Umtauschgrund?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von genetic2k, 11.11.2006.

  1. genetic2k

    genetic2k Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.05.2006
    Hallo,
    eigentlich möchte ich euch nicht mit einer weiteren Leidensgeschichte nerven, aber ich weiß nicht an wen ich mich sonst bei diesem Unternehmen wenden sollte...vielleicht hat ja von euch einer ne Idee?

    Also, ich hab mein Macbook Anfang August bestellt, es kam etwa Ende August an, doch dann nichtmal 2 Wochen später war es schon in Great-Britain im Reparaturzentrum, weil es ständig neu gestartet hat. Dort war es für 3 Wochen und es wurde das Logigboard, Heat Sink und die Kamera getauscht.
    Das Macbook war daraufhin total verkratzt und nicht mehr passgenau zusammengebaut.

    etwa 3 Wochen später, geht das Macbook nicht mehr in den Ruhezustand, wenn ich den Deckel schließe und es fiept sehr merkwürdig.
    WDarauf wieder ein Anruf bei Apple, das Reparaturzentrum gibts nicht mehr, also auf zu Gravis.
    Nach langem hin und her wurde mir innerhalb von 2 Wochen die verkratze Oberfläche, das Logikboard (wegen dem fiepen) sowie ein Magnet(der den Ruhezustand beim Schließen des Geräts auslöst) getauscht.
    Als Entschädigung für die lange Wartezeit bekam ich eine Mighty Mouse von einem Second Level Support.

    Tja und jetzt 2 Wochen nachdem ich es endlich wieder hab und dringendst für die Uni benötige: Wieder das Selbe! Es fiept schon wieder (ich kann nicht lernen wenn neben mir so etwas hochfrequentes pfeift (komisch: wenn parallels läuft und der Mac richtig was zu tun hat, pfiept es nicht?!)) und der Ruhezustand tritt beim zuklappen wieder nicht ein.

    Außerdem ist das Geld aus dem Back to School Programm für den schon bezahlten Ipod, dass mir innerhalb der 2. Reparatur zugesichert wurde, immer noch nicht auf meinem Konto und das obwohl ich nachgefragt habe...

    So jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

    Was meint ihr: sind das Gründe für den Austausch des Geräts?
    An wen soll ich mich wenden? Die Leute beim technischen Support sind einfach absolut unfähig in der Problembewältigung (außer man bekommt mal nen Second Level ans Telefon...)
    Mit dem Gerät stimmt ja eindeutig etwas nicht und scheinbar sind die Techniker auch nicht fähig es ordentlich zu reparieren! Außerdem hab ich ehrlich gesagt keine Lust (bzw. kann es garnicht!) wieder 2 Wochen auf meinen Macbook zu verzichten.

    Soll ich also nochmal zu Gravis? Nochmal warten?
    oder den Support kontaktieren? Nochmal Warteschleifen ohne Ende und wieder mal zu Gravis geschickt werden...?

    Unter einem guten Support versteh ich was anderes...

    Gibt es eigentlich keinerlei schriftliche Adresse an die ich mich wenden kann? Keine Email garnichts?!

    Ich hoffe, dass es hier jemand mit einem ähnlichen Fall gibt, der einen Rat hat.


    MfG,

    Dominic
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Tja, scheinbar ist es so das immer wieder mit fehlerhaften Teilen repariert worden ist.

    Rechtlich steht dir wohl erst nach 3 erfolglosen Reparaturen die Wandlung zu.

    Ich würde noch mal beim Support anrufen und wenn es mit dem zuständigen Mitarbeiter nicht klappt, den Vorgesetzten geben lassen.
     
  3. Godsdawn

    Godsdawn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    10.05.2006
    Die Kernfrage ist, was du genau willst. Das Gerät loswerden und dein Geld zurück? Ein Austauschgerät? Eine Reparatur. Ich an deiner Stelle würde vom Kaufvertrag zurücktreten (ist nach zweimalig fehlgeschlagener Nacherfüllung möglich) und mir ggf. nen Core 2 Duo holen...

