Urheberrecht bei alten Schriften

Diskutiere mit über: Urheberrecht bei alten Schriften im Typographie Forum

  1. Quaduser

    Quaduser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.01.2006
    Hallo zusammen,

    da ich eigentlich aus dem Musikbereich komme kenne ich die Rechtslage in diesem Bereich recht gut, nur wie schaut es bei Schriften und alten Grafiken aus.
    Ich habe gerade einen Stapel alter Bücher bekommen (ältestes 1776, neustes 1915) und habe festgestellt das hier einige sehr nette Schriftarten verwendet wurden die von den in dieser Zeit üblichen Frakturschnitten stark abweichen.
    Auch einige dekorative Seitenelemente würden sich für mich ganz gut zur weiteren Verarbeitung anbieten.
    Bei einem Musikstück verhällt es sich ja so das 70 Jahre nach ableben des Komponisten das Stück zum Allegemeingut wird. Ist die auch so bei Schriften und Grafiken genau so? Was ist wenn der Verlag noch existiert und was wenn nicht?

    viele Grüsse

    Sascha S.
     
  2. Burning_Dice

    Burning_Dice MacUser Mitglied

    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    35
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Liegen den Büchern Font-CDs bei oder wie willst du die Schriften benutzen? ;)
     
  3. don.raphael

    don.raphael MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    36
    Registriert seit:
    02.09.2004
    kommt auf den umfang und die detailgenauigkeit deiner nutzung drauf an:

    - wenn du erpresserbriefmässig einzelne buchstaben für eigene typo verwenden willst, ist das ok, auch gegen scannen und verwenden von wörtern und headlines wird niemand was dagegen haben, wegen deiner eigenleistung.

    - scannst du aber (jetzt mal übertrieben) das ganze buch ein und gibst es neu heraus, verwendest lustig fotos und illus in grossem stil, dann solltest du dich doch stark darum bemühen, verlag, nachfolger oder nachkommen ausfindig zu machen, um sie wenigstens um erlaubnis zu fragen.

    aber ich würde keinen allzu grossen bohei daraus machen.

    edit: wenn du jetzt so ne alte schrift nachschneiden willst - no problem: schau dir nur all die (legalen) klone populärer schriften an - winzige unterschiede, anderer name und schon ists ok. und bleisatz digital nachzuschneiden ist sowieso enorme eigenleistung.
     
  4. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Das kannst Du unbedenklich verwenden, wenn es
    zwischenzeitlich (innerhaalb der letzten 70 Jahre
    keine Neuauflage gab oder der Verlag nicht mehr
    existiert. Sind die Illustratoren genannt?

    Unbedenklich ist es sowieso bei den ganz alten
    Büchern. Ich denke nicht, dass Du das gesamte
    Buch neuauflegen willst.


    Gruss Jürgen
     
  5. Quaduser

    Quaduser Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.01.2006
    Vielen Dank für die Antworten,

    ich dachte mir es wäre in der Tat mal eine nette Übung aus Scans Vektoren zu machen und später in eine brauchbare Schriftart umzuwandeln, auf diese art wird einem auch mal bewusst was es mit Ligaturen, Schriftkegeln und den ganzen anderen Sachen auf sich hat von denen man sonst nur liest.
     
  6. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Na Quaduser,

    dann wünsche ich viel Vergnügen!

    Gruss Jürgen
     
  7. Medelvio

    Medelvio Gast

    wie grossherzig von dir :)

    ... ob der arme kerl weiss, worauf er sich da einlässt? ;)

    grüsse,
    medelvio
     
  8. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Ich hoffe ja, dass Quaduser uns von seinen
    „Schriftdesign-Erfahrungen” berichtet!

    Gruss Jürgen
     
  9. atc

    atc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.807
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    25.07.2005
    Welchen Zeitraum hast Du denn dafür veranschlagt? ;)
     
  10. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005

    Nun raube ihn doch nicht die Illusionen :D

    Ich finde es gut, wenn jemand unbefangen und
    mit Enthusiasmus an solch diffizieles Thema
    ran geht. Denn jeder hat mal angefangen und
    heute hat man ja die Möglichkeiten des Internets
    zur Hilfe.

    Beste Wünsche zum Gelingen
    Jürgen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Urheberrecht bei alten Forum Datum
Open-Type Einstellungen bei NeoOffice? Typographie 12.05.2015
Buchstaben mit Stamm bei der Scala Typographie 16.06.2012
Kaufen bei MyFonts Typographie 05.01.2012
Hilfe bei Schreibregelen Typographie 02.06.2011
Schriftgrößenveränderung bei Verkleinerung von PDF Typographie 09.09.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche