unterschied wpa und wpa2 auf tiger

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von gezzie, 02.12.2005.

  1. gezzie

    gezzie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.10.2005
    hallo,

    neue frage ... :))

    wo ist denn der unterschied in einer wpa und einer wpa2 verschlüsselung meines wlan´s? auf dem router gebe ich das wpa-psk an.

    und warum das besser als das wep ist verstehe nich auch nciht, wo ich doch auch nur einen langen schlüssel eingebe.

    vielen dank im voraus

    gerold
     
  2. svenloth

    svenloth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.09.2004
    erstmal: http://de.wikipedia.org/wiki/Wi-Fi_Protected_Access

    Je länger der Schlüssel desto schwerer ist es das WLAN zu knacken. Bei WPA hast du ja den Vorteil, dass er dynamische Schlüssel verwendet, d.h. die Codes ändern sich in vergegebenen Intervallen. Sofern ein Angreifer den Code geknackt hat, kann er spätestens am Ende des Intervalls wieder von vorne anfangen zu knacken und wenn du dann noch einen langen Schlüssel hast .... :D
     
  3. gezzie

    gezzie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.10.2005
    aber ich gebe doch nur einen schlüssel im router ein und einen an der netzwerk-karte / airport-einstellung, richtig?
     
  4. usr

    usr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.02.2003
    WPA = TKIP
    WPA2 = AES
    ...als Verschlüsselung.
     
  5. gezzie

    gezzie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.10.2005
    Perfekt! Vielen Dank, jetzt ist es klar.
     
  6. xymos

    xymos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    22.06.2003
    WPA konnte auch wahlweise TKIP oder AES :D
     
  7. PieroL

    PieroL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.562
    Zustimmungen:
    233
    MacUser seit:
    25.08.2005
    Ich hab hier eine 168-bit 3-DES Verschlüsselung, ist das jetzt auch AES?! kopfkratz
     
  8. phonaut

    phonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    10.11.2004
    Huhu,

    3-DES ist eine Erweiterung der normalen DES Verschlüsselung. Diese wurde wegen der relativ niedrigen verfschlüsselung von 56 bit beim DES eingeführt. Dabei werden die daten 3fach in unterschiedlicher Reihenfolge verschlüsselt. Deswegen die 168 bit (3*56bit).
    AES ist ein neuer Verschlüsselungsstandart, er unterstützt Schlüssellängen von 128-256 bit und ist deutlich leistungsfähiger. Die Daten werden irgendwie kreut und quer miteinander verschlüsselt, weswegen es so sicher ist.

    bis denne
    Phonaut
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen