Unmöglich Adobe Reader zu installieren

Diskutiere mit über: Unmöglich Adobe Reader zu installieren im Mac OS X Forum

  1. hcn2

    hcn2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.01.2005
    Hallo,

    habe Probleme, den Adobe Reader 7.0 zu installieren.
    Meine Umgebung: OS X 10.4.3, G4 mit 512 MB und 56 GB Festplatte (noch über 50 GB verfügbar!).

    Das Runterladen vom adobe-server biz hin zum Klicken des Installers funktionieren problemlos. Nachfolgend "processing adobe reader" problemlos. Es kommt das Kästchen mit "license agreement", ich klicke auf "accept", das Programm will auch starten (Copyright u.ä. wird angezeigt), die ganze Aktion wird jedoch mit dem Warnhinweis "Adobe Reader could not install correctly. Adobe Reader was unable to install and must quit." abgebrochen.

    Habe es mehrfach versucht (auch mit Reader 6.0), klappt nicht!
    Habe nach jedem Installationsversuch auch alle herumschwirrenden Adobe-Reader-Dateien gelöscht.
    Zugriffsrechte über Festplattendienstprogramm ebenfalls überprüft und repariert.

    Wo liegt mein Problem?
     
  2. hcn2

    hcn2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.01.2005
    Da mir bislang niemand eine Antwort geben konnte, habe ich selber diverse andere Foren auf diesem Server durchforstet und bin dann stutzig geworden.

    Es gab ein paar Leutchen, die hatten offenbar Probleme diverser Art (u.a. auch fehlgeschlagene Installationen / Updates von Programmen), weil sie bei der Erstinstallation von OS X 10.4 keine Komplettinstallation durchgeführt haben, sondern sich z.B. die Installation der (zumeist nachher zu 99% überflüssigen) Druckertreiber geschenkt haben. Mir fiel dann ein, daß ich ebenso verfahren hatte ...

    Ich habe dann eben nochmal eine Komplettinstallation mit all dem überflüssigen Plunder gefahren und siehe da: Adobe Reader runtergeladen, installiert und JETZT läufts ... Man hat ja sonst nichts zu tun, hat mich nur nen knappen Tag gekostet. Zum Glück hatte ich noch nicht so viele persönliche Sachen und Einstellungen auf dem Rechner!

    Da fällt mir ein, daß ich zuvor noch so ein paar andere Problemchen mit dem System hatte: im Gegensatz zur behaupteten Stabilität der eine oder andere Programmabsturz, Druckertreiber (GIMP z.B.) ließen sich nachträglich gar nicht installieren usw. Irgendwie war ich, der sich zuvor 3 Jahre mit einem ewig abstürzenden iMac G3 (OS 9.xx) herumgeärgert hat (wahrscheinlich verdreht von meinem ewig Ballerspiele-spielenden und hackenden Neffen), auch mit dem neuen OS X nicht recht zufrieden.

    Mal schauen, vielleicht läufts ja jetzt endlich. Wenn da was dran sein sollte, müßte der Hersteller das vielleicht mal stärker in die Öffentlichkeit bringen. Ich denke, nichts ist schlimmer als eine besser funktionierende DOSE (z.B. mein Bürorechner). Den Kollegen hat man's aber immer verschwiegen ...

    Kümmert Euch doch mal um dieses Thema!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche