Unsichtbare Dateien beim Kopieren.

Diskutiere mit über: Unsichtbare Dateien beim Kopieren. im Mac OS X Forum

  1. JürgenggB

    JürgenggB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Liebe MacUserGemeinde,

    seit längerem habe ich ein Kopier-Problem! Nur beim
    Kopieren von einzelnen Schriften-Ordnern werden die
    Dateien nicht angezeigt. Egal ob von einer zweiten
    Festplatte oder DVD/CD.

    Das Irrsinnige daran ist: kopiere ich einen Ordner mit
    mehreren Schriften-Ordner auf gleichem Wege, sind
    alle Daten sichtbar.

    Beispiel: DVD > Ordner mit allen Schriften, welche mit
    „B” beginnen, darin der Font-Ordner mit der Schrift
    „Bajoran”, diese Daten werden angezeigt.

    Nur den „Bajoran”-Font-Ordner kopiert, wird ein leerer
    Ordner angezeigt. Die „Information” aber sagt, dass die
    Daten enthalten sind.

    Dies betrifft nur Schriften.

    Rechte sind repariert, Schriften legal erworben.
    Es nervt gewaltig!:mad:

    Vielen Dank für eure Hilfe!:)

    Gruss Jürgen
     
  2. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Hallo Jürgen!
    Nur eine Frage:
    Was passiert, wenn Du z.B. mit OnyX die Anzeige versteckter Dateien im Finder aktivierst? Tauchen die Files dann auf?
    Nächste Frage: was passiert beim refresh der Ordneranzeige? (da gibt es dieses geniale refresh.app)

    Ich könnte mir vorstellen, dass die Schriftenvertreiber/Hersteller mit den Attributen einige Schweinereien gemacht haben, die den "verwöhnten" (das meine ich jetzt durchweg positiv!) Mac-User etwas verwirren.
    D
     
  3. JürgenggB

    JürgenggB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Danke Falk,:)

    mit „OnyX” getraue ich mich nicht so recht an die Sache.
    Habe eine naturgegebene Abneigung gegen Hilfsprogram-
    me, welche in das System eingreifen, da ich ehrlich ge-
    sagt, davon überhaupt nichts verstehe. So geht es mir
    mit allen „Zusatzprogrammen” einschliesslich derer von
    Apple. Ich bin Typograf und kein Mechaniker/Techniker!:cool:

    Das mit Attributen kann nicht sein, da es alles gekaufte
    Schriften sind und – meine eigenen mit Fontographer
    errstelletn Schriften ebenfalls davon betroffen sind.
    Übrigens – es sind alles PostScript-Schriften (T1).

    Aber –*wenn es unbedingt sein muss – die Angelegenheit
    ist obernervig – muss ich wohl oder übel mal mit „OnyX”
    üben. Ich brauche die Schriften auf dem anderen Rechner!

    Vielen Dank:D
    Jürgen
     
  4. JürgenggB

    JürgenggB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Guten Morgen Falk,

    Onyx und refresh.app bringen auch keine Lösung.
    Ich vermute, dass es am Zusammenspiel SCSI>
    SATA liegt, denn von SCSI<SCSI gibt es keine
    Probleme.

    Gruss Jürgen
     
  5. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Hallo Jürgen!
    Wenn Du jetzt durch meinen Monitor schauen könntest, dann würdest
    Du sofort meinen leicht irritierten Gesichtsausruck erblicken können.
    Irgendwie weigert sich bei mir die eine oder andere Hirnzelle, dieses
    Phänomen zu begreifen.
    Eigentlich ist doch Festplatte gleich Festplatte ist Festplatte.
    Sind die beide mac-formatiert?
    Wenn Du z.B. im Terminal mit
    cd <...>
    und ls -l
    auf der Zielplatte nachschaust - sind die Daten dann zu sehen?
    Irgendwie interessiert mich das...
     
  6. JürgenggB

    JürgenggB Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Hallo Falk,

    melde mich, wenn ich den Rechner wieder zusammen
    gebaut habe. Im Moment arbeite ich am iMac. Auch
    ich bin irritiert. Meine Archive (Foto + Schrift) liegen
    auf einer 73 GB-SCSI-Platte. Arbeitsplatte ist eine
    300 GB-SATA, Sicherungsplatte ist eine 300 GB-SCSI.
    Ich startete von der Sicherungsplatte und es funtioniert.
    Gehe wieder zurück auf SATA. Nada!

    Gruss Jürgen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche