb-festplatte Peripherie 29.03.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche