Umtausch/Reklamation nach einem Jahr

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von i sascha, 07.01.2006.

  1. i sascha

    i sascha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2004
    Hallo Leute,

    ich habe ein iBook G4 1 Ghz 12" von September 2004, welches von Anfang an eine abstehende Tastatur mit schiefen Tasten und einem abstehenden Akku hatte.

    Leider sind in den letzten Monaten die Mängel deutlicher geworden, d.h. der Akku steht (durch Hitzeeinwirkung) deutlicher ab als zuvor.

    Ist es möglich eine Reparatur zu erwirken? Nach meinem Kenntnisstand gilt nach deutschem Recht eine verpflichtende 3-jährige Garantie, welche in Anspruch genommen werden kann wenn der Käufer beweisen kann dass die Mängel von Anbeginn existierten. Ist das so richtig?

    An wen wende ich mich, den telefonischen Support? Weil eine Anfrage über das Webinterface ist nicht mehr möglich, da Kaufdatum > 1 Jahr in der Vergangenheit liegt.

    Gruß,
    Sascha
     
  2. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.075
    Zustimmungen:
    537
    MacUser seit:
    15.10.2004
    Also davon hab ich ja noch nie gehört. War da nicht sowas wie 1 Jahr Garantie und ein weiteres Gewährleistung?
     
  3. Deep4

    Deep4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    12.12.2003
    Wie immer gilt : 1 Jahr Garantie, 2 Jahre Gewährleistung, wobei die Gewährleistung auch ab Kaufdatum gilt. Ob Du Deinen Mangel repariert bekommst, steht in den Sternen. Hast Du das Laptop bei Apple im Store gekauft ? Wenn nein, steht der Händler als Ansprechpartner zur Verfügung; Apple hätte in diesem Fall nichts mehr damit zu tun.
     
  4. i sascha

    i sascha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2004
    Ich hab da nicht so die Erfahrung, deshalb frage ich ja. Das iBook habe ich im Education Store gekauft...

    Habe grad etwas nachgelesen: Ein Mangel ist auch, wenn durch das Symptom der Wert wesentlich gemindert wird... Das ist ja imho der Fall.
     
  5. Deep4

    Deep4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    12.12.2003
    Die schiefstehenden Tasten und der leicht raustehende Akku sind ja im Prinzip, naja, sagen wir mal "Herstellungstoleranzen". Die Foren sind ja voll mit Leuten, die sich darüber beschweren. Ob das jetzt ein Mangel im herkömmlichen Sinne ist, sei mal dahingestellt. Die Funktion der entsprechenden Teile leidet ja nicht darunter. Das wäre jetzt ähnlich, als würdest Du bei einem neuen Wagen hingehen und die Spaltmasse der Türen abmessen und bei Abweichung von einem Milimeter Krach beim Händler schlagen; das dürfte auch eher schwer werden, da Forderungen durchzusetzten.

    Aber versuchen kannst Du es ja mal, kostet ja nix.

    Dein Ansprechpartner ist der Apple-Store. Also wende Dich an die Telefonnummer 0800 2000 136. Das ist die Telefonnummer des Education Stores und bespreche das Problem mal mit denen.

    Nicht vergessen : Mit bestimmter Freundlichkeit kommt man am weitesten...
     
  6. i sascha

    i sascha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2004
    Ja es geht ja um den theoretischen Wiederverkaufswert (verkaufen darf ich es ja eh nicht laut Bestimmungen des Education Stores) und darum dass der Akku vorher nicht so krass abstand- also es möglich sein kann dass sich noch mehr tut. Danke für die bisherigen Antworten, ich versuch es einfach mal... Wenn noch jemand was hinzuzufügen hat bitte gerne ;)
     
  7. Deep4

    Deep4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    12.12.2003
    Wer sollte dir verbieten können, Dein Eigentum zu verkaufen ? Du hast das Ding bezahlt. Du betreibst ja keinen Handel mit den Dingern...

    Hast Du mal ein Bild ? Wenn das Problem mit dem Akku wirklich Wärmebedingt ist, dann läge vielleicht ein Konstruktionsmangel (nur mal so angenommen...) vor - und der besteht seit Auslieferung. Dann hättest du eine Möglichkeit über die Gewährleistung an die Sache ranzugehen.
     
  8. i sascha

    i sascha Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2004
    Müsste ich mal machen, hab grad keine Kamera zur Hand... knarzen tut das Gehäuse auch ständig :)
     
  9. Deep4

    Deep4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    12.12.2003
    Das ist ja fast normal bei iBooks...Das haben fast alle gemacht, die ich in den Fingern hatte. Genauso, wie das labberige Display. Naja, schlechte Scharniere...
     
  10. Hilarious

    Hilarious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.195
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    25.11.2004
    i,sascha, Du solltest Deine Mängel (schriftlich und bildlich) dokumentieren und zunächst mit dem Hardware-Support von Apple Kontakt aufnehmen. Kannst Du Dein Begehren den Leuten am Telefon deutlich vermitteln, wird ein Apple Service Provider (vermutlich so ein Laden in Frankfurt) zwecks versicherten Rücktransport mit Dir Kontakt aufnehmen. Ist dieser Laden dann der gleichen Meinung wie Du, steht einer so genannten Leistungsstörung und den damit verbundenen Konsequenzen nichts mehr im Wege.

    Meiner Erfahrung nach ist Apple nicht gänzlich gegen Reklamationen, wenn sie begründet erscheinen, zudem ist es häufig günstiger auszutauschen als zu reparieren.

    Viel Erfolg & berichte von Deinen Erfahrungen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Umtausch Reklamation nach
  1. daniellll

    Umtausch Frage

    daniellll, 07.11.2013, im Forum: MacBook
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    429
    daniellll
    07.11.2013
  2. Faune
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.164
    manue
    27.04.2012
  3. noxxxus
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.022
    noxxxus
    03.11.2011
  4. franky83
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.704
    Bondtoys
    14.04.2010
  5. Susii
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    611
    Madcat
    03.01.2010