unterschied ram von apple und anderswo

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von der_rene, 06.06.2004.

  1. der_rene

    der_rene Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    05.02.2004
    hallo

    ich hab grad mal geschaut, was so ram für mein pb mit der grösse von 1GB kostet. da bei ich umgefallen, als ich im apple-store den preis von 799eur gesehen hab.

    darauf hin bin ich mal los, hab nach einem " ddr so-dimm 200pin pc2100 " gesucht, wie auch auf der apple-seite für mein pb beschrieben, und hat da preise ab 250eur gesehen.

    ist da wirklich ein so großer unterschied zwischen den ram-steinen von apple und aus der restlichen wirtschaft ?

    andere frage noch: kann ich so einen ram beliebig in pc und apple reinstecken ? sind da hardware-mässig keine unterschiede ? oder gibt es apple-hardware und pc-hardware ?
     
  2. blue-skies

    blue-skies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    677
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    12.06.2003
    Ein altes Thema, die RAM-Preise von Apple :) Du kannst RAM von jedem beliebigen Hersteller verwenden, die Spezifikationen sind entscheidend. Es gibt kein Apple-RAM. Ich empfinde es aus eigener Erfahrung allerdings als sehr wichtig, nur Markenware zu verwenden, keinen NoName-RAMsch. Aber die Markenware kann vom PC-Höker um die Ecke kommen.

    Bye
    blue-skies
     
  3. Tiracon

    Tiracon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    22.01.2004
    ich war letzte woche bei gravis und die wollten für 1gig 2700 ddr ram 400 teuronen haben.

    werde da warten bis der preis so um die 350 € liegt...
     
  4. morten

    morten Gast

    Hier gibt es günstigen RAM.

    Wo hast du 1GB für 250€ gesehen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  5. curve

    curve MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Macs sind generell ziemlich anspruchsvoll wenn es um RAM geht (was ich sehr gut finde!). Selbst "Markenware" schützt dich nicht davor, dass das RAM nicht einmal erkannt wird! Hatte ich erst letzte Woche mit einem 512MB Riegel, der nicht im eMac erkannt wurde, aber in einem PC einwandfrei läuft. Also unbedingt dort kaufen, wo du ihn problemlos umtauschen kannst.
     
  6. Tiracon

    Tiracon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    22.01.2004
    hmm danke für den link, die sind ja erheblich günstiger als gravis...
     
  7. apfelmus

    apfelmus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.12.2003
    Welche Marken verbaut denn Apple?
     
  8. der_rene

    der_rene Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    05.02.2004
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2004
  9. CapFuture

    CapFuture MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.777
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.01.2004
     

    Sry, aber was ist gut daran, das Macs extrem zickig gegenüber RAMs sind? Markenware ist wohl nicht Named genug, oder wie, oder was, oder wo?!?
     
  10. curve

    curve MacUser Mitglied

    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.06.2004
     
    Ich bin mir sicher, dass dieses "Nicht-genug-RAM" für viele Abstürze von WIndows-PCs verantwortlich ist. Windows ist einfach zu nachlässig und deshalb können es sich die Speicherhersteller leisten minderwertige Qualität zu liefern. Übrigens liegt es nicht nur an der Mac-Hardware sondern auch am Betriebssystem. Mandrake 9 Linux ist mir immer wieder bei der Installation abgestürzt. Später habe ich herausgefunden dass ein RAM-Riegel daran schuld war, obwohl Windows "nur" ab und an mal abgestürzt ist.
     
Die Seite wird geladen...