    Zum Vorredner: Hier wird immer wieder gern von der Wandlung gesprochen; dieses Rechtsinstitu gibt es seit der Schuldrechtsreform nichtmehr. Man spricht in diesem Zusammenhag vom Rücktritt.
     
  4. genetic2k

    genetic2k Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.05.2006
    Danke! :)

    Ich möchte schon wieder ein Macbook, am liebsten ein Austauschgerät, wenn möglich gleich einen Core2Duo.

    Falls die darauf nicht eingehn, werd ich dann wirklich vom Kaufvertrag zurücktreten.

    Wie ist das dann allerdings mit dem Rabatt von dem Ipod, wenn ich vom Kaufvertrag zurücktrete?
    Den dürfte ich dann ja eigentlich nicht mehr bekommen, oder?
     
  5. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    Registriert seit:
    26.04.2005
    in D:
    BGB §437
    Rechte des Käufers bei Mängeln.

    BGB §439
    Der Käufer kann als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen.

    Aber: Der Verkäufer kann die vom Käufer gewählte Art der Nacherfüllung ... ... verweigern, wenn sie nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist.

    BGB § 440
    ... Eine Nachbesserung gilt nach dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, ...

    D.h. Du musst dem Händler 2 mal die Gelegenheit zur Reparatur geben. Funktioniert das Gerät dann immer noch nicht, kannst Du Dein Geld zurück verlangen, oder ein neues Gerät.
    Ein freundlicher Hinweis auf das BGB motiviert den Händler ganz sicher, Dir das Geld zurückzuerstatten.
     
  6. Polarbaer

    Polarbaer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.03.2006
    Weiß jemand bin zu welchen Zeitpunkt nach Erhalt der Ware dieses Recht gilt? Mein ibook ist jetzt seit 6 Monaten bei mir. Bin auch zufrieden und möchte eigentlich kein Macbook, aber ich habe Probleme mit meinem ComboDrive. Ist deswegen jetzt zu zweiten mal weg.
     
  7. genetic2k

    genetic2k Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.05.2006
    aktueller Stand übrigens:

    ich hab BGB §440 angeführt: "ja das stimmt, aber bei Apple ists halt erst ab dem Dritten Mal" :mad:

    hab dann gesagt, dass es das nicht sein kann. Dann meinte er, ich solle ihm die Reparaturnachweise mailen um zu schauen wie man das Problem löst und er würde sich sofort wieder melden, per Telefon.

    Tja das war am Freitag um 12 und seit dem hat sich keiner mehr gemeldet...
     
  8. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    Registriert seit:
    26.04.2005
    BGB § 438: Die Ansprüche verjähren zwei Jahre nach Übergabe.

    Der Typ ist entweder vollig blöde oder einfach nur unverschämt. Ich würde darauf hinweisen, daß ich durchaus bereit wäre, einen Rechtsanwalt mit der Durchsetzung meiner Rechte zu beauftragen. Und das dann auch tun.
    Außerdem ist nicht Apple Dein "Gegner", sondern Dein Händler steht als Dein Vertragspartner in der Pflicht (sofern Du nicht online bei Apple direkt gekauft hast).
     
  9. maceni

    maceni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    25.11.2004
    apple repariert das fiepen beim macbook nicht, weil sie es nicht als defekt anerkennen. installiere dir shhmbp und du hast ruhe.
     
  10. genetic2k

    genetic2k Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.05.2006
    Ich hab auch dieses Problem mit dem Ruhezustand...also der Austausch ist berechtigt.

    @HäckMäc: Ich hab es im EDU Store von Apple gekauft, also müssen die es austauschen...
    Danke für deine Hilfe! :)


    Seit Freitag meldet sich der Gute Herr übrigens nicht mehr...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umtauschgrund
  1. finnzwerg
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    318

Diese Seite empfehlen