Ungewollte automatische T-DSL Einwahl

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von colmans, 21.03.2003.

  1. colmans

    colmans Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.03.2003
    hallo, ich besitze seit neustem ein G4 12" powerbook mit macos 10.2. nach dem starten wird unbemerkt eine verbindung ins internet aufgebaut. entourage steht auf offline arbeiten, etc.. hat jemand ne ahnung was da passiert? oder wo kann man nachschauen welche prozesse dafür zuständig sind?

    colmans
     
  2. Pixelprofi

    Pixelprofi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.11.2002
    Hallo Colmans,

    evtl. startet Dein PB die Verbindung zum Apple-Time-Server um die Uhrzeit und das Datum über das Internet zu aktualisieren!

    Schaue mal unter "Systemeinstellungen" > "Datum & Uhrzeit" > "Netzwerkzeit"

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht
    Pixelprofi
     
  3. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.464
    Zustimmungen:
    319
    MacUser seit:
    19.11.2002
    Du musst manuell umstellen, dass die Internetverbindung nicht automatisch aufgebaut wird. Dies findest du bei Systemeinstellungen - Netzwerk - PPPoE - PPPoE Optionen und dort "Bei Bedarf automatisch Verbindung aufbauen" den Haken entfernen. Nach einem Neustart ist das Problem erledigt. Theoretisch sollte es auch ohne Neustart gehen jedoch scheint dies ein Fehler in OS X zu sein, denn es geht sehr oft erst nach einem Neustart.
     
  4. colmans

    colmans Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.03.2003
    hab ich doch natürlich auch deaktiviert! ich denke es ist viel mehr ein programm was im hintergrund läuft und sich ohne meine anforderung einwählt...
     
  5. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo colmans,

    also Prozesse kannst Du mit dem Prozessmonitor Programme/Dienstprogramme ansehen. Das wird Dir aber wenig nützen das sind viele.

    Ich würde Dir eine andere Strategie vorschlagen.
    Trage ein falsches Kennwort in Deinen Interneteinstellungen ein.
    Danach machst Du den Neustart und suchst mit apfel-f alle files, die mit .log enden und Sichtbarkeit alle. Die sortierst Du nach Änderungsdatum. Die zuletzt geänderten (auf einige wirst Du als root zugreifen müssen) konrollier mal ob sich da ein Hinweis ergibt.
    Das falsche Kennwort sollte ja einen Fehler verursachen, der in einem logfile aufgeführt wird. Über die Prozess ID solltest Du dem Übeltäter auf die Spur kommen...

    Vielleicht hilfts Dir.

    Gruß Andi
     
  6. colmans

    colmans Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.03.2003
    Re: ...

    mir scheint das ist eine gute strategie!!!

    ich probiers mal aus... vielen dank!

    colmans
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ungewollte automatische DSL
  1. DocRock78
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    478
  2. Sizza
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    247
  3. ziege
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    400
  4. KaiAmMac
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.720
  5. Advokat
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    418