UNIX-Datei - Erkennung auf dem Mac

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von McOdysseus, 13.04.2005.

  1. McOdysseus

    McOdysseus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.595
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    820
    MacUser seit:
    31.12.2003
    Dies hier scheint mir das passendste Forum für meine Frage zu sein:

    Ich habe eine UNIX-Datei per 'Pico' editiert, woraufhin sie nach dem
    Abspeichern keine 'Ausführbare UNIX-Datei' mehr war, sondern lediglich
    eine stinknormale Textdatei. Kann ich es wagen, sowas auf dem UNIX-Cluster
    im Rechenzentrum zur Ausführung zu bringen oder löse ich damit
    womöglich eine Kernschmelze aus? (…so es denn überhaupt funktioniert).

    So nebenbei: kann mir jemand verraten, wo OS X liest, welcher Art eine
    Datei ist. Wo steht das geschrieben und mit welchem Programm kann man
    sich das ansehen?
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    46.822
    Zustimmungen:
    3.633
    MacUser seit:
    23.11.2004
    was war das denn für eine datei?
    unix erkennt das ausführbar an den file permissions, das was du links siehst bei ls -l
    -rwxr-xr-x
    wenn da kein x steht, dann ist die auch nicht ausführbar ;)
    da hilft dann nur ein chmod
     
  3. McOdysseus

    McOdysseus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.595
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    820
    MacUser seit:
    31.12.2003
    @oneOEight
    Merci! :) Die urprüngliche Datei war eine 'Ausführbare…'. In meiner grenzenlosen
    Naivität hatte ich impertinenterweise angenommen, daß eine mit einem UNIX-
    Editor veränderte UNIX-Datei auch wieder als UNIX-Datei von ebenjenem
    abgespeichert wird! :rolleyes: ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.04.2005
  4. Wile E.

    Wile E. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.862
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    09.03.2005
    Hi,
    der Editor sollte daran auch eigentlich nichts aendern.
    Wile
     
  5. McOdysseus

    McOdysseus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.595
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    820
    MacUser seit:
    31.12.2003
    Nun ja, ich habe zumindest bei 'Pico' keine Möglichkeit gefunden ihm
    explizit die Art der gespeicherten Datei vorzuschreiben und bin somit
    von auch von deiner Annahme ausgegangen…
     
  6. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.042
    Zustimmungen:
    1.317
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Wie hast Du denn die datei übertragen?
    Es besteht nämlich unter UNIX die Möglichkeit Laufwerke zum System hinzuzufügen, aber das Starten von Anwendungen von dort zu untersagen. Kopierst Du eine solche Datei auf ein solchen Wechseldatenträger, so kann aus den Dateirechten

    -rwxr-xr-x

    leicht ein

    -rw-r--r-- werden, ohne das Du etwas tust.

    Der Pico oder vi selbst ändern keine Dateirechte. In jedem Fall kannst Du mittels des Befehls chmod dafür sorgen, daß die Datei wieder ausführbar ist.
     
  7. Flupp

    Flupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    27.07.2004
    "Der Anfang einer Katastrophe ist eine Vermutung" ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - UNIX Datei Erkennung
  1. Macmini2
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.717
    Macmini2
    23.12.2012
  2. hoffmantrazna

    unix auf powerbook

    hoffmantrazna, 13.07.2007, im Forum: Linux auf dem Mac
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    2.001
    below
    13.09.2007
  3. Alucard
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.125
    catvarlog
    23.07.2006