Urheberrechtsabgabe auf iPod

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von nikamrhein, 25.11.2004.

  1. nikamrhein

    nikamrhein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Hallöle, habe gerade auf Grund des AldiPod-Freds mal kurz nochmal die Apple Store Seite gecheckt und folgende Sätze aufgestöbert:

    iPod 20GB : Der Preis umfasst eine Urheberrechtsabgabe in Höhe von 2,74 Euro (inkl. MwSt.).
    iPod 40GB : Der Preis umfasst eine Urheberrechtsabgabe in Höhe von 2,74 Euro (inkl. MwSt.).


    Jetzt meine Frage: Wofür soll ich denn das zahlen??? Bei einem Brenner kann ich das ja noch verstehen, denn ich kann ja mit dem Gerät kopieren. Aber mit 'nem iPod nur anhören. Oder geht man jetzt pauschal davon aus das dort gepeerte MP3s drauf liegen. Was sagt Ihr dazu, bzw. kennt Ihr den genauen Grund?
     
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003
    Das ist ein Witz, überall wo man theoretisch geklaute Musik drauf hören könnte kostet nun Geld... motz

    Und das schlimme dran ist ja, das wir das auch noch mit uns machen lassen! motz motz
     
  3. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2004
    Das scheint in Deutschland so üblich zu sein, auf Abspielgeräte eien Gema-Gebühr zu legen. Allerdings nicht, um gepeerte MP3s zu legitimieren, sondern weil man ja seine eigenen CDs in kopierter Form mit sich rumschleppt im iPod. Wenn man die (früher) auf eine Kasette überspielt hat, hat man für die Kasette auch GEMA-Gebühren bezahlt.
    Finde das allerdings auch grenzwertig, wenn man davon ausgeht, daß man die Musik im iTMS gekauft hat, vor allem da der iPod ja selbst nicht die Möglichkeit zum Kopieren der CD bietet... So isses halt ;)
     
  4. mami

    mami MacUser Mitglied

    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.01.2004
    wie sollen wir uns dagegen wehren?
     
  5. djdc

    djdc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    71
    MacUser seit:
    29.04.2004
  6. nikamrhein

    nikamrhein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    DANKE, sowas hatte ich gesucht!
     
  7. @ SchaSche
    Nein, es geht nicht um geklaute Musik.
    Es geht um privat kopierte Musik. Also Musik, die legal von Freunden oder Verwandten kopiert worden ist. Dafür wird eine pauschale Abgabe bezahlt, damit den Urhebern (Künstlern und Plattenlabels) ein Teil der ihnen dadurch entstehenden Ausfälle vergütet werden kann.
    Die Zahlung der Abgaben passiert nach dem Solidarprinzip, jeder zahlt, ob er private Kopien benutzt oder nicht (so, wie man z.B. auch Krankenkassenbeiträge bezahlt, egal ob man krank ist oder nicht). Vergütet wird nach einem Leistungsprinzip, das abhängig von der Zahl der verkauften Titel ist.

    Genaueres, wie auch die gesetzliche Legitimation, kannst Du bei den Verwertungsgesellschaften nachlesen.
    www.gema.de
    www.vgwort.de
    www.bildkunst.de


    P.S.
    Übrigens kämpfen die Verwertungsgesellschaften für Dein Recht auf Privatkopie, dass die Industrie mittels DRM komplett abschaffen will. Leider hat die Industrie die größere Lobby bei der Politik.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.11.2004
  8. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.510
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    09.02.2003

    Wieder was gelernt ;)

    Ähnlich geht ja auch die GEZ vor, zahlen ob man es nutzt oder nicht....
     
  9. Aida_w

    Aida_w MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.824
    Zustimmungen:
    49
    MacUser seit:
    10.01.2004
    >>wie sollen wir uns dagegen wehren?
    Selber Musik machen!
     
  10. blipper

    blipper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    137
    MacUser seit:
    15.06.2003
    sorry dass ich den alten Fred reaktiviere, aber wenigstens bei uns hat sich etwas diesbezüglich getan. Ist ja eingentlich ein "nicht-Endscheid", mal schauen, wann das letzte Wort gesprochen wird...

    http://www.tagi.ch/dyn/news/schweiz/648651.html
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Urheberrechtsabgabe auf iPod
  1. kollmerized
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    157
  2. smartmovement
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    230
  3. kermayer
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    290
  4. microbi
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    313
  5. ricci007
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    1.